welche S-ATA Festplatte mit min. 250 GB

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von mac,ja!, 20. Oktober 2005.

  1. mac,ja!

    mac,ja! New Member

    Hallo,
    bestimmt gibt es ähnliche Themen, das weiss ich also bitte nicht gleich meckern.
    Da aber ständig neue Produkte kommen frage ich ganz aktuell.
    Zu welcher Festplatte könnt Ihr mir raten.
    Sie soll in ein Icecube Gehäuse mit S-ATA Anschluss, 3,5" und mindestens 250 GB haben.
    Schnell und leise sind die altbekannten Wünsche.

    Ich bin für jeden Tip dankbar, da ich aus den vielen Angaben bei den Platten keinen echten Unterschied erkennen kann, vielleicht gibt es ja auch keinen.

    Grüße
    mac,ja!
     
  2. Fadl

    Fadl New Member

  3. MacS

    MacS Active Member

  4. Fadl

    Fadl New Member


    Lieber die Hitachi oder Samsung. Sind beide deutlich schneller. Und die Samsung auch deutlich leiser.
    Die Maxtor ist schon nicht mehr wirklich aktuell und lange am Markt.
    Wenn es auf Geschwindigkeit ankommt dann ist die Hitachi 1. Wahl.
     
  5. Chriss

    Chriss New Member

    jau, hab dasselbe vor 2 Wochen auch gefragt ... ;-) Wichtig ist in dem Zusammenhang v.a., ob Dein IceCube auch schon mehr als 128GB ansprechen kann, hängt nämlich von der (Farbe der) Platine im Innern ab ...
    Ansonsten ist es m.E. fast schon eine Glaubensfrage, weil am Ende nämlich jeder Hersteller genannt bzw. empfohlen wird ... ;-)
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Bei S-ATA gibt's die Grenze nicht, nur bei P-ATA. Mein Gehäuse hat eine rote Platine und hat außerdem FW800, was nur die neuen Oxford-Brückenchips beherrschen!
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Fällt mir gerade auf. Bei Norsk-IT, dem lt. Geizhals günstigsten Anbieter, sollte man einen ganz, ganz großen Bogen machen! Immer wieder steht der in den Negativ-Schlagzeilen.
     
  8. MacS

    MacS Active Member

    Na, ob das mal stimmt. So, wie ich das sehe, hat die Deskstar (und wahrscheinlich auch die Samsung) nur 8MB Cache. Die Maxtor hat 16MB. Als ich mir vor 2 Monaten die Platte aussuchte, hatte ich nämlich keine vergleichbare gefunden.

    Übrigens, Apple hat die gleiche Platte in meinem G5 verbaut. Ok, das heisst noch nichts... :pirat: :pirat: :pirat:
     
  9. Fadl

    Fadl New Member

    Der Cache ist nicht alles. Schau dir diverse Tests an. Die Hitachi ist zur Zeit das Maß aller Dinge bei den 7200er Sata Platten was die Speed angeht.
    Die Samsung ist ein guter Kompromiss zwischen Geschwindigkeit und Geräusch. Die Maxtor spielt nicht mehr unbedingt in dieser Liga mit.
    Also nicht nur vom Cache täuschen lassen. Tut man ja bei CPUs etc auch nicht ;)
     
  10. Chriss

    Chriss New Member

    sorry, wußte ich nicht - dachte, daß intern nur EIN Plattentyp verbaut wird ... wann nehme ich denn dann S-ATA und wann P-ATA ? Die externen Anschlüsse (FireWire u./o. USB 2.o) sind ja trotzdem überall gleich ...
     
  11. mac,ja!

    mac,ja! New Member

    Danke für die Tips !
    Ich habe mich für die Maxtorplatte entschieden.
    Da ich einen Cube habe bin ich eh nicht mehr "geschwindigkeitsverwöhnt", aber leise soll`s sein.
    Ich werde noch mal kurz über die Kombination berichten wenn alles läuft.

