Welche neue Festplatte fürs MacBook Weiß (Herbst 2009)

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MACbasstard, 9. November 2009.

  1. MACbasstard

    MACbasstard New Member

    Hallo Leute!

    Bin seit kurzem stolzer Besitzer eines weißen MacBooks und schon ist mir auch die platte zu klein. Also bin ich vor kurzem zum Laden an der Ecke und hab mir ne Samsung HM400LI SATA2 platte mit 5400 umdrehungen 8MB und 400 Gig gekauft und eingebaut. Doch leider gab es darufhin Stress mit Logic und den Festplatten-zugriffszeiten. Was für ne Platte muss ich kaufen um Geschwindigkeitseinbussen zu vermeiden? Nebenbeigesagt die Originale ist eine Hitachi SATA mit ebenfalls 5400 rpm und 160 Gig.
    Am liebesten würd ich ne 500 (oder größer) einbauen, nur welche nem ich bloß,
    könntet ihr mir Tipps geben?

    Danke.
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    ich würd mal sagen, dass eigentlich jede 2,5" SATA Platte mit Norm-Bauhöhe laufen sollte. ich hab in meinen Apple Notebooks schon diverse Platte ein- und ausgebaut, lief immer problemlos. Ich würd irgendwas mit 7200 U/Min nehmen. In meinem 17" läuft derzeit ne 320 GB von WD...

    John
     
  3. MACbasstard

    MACbasstard New Member

    Danke für den Tipp.
    Weißt du vielleicht ob es das System (bzw Programme) verlangsamen kann wenn man statt einer SATA ne SATA II Festplatte einbaut? Das hab ich nämlich getan. Der einzige Unterschied zwischen der Original-Platte und der Neuen Platte ist nämlich die SATA II Schnittstelle.

    Original: Hitachi - 160 GB - 5400rpm - 8MB Cache - SATA
    400GB: Samsung - 400 GB - 5400rpm - 8MB Cache - SATA II

    Das funktioniert meiner Erfahrung nach nicht so gut.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Naja, bei zehn Nennungen wirst du wahrscheinlich zehn unterschiedliche Empfehlungen bekommen. Letztendlich ist es also egal, was du kaufst. Wichtig ist lediglich, dass die Platte ein Bauhöhe von 9,5 mm nicht überschreitet.
    Ansonsten ein paar Allgemeinplätze:
    Platten mit einer Drehzahl von 5400 rpm sind in der Regel etwas langsamer, dafür leiser und brauchen weniger Strom.
    Platten mit einer Drehzahl von 7200 rpm sind in der Regel etwas schneller, dafür etwas lauter und erzeugen aufgrund des stärkeren Spindelmotors etwas mehr Abwärme.
    Andererseits hast du es ja offensichtlich geschafft, innerhalb weniger Wochen eine Platte mit 160 GB vollzukriegen. Wenn du in dem Tempo weitermachst, werden die auch die derzeit verfügbaren 9,5 mm-Notebook-Platten mit maximal 640 GB nicht lange weiterhelfen. Vielleicht solltest du dir überlegen, ob es nicht sinnvoll ist, einen Teil der weniger oft benötigten Daten auf eine große externe Platte auszulagern.

    MACaerer
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    sATA und sATA II (bzw. sATA Revision 2) beziehen lediglich auf die Bus-Geschwindigkeit von 1,5 GBit/s bzw. 3,0 GBit/s. Auf die Platte hat das keinen Einfluss, da sie die Bus-Geschwindigkeit nicht annähernd erreicht.

    MACaerer
     
  6. MACbasstard

    MACbasstard New Member

    Danke erstmal für deine ausführliche Antwort.
    Wenn alles stimmt was du schreibst dann müsste also mein "Geschwindigkeitsproblem" einzig und allein durch die andere Marke bzw der dazugehörigen Treibern liegen.
    Also sollte ich mal ne Hitachi mit 500 GB/5400rpm/16MB Cache ausprobieren?!?!?!
    (Leise und Stromsparend wär nicht schlecht)

    LG
     
  7. John L.

    John L. Active Member

    Leise und stromsparend...naja, eine 5400er braucht sicher weniger Strom als ne 7200er...ich hör aber von meiner 320 GB / 7200er auch absolut nichts und die Akkulaufzeit hat sich für mein Gefühl nicht dramatisch verringert.

    Mein Gefühl(!) sagt mir, dass ein Monitor mit voller Helligkeit bzw. ein laufendes DVD Laufwerk den Akku wesentlich schneller leer ziehen als die Platte...

    Just my 2 Cent (und sicher auch eine ganz subjektive Empfindung)...

    John
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das ist richtig. Die Leistungsaufnahme einer Notebook-Platte beträgt etwa 2,5W bis 3Watt. Das gesamte Book nimmt dagegen bei voller CPU-Last und maximaler Helligkeit des Displays etwa 30W auf, also das 10fache. Eine 7200-Platte nimmt zwar wie gesagt etwas mehr Strom auf, aber in der Gesamtbilanz ist es vernachlässigbar.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen