Welche Festplatte in G3 Mac

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MichaelGoette, 23. Februar 2002.

  1. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Hallo liebe Macianer,

    ich habe versucht eine Segate 20 GB Platte in den G3 b/w Powermac einzubauen das scheiter kläglich da sich der Rechner ständig beschwert er könne die Platte nicht initalisieren.
    Warum auch immer ??????

    Welche Platten laufen im Mac, diese Platte war voher in ner Dose ! Welchen Hersteller kann man empfehlen ? Muss man die Platte vorbereiten bevor man sie
    in nen Mac hängen kann ?

    Überlege nun eine externe Firewire Platte anzuschließen die sind aber sau teuer.
    Welche könnt ihr da empfehlen spiele mit dem Gedanken ne LaCie zu kaufen.

    Danke
     
  2. Kevin

    Kevin New Member

    Sind die Jumper bei der Platte auch ritchig gesetzt ? Als 2 Platte mit "slave" oder eben als alleinige Platte als "Master".
     
  3. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Ja, die Platte ist nicht gejumpert und laut Aufdruck damit Slave, die 6 GB original Platte hat leider keinen Aufdruck ist ne Quantum 6 GB die wird hoffe ich richtig gejumpert sein.

    Gruss Michael
     
  4. Macnase

    Macnase New Member

    Wenn auf der Platte keine Daten sind, die du noch brauchst, muß du die Platte neu formatieren. Es ist absolut egal was für eine Platte du kaufst. Das kann die billigste PC-Formatierte sein.
    Habe vor einigen Tagen selbst eine zweite Platte eingebaut. Eine vorformatierte Platte speziell für den Mac kostete bei 20 GB 160 Euro!! Für den PC-Formatiert kostete sie nur 90 Euro!! Eigentlich nur Geldmacherei und total unnötig!
     
  5. Kevin

    Kevin New Member

    Dann "jumper" die doch mal auf "Slave". dann sollte gehen.
     
  6. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Wie Formatiere ich die Platte, er erkennt sie zwar als Platte mit Größe und Hersteller usw. zeigt sie aber auf dem Schreibtisch nicht an.
    Ich kann dann den Diskdoktor laufen lassen und versuche sie zu initalisieren das
    geht aber nicht und wird mit einer Fehlermeldung abgebrochen, wie kann ich formatieren ?

    Danke Michael
     
  7. DonRene

    DonRene New Member

    das macht man mit "laufwerke konfigurieren" - formatieren in hfs + am besten. daten sind aber dann gelöscht
     
  8. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Wo finde ich diese Funktion, klingt vielleicht doof
    aber habe den Mac erst seit einer Woche.

    Hilfe

    Danke Michael
     
  9. DonRene

    DonRene New Member

    unter 9 gibt es im application ordner einen ordner dienstprogramme da ist "laufwerke konfigurieren" drin das tool erkennt so ziemlich jede platte installiert den treiber und man kann die platte formattieren oder initalisieren.

    wenn nicht auf der platte dann auf der mac os cd
     
  10. macmundy

    macmundy Member

    Wenn es sich beim G3 um ein Modell vor 4/99 handelt (siehe Typschild), können kuriose Dinge auftreten.
    Grundsätzlich ist die Reihenfolge Platine  Slave  Master.
    Probleme können schnelllaufende Drives und Kapazitäten über 15 GB bereiten (Format funktioniert, Systeminstallation aber nicht mehr oder unvollständig/Systeminstallation funktioniert, Kopier-/Schreibgeschwindigkeit entsprechen der einer Uralt-Diskette/seltsame Fehlermeldungen/ständige Reparaturerfordernis/häufige Freezes.
    In dem Fall schafft eine ATA-Karte (ab ~30¬) Abhilfe.
    Von der anderen Möglichkeit, die HDs statt an den ATA- an den IDE-Bus zu hängen (Datacord muß anders verlegt werden), halte ich weniger.
    ek
     
  11. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Gerät ist vom Januar 1999. Werde es mal mit der Reihenfolge Platine-Slave-Master versuchen und sonst die ATA Karte Stecken.
    Wo bekomme ich so eine ATA IDE Karte für den Mac ?

    Danke Michael
     

Diese Seite empfehlen