Welche optische Maus?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hannibal, 20. März 2003.

  1. hannibal

    hannibal New Member

    Hi,
    ich will mir eine optische Zweitastenmausmiträdchen kaufen und brauche einen Tip.
    Sie soll gut in der Hand liegen, weil ich echt viel arbeite.
    Ob nun mit oder ohne Kabel egal.
    Und ein paar Tasten darf sie auch haben, für Doppelklick und CTRL-Klick (also doch 3)

    Gib Rat, Danke
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe mir kürzlich die Logitech MX-700 gekauft (drahtlos). Absolut sensationelles Mäuschen!

    Gruss
    Andreas
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Logitech oder AppleProII

    Gruß

    MacELCH
     
  4. hannibal

    hannibal New Member

    wenn ich mich recht erinnere habe ich immer mal wieder bei irgendwelchen Spielen gelsen, daß die oder jene Logitecmaus(Microsoft?)nicht läuft, weil irgendwas&&

    Was ist denn sensationell an der Maus. Mir ist Ergonomie echt wichtig, weil ich nach einem Arbeitstag mit der Appelmaus oder auch meiner Wacommaus auf dem Tabel der Arm bzw. die Finger abfallen.

    Danke
     
  5. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    @AndreasG

    kannst Du mir sagen, wie die Maus so unter OS X funktioniert? Kann man alle Tasten so belegen, wie unter Windows? Ich meine Programmwechsel (Tasten über dem Scrollrad) usw.

    Hab das Teil bei nem PC-Kumpel gesehen und die macht einen gute Eindruck. Vor allem die Abtastfrequenz ist weitaus besser als die Maus des Logitech-Desktopsets (schwarze Tastatur mit opt. Maus)

    Gruss und Danke
    el-guapo
     
  6. Apfelsurfer

    Apfelsurfer New Member

  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Spiele interessieren mich nicht, ehrlich gesagt, ich habe aber bisher noch nirgendwo gelesen, dass die MX-700 Probleme bei Spielen machen würde.

    Was sensationell ist? Das Ding liegt mir gut in der Hand, die Knöpfe und Räder sind da, wie die Finger sie erwarten, sie reagieren so, wie ich es erwarte und die Maus ist mit über das Logitec Control Center unter OSX sehr gut konfigurierbar.

    Funkmäsue sind natürlich aufgrund der notwendigen Batterien (hier zwei AAA-NiMH-Akkus) etwas schwerer als "normale" Mäuse. Ob Dich das stört, musst Du selber ausprobieren. Das gleiche Modell mit Kabel ist die MX-500.

    Gruss
    Andreas
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die Windows-Software kenne ich nicht, deshalb kann ich Dir nicht sagen, ob die Funktionen des OSX-Pendant an die Win-Version herankommen.

    Meine Bedürfnisse erfüllt das LLC aber vollkommen. Es gibt in diesem Forum übrigens einige Erfahrungsberichte über diese Maus. Such mal nach Logitech.

    Gruss
    Andreas
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    http://www.hifitronic.de/shop/products.php?product_id=78&object=51

    16 EUR, 5 Tasten inkl Scrollrad. No name zwar aber vom Design baugleich mit M$ Optical Mouse und MBO und Kensington ...
    Gewöhnungsbedürftig da sehr "hochbockig" (vor allem wenn man vorher ausschließlich mit der Apple Maus gearbeitet hat) Aber nach Eingewöhnung gutes Handling.
    Funktioniert Prima. Mit USB Overdrive lässt sich jede einzelne Taste so belegen wie man will. Nach Wunsch lassen sich sogar für jedes Programm verschiedene Funktionen auf die Tasten legen.
    Nein, nich "wie bei windows" sondern so wie ich es "vom mac" erwarte ;-)
     
  10. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Noch nie was davon gehört...

    Rechts/Linksneigen für Clicks? Scheint etwas gewöhnungsbedürftig zu sein, oder liegt einem das sofort?

