Welche Festplatte in den iMac?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von benutzername, 15. Juli 2001.

  1. benutzername

    benutzername New Member

    Hi!
    Ich würde gerne in meinem iMac Revision D (333MHz) die alte 6GB Platte gegen eine neuere 40GB austauschen (will maximal 300 Mark ausgeben). Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht, habe namlich gehört dass die Platten mancher Hersteller vom Mac nicht akzeptiert werden bzw. Probleme machen.
     
  2. spock

    spock New Member

    Habe IBM DTLA 307045 (45GB) und Maxtor 20GB ohne Probs im iMac 233er/Rev.B laufen; meines Wissens laufen alle aktuellen 3,5" IDE-Platten im iMac.

    Gruß, spock
     
  3. sevenm

    sevenm New Member

    Alles was IDE Anschluß und 3,5 " hat müsste funzen. Kann dir bei deinen Preisvorstellungen eine Platte von Fujitsu empfehlen: eine MPG 3409, 40 GB, sehr leise weil Flüssiglager, schnell genug (zumal du wahrscheinlich nur ATA 33 hast), Preis liegt so um die 280 DM

    Gruß,

    Seven
     
  4. spock

    spock New Member

    Ach ja - fast hätte ich es vergessen:
    um die Busgeschwindigkeit musst Du dir keine Gedanken machen, alle aktuellen Platten sind abwärtskompatibel, laufen also auch in langsamerem Systembus
     
  5. benutzername

    benutzername New Member

    Danke an euch beide, dachte nicht daß es so unproblematisch wäre. Lass von mir hören wenn ich ne neue Festplatte eingebaut hab.
    Schönen Tag noch :)
     

Diese Seite empfehlen