Welche Software für Wacom-Tablet?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von macmercy, 1. Juli 2004.

  1. macmercy

    macmercy New Member

    Eben hat die Post mein A5-Tablet (Graphire 3) gebracht. Welche Software ist sinnvoll? Painter LE ist ja dabei - lohnt der Umstieg auf Vollversion 8? Was könnt Ihr sonst noch so empfehlen? Hab's noch nicht mit PhotoShop getestet - aber ich brauche da doch kein Plugin, oder?

    In erster Linie möchte ich damit skizzieren u. scribbeln, ev. auch den einen oder anderen Comic erstellen - da gibts doch sicher auch was Nettes für?

    Kann noch nicht testen, sitze noch im Büro. Ich hoffe, Inkwell ist einigermassen lernfähig und entpuppt sich nicht als ein Apple-Feature, dass wieder keiner in EU nutzen kann...

    Wie zufrieden seid Ihr eigentlich mit der Zuverlässigkeit der Hardware und mit dem Treiber (aktuell 4.7.9 oder so)?
     
  2. apoc7

    apoc7 New Member

    Die Firma Alias (bekannt durch maya) hat da neulich was rausgebracht, was mehr für Skizzen und Comic ist ;)
    Schau mal auf deren Seite nach...

    Für den Photoshop brauchst Du kein Plugin, wird mit Treiber installiert...
     
  3. weltengaenger

    weltengaenger New Member

    Hi macmercy, schreib mal dein erfahrung spiele nämlich auch mit dem gedanken dein Tablet zu kaufen, wieviel haste gelöhnt für das teil ?
    gruss
    weltengaenger
     
  4. macmercy

    macmercy New Member

    Software installiert, dann aus dem Netz bei Wacom den aktuellsten Treiber geladen und installiert, dann das Pad angehängt - ist ein Graphire 3 Classic XL (A5).

    Ich benutze beides - Maus und Stift. Mal sehen, ob die Maus irgendwann ganz wegfällt. Die Maus ist ein normaler Nager: 2 Tasten und Scrollrad, keine Batterien, kein Kabel. Qualität: mittelmässig. Unterseite: Filz, deshalb gleitet sie nicht so doll - aber wohl notwendig, um die Oberfläche des Tablets nicht zu beschädigen.

    Die Stifthalterung ist plünnig - da waren die alten schweren Halterungen besser. Hier hat man falsch gespart.

    Der Stift arbeitet präzise (die Maus auch) und liegt gut in der Hand. Schreibspitze wechselbar, hinten das 'Radiergummi', an der Seite ein 2-Tastenschalter.

    Das Tablet selbst sieht edel aus, ist leicht geneigt und hat am Kopf noch eine Halterung für den Stift. Eine Kontrolleuchte gibt Auskunft über die Funktion. Die durchsichtige Oberfläche lässt sich abnehmen, um Vorlagen unterlegen zu können (Wacom liefert Templates mit).

    Bis jetzt kann ich sehr gut damit arbeiten, insbesondere PhotoShop macht Spass. Painter Classic wird zwar mitgeliefert - aber das tue ich mir nicht an, ich suche eine Painter 8 Vollversion. Alias Sketchbook Pro habe ich probehalber mal installiert - scheint klasse zu sein - aber ich hatte noch nicht viel Zeit. Ink funzt - aber bis ich das beherrsche wird es noch dauern.

    Gekauft habe ich das Tablet für 189,90 Euro bei Cyberport. Ein Intuos war mir doch zu teuer. Dafür verzichte ich halt auf die Neigungserkennung beim Stift.

    Hab noch ein paar Bilder in's Netz gestellt:
    So sieht's aus, Jungs!
     
  5. macmercy

    macmercy New Member

    Nachtrag:

    Einen bug hab ich festgestellt. Wenn man keine weitere Maus am Rechner hat, meckert Panther bei jedem Neustart, dass man doch bitte Bluetooth aktivieren soll um nach der BT-Maus zu suchen. Wenn man das verneint, bekommt man die Warnung, dass der Rechner dann nicht mehr bedienbar sei.

    Sehr ärgerlich. Das Tablet mit Maus wird nicht als Maus anerkannt - obwohl es wunderbar klappt. Man ist also gezwungen, eine x-beliebige zusätzliche Maus am Rechner angeschlossen zu lassen - und verschwendet einen USB Port.