    Danke und weiter viel Spaß mit Euren MACS

    Gruß
    mac,ja!
     
  12. alf

    alf New Member

  13. MacS

    MacS Active Member

    Es gibt Parallel-ATA (P-ATA) und es gibt das neue Seriell-ATA (S-ATA). Für jeden der beiden Interface-Typen gibts Platten auf der einen Seite und Controler bzw. Brückenchips auf der anderen Seite. Beides muss passen, also gleich sein. In den neuen G5 gibt's nur S-ATA-Controler, also müssen auch S-ATA-Platten verbaut werden. Gleiches gilt für FW-Gehäuse: ist es ein Gehäuse für S-ATA, was noch eher selten ist, brauchst du entsprechende Platten. Die meisten FW-Gehäuse gedoch verlangen eine P-ATA-Platte.

    Die Platten, z.B. bei Maxtor, sind mechanisch und auch von der Steuerungselektronik bei S- und P-ATA gleich, lediglich die Schnittstelle für den Datentransfer und deren Adressierung ist unterschiedlich.

    Bei P-ATA gab und gibt es Adressiergrenzen, die historisch gewachsen sind und mit jeder Generation wieder nach oben verschoben wurden. Bei S-ATA gibt es - zumindest jetzt - keine Beschränkung. Aber das war wohl bei P-ATA auch mal, bis die Entwicklung der Speicherdichte auf Magnetplatten immer schneller vorankam und die damals mal als nie erreichbare Grenze plötzlich real wurden. Wer weiss das schon...
     
  14. Chriss

    Chriss New Member

    Danke für die Aufklärung ! Ich dachte damals, es gäbe nur DEN IceCube (2003), hab da auch nicht weiters geschaut, grmpf.
    Bei meiner Seagate Barracuda IV (ST380021A) heißt es immer nur ATA, kann die nun beides sein, oder wie find ich das heraus ... ?
     
  15. MacS

    MacS Active Member

    Nur ATA steht für Parallel-ATA. Ursprünglich gab es nur P-ATA und da hat man das P weggelassen. Erst mit der Einführung von S-ATA hat sich zur besseren Kennzeichnung P-ATA durchgesetzt.
     
  16. Chriss

    Chriss New Member

    leuchtet ein ... dann hab ich doch die Niete gezogen, und das gleich zweimal ... und grade mal 2 Jahre her ... grmpf
    Sollte ich dann beim Aufrüsten lieber gleich komplett wechseln, also alte 80er und Cube verkaufen oder in das alte Gehäuse noch mal eine 250er P-ATA stecken ... ?
     
  17. MacS

    MacS Active Member

    Wieso 2 mal eine Niete? OK, dein IceCube kann nur 128GB adressieren, das ist die 1 Niete. Aber P-ATA musst du nicht zum alten Eisen werfen. Ich habe mir auch erst ein IceCube mit P-ATA geholt und eine 250er Platte eingebaut, obwohl mein G5 S-ATA hat. Grund: erstens billiger und zweitens wollte ich diese Platte eh nur als externe Not- und Backup-Platte. Dafür habe ich mir ein IceCube mit FW800 gegönnt, dass bringt mehr!
     
  18. Chriss

    Chriss New Member

    na ich hatte mir zwei 80er Platten gekauft, eine intern und eine extern. Mein IceCube hat ja diese blaue Platine, angeblich soll es ja u.U. möglich sein, mit einem Firmware-Update auch mehr anzusprechen, hab ich mich bislang aber noch nicht gekümmert ...
     
  19. rastidsl

    rastidsl New Member

    hallöchen,kann dir leider keine mit 250 gigd empfehlen aber dafür eine richtig schnelle, western digital raptor 74 gb s-ata 10.000 u/min.
     
  20. Jennes

    Jennes New Member

    wow... das is ja wirklich schnell. Bringt das einen merklichen Unterschied? Und ist die Platte dadurch lauter?
     

Diese Seite empfehlen