    Gruss
    Andreas
     
  11. hannibal

    hannibal New Member

    Das mit dem seitlichen Neigen kann ich mir nicht gut für meine Handgelenke vorstellen.
    Wenn man immer streßfrei und gelassen ist vielleicht.

    Bis jetzt scheint mir die Logitec nicht schlecht zu sein, allerdings steht im Datenblatt von Cyperprot über diese Maus nichts von OSX - was mich natürlich gleich misstrauisch macht.
    Aber wenn die Tasten da sind, wo die Hand sie erwartet ist das schonmal gut.
     
  12. AndreasG

    AndreasG Active Member

  13. hannibal

    hannibal New Member

    @AndreasG

    ich kann auf den Photos aber nicht erkennen, wo die Haupttasten sind. Neben dem Rädchen sieht das so aus, als wären da gar keine Tasten.
     
  14. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn Du das Maximum an Flexibilität willst/brauchst, kannst Du auch "USB Overdrive" (US$20) einsetzen. Damit kannst Du dann die Tasten sogar Applikationsabhängig definieren. Für meine Bedürfnisse ist das aber totaler Overkill ;-)

    Gruss
    Andreas
     
  15. hannibal

    hannibal New Member

    @kawi
    ja sieht nicht schlecht aus.
    Wenn Du sagst "hochbockig", aber dier Handballen kannn noch locker auf der Tischplatte liegen und gleichzeitig die Tasten locker erreichen ja, oder muß man die ganze Hand drauflegen, dann könnte man ja nicht mer aus dem Handgelenk arbeiten.
     
  16. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Die Tasten sind schon links und rechts neben dem Rädchen. Sie sehen nur nicht aus wie normale Tasten, weil sie nahtlos ins Gehäuse integriert sind.

    Gruss
    Andreas
     
  17. hannibal

    hannibal New Member

    @AndreasG

    also wenn die per USBOverdrie konfigurierbar ist, dann ist ja alles klar:)
    Weil ich dem Tool vertraue.
     
  18. kawi

    kawi Revolution 666

    also sitz gerade nicht dran ... muss ehrlich zugeben, ich weiß jetzt ausm FF nichtmal ob ich zu hause meinen Handballen auf der Tischplatte habe oder ob die Hand komplett auf der Maus liegt. Auf jeden Fall sind alle Tasten ebenso da zu erreichen wo die Finger liegen, inkl der 4 und 5 Taste die seitlich dort sind wo Daumen und kleiner finger sind.
    Auf Anhieb würde ich sagen: Der Ballen liegt auf dem Tisch und die Hand greift über die Maus "drüber". Das Ganze recht hoch - aber bis auf ne Woche Umgewöhnung hab ich noch keine Nachteile feststellen können..
     
  19. spock

    spock New Member

    Ich habe die besten Erfahrungen mit der MacAlly iOptiNet Maus gemacht;

    die Sensitivität auf verschiedenen Flächen ist immer besser als die der Apple Pro Maus und auch bei Games ist sie kaum schlechter als eine sauteure 1800dpi-Maus eines Freundes von mir, der in dieser Hinsicht ein völlig Performancewahnsinniger ist; Ergonomie stimmt auch;

    Gruß, spock
     
  20. TAOG

    TAOG New Member

    mit dieser maus steht ich auf kriegsfuss. um sie zwischenzeitlich hochzunehmen, zum umzustetzen, muss man viel kraft aufwenden weil die seitenflächen der maus nach oben hin abnehmen. sprich man rutscht ab.
    ich habe die M-BA47 von logitech. dort liegen die finger in kleinen mulden und ich kann ohne viel kraft die maus umsetzen weil sich das gehäuse sozusagen auf den finger einhängt. sieht in der bauform der MX-500 ähnlich.
    ein wenig schwerer als die obige maus ist sie auch was mir wiederrum liegt. ich mag diese leichten teile nicht.
     

Diese Seite empfehlen