    Keine Ahnung, ob das Apple's oder Wacom's Fehler ist - das sollte mal schnell behoben werden. Ich helfe mir jetzt, in dem ich den D-Link Adapter (Bluetooth) nur noch bei Bedarf anstecke - so meckert Panther wenigstens nicht unnütz rum. Oder hat jemand von Euch einen Tipp?
     
  6. macmercy

    macmercy New Member

    Eben hat die Post mein A5-Tablet (Graphire 3) gebracht. Welche Software ist sinnvoll? Painter LE ist ja dabei - lohnt der Umstieg auf Vollversion 8? Was könnt Ihr sonst noch so empfehlen? Hab's noch nicht mit PhotoShop getestet - aber ich brauche da doch kein Plugin, oder?

    In erster Linie möchte ich damit skizzieren u. scribbeln, ev. auch den einen oder anderen Comic erstellen - da gibts doch sicher auch was Nettes für?

    Kann noch nicht testen, sitze noch im Büro. Ich hoffe, Inkwell ist einigermassen lernfähig und entpuppt sich nicht als ein Apple-Feature, dass wieder keiner in EU nutzen kann...

    Wie zufrieden seid Ihr eigentlich mit der Zuverlässigkeit der Hardware und mit dem Treiber (aktuell 4.7.9 oder so)?
     
  7. apoc7

    apoc7 New Member

    Die Firma Alias (bekannt durch maya) hat da neulich was rausgebracht, was mehr für Skizzen und Comic ist ;)
    Schau mal auf deren Seite nach...

    Für den Photoshop brauchst Du kein Plugin, wird mit Treiber installiert...
     
  8. weltengaenger

    weltengaenger New Member

    Hi macmercy, schreib mal dein erfahrung spiele nämlich auch mit dem gedanken dein Tablet zu kaufen, wieviel haste gelöhnt für das teil ?
    gruss
    weltengaenger
     
  9. macmercy

    macmercy New Member

    Software installiert, dann aus dem Netz bei Wacom den aktuellsten Treiber geladen und installiert, dann das Pad angehängt - ist ein Graphire 3 Classic XL (A5).

    Ich benutze beides - Maus und Stift. Mal sehen, ob die Maus irgendwann ganz wegfällt. Die Maus ist ein normaler Nager: 2 Tasten und Scrollrad, keine Batterien, kein Kabel. Qualität: mittelmässig. Unterseite: Filz, deshalb gleitet sie nicht so doll - aber wohl notwendig, um die Oberfläche des Tablets nicht zu beschädigen.

    Die Stifthalterung ist plünnig - da waren die alten schweren Halterungen besser. Hier hat man falsch gespart.

    Der Stift arbeitet präzise (die Maus auch) und liegt gut in der Hand. Schreibspitze wechselbar, hinten das 'Radiergummi', an der Seite ein 2-Tastenschalter.

    Das Tablet selbst sieht edel aus, ist leicht geneigt und hat am Kopf noch eine Halterung für den Stift. Eine Kontrolleuchte gibt Auskunft über die Funktion. Die durchsichtige Oberfläche lässt sich abnehmen, um Vorlagen unterlegen zu können (Wacom liefert Templates mit).

    Bis jetzt kann ich sehr gut damit arbeiten, insbesondere PhotoShop macht Spass. Painter Classic wird zwar mitgeliefert - aber das tue ich mir nicht an, ich suche eine Painter 8 Vollversion. Alias Sketchbook Pro habe ich probehalber mal installiert - scheint klasse zu sein - aber ich hatte noch nicht viel Zeit. Ink funzt - aber bis ich das beherrsche wird es noch dauern.

    Gekauft habe ich das Tablet für 189,90 Euro bei Cyberport. Ein Intuos war mir doch zu teuer. Dafür verzichte ich halt auf die Neigungserkennung beim Stift.

    Hab noch ein paar Bilder in's Netz gestellt:
    So sieht's aus, Jungs!
     
  10. macmercy

    macmercy New Member

    Nachtrag:

    Einen bug hab ich festgestellt. Wenn man keine weitere Maus am Rechner hat, meckert Panther bei jedem Neustart, dass man doch bitte Bluetooth aktivieren soll um nach der BT-Maus zu suchen. Wenn man das verneint, bekommt man die Warnung, dass der Rechner dann nicht mehr bedienbar sei.

    Sehr ärgerlich. Das Tablet mit Maus wird nicht als Maus anerkannt - obwohl es wunderbar klappt. Man ist also gezwungen, eine x-beliebige zusätzliche Maus am Rechner angeschlossen zu lassen - und verschwendet einen USB Port.

    Keine Ahnung, ob das Apple's oder Wacom's Fehler ist - das sollte mal schnell behoben werden. Ich helfe mir jetzt, in dem ich den D-Link Adapter (Bluetooth) nur noch bei Bedarf anstecke - so meckert Panther wenigstens nicht unnütz rum. Oder hat jemand von Euch einen Tipp?
     
  11. macmercy

    macmercy New Member

    Eben hat die Post mein A5-Tablet (Graphire 3) gebracht. Welche Software ist sinnvoll? Painter LE ist ja dabei - lohnt der Umstieg auf Vollversion 8? Was könnt Ihr sonst noch so empfehlen? Hab's noch nicht mit PhotoShop getestet - aber ich brauche da doch kein Plugin, oder?

    In erster Linie möchte ich damit skizzieren u. scribbeln, ev. auch den einen oder anderen Comic erstellen - da gibts doch sicher auch was Nettes für?

    Kann noch nicht testen, sitze noch im Büro. Ich hoffe, Inkwell ist einigermassen lernfähig und entpuppt sich nicht als ein Apple-Feature, dass wieder keiner in EU nutzen kann...

    Wie zufrieden seid Ihr eigentlich mit der Zuverlässigkeit der Hardware und mit dem Treiber (aktuell 4.7.9 oder so)?
     
  12. apoc7

    apoc7 New Member

    Die Firma Alias (bekannt durch maya) hat da neulich was rausgebracht, was mehr für Skizzen und Comic ist ;)
    Schau mal auf deren Seite nach...

    Für den Photoshop brauchst Du kein Plugin, wird mit Treiber installiert...
     
  13. macmercy

    macmercy New Member

    Eben hat die Post mein A5-Tablet (Graphire 3) gebracht. Welche Software ist sinnvoll? Painter LE ist ja dabei - lohnt der Umstieg auf Vollversion 8? Was könnt Ihr sonst noch so empfehlen? Hab's noch nicht mit PhotoShop getestet - aber ich brauche da doch kein Plugin, oder?

    In erster Linie möchte ich damit skizzieren u. scribbeln, ev. auch den einen oder anderen Comic erstellen - da gibts doch sicher auch was Nettes für?

    Kann noch nicht testen, sitze noch im Büro. Ich hoffe, Inkwell ist einigermassen lernfähig und entpuppt sich nicht als ein Apple-Feature, dass wieder keiner in EU nutzen kann...

    Wie zufrieden seid Ihr eigentlich mit der Zuverlässigkeit der Hardware und mit dem Treiber (aktuell 4.7.9 oder so)?
     
  14. apoc7

    apoc7 New Member

    Die Firma Alias (bekannt durch maya) hat da neulich was rausgebracht, was mehr für Skizzen und Comic ist ;)
    Schau mal auf deren Seite nach...

    Für den Photoshop brauchst Du kein Plugin, wird mit Treiber installiert...
     
  15. weltengaenger

    weltengaenger New Member

    Hi macmercy, schreib mal dein erfahrung spiele nämlich auch mit dem gedanken dein Tablet zu kaufen, wieviel haste gelöhnt für das teil ?
    gruss
    weltengaenger
     
  16. macmercy

    macmercy New Member

    Software installiert, dann aus dem Netz bei Wacom den aktuellsten Treiber geladen und installiert, dann das Pad angehängt - ist ein Graphire 3 Classic XL (A5).

    Ich benutze beides - Maus und Stift. Mal sehen, ob die Maus irgendwann ganz wegfällt. Die Maus ist ein normaler Nager: 2 Tasten und Scrollrad, keine Batterien, kein Kabel. Qualität: mittelmässig. Unterseite: Filz, deshalb gleitet sie nicht so doll - aber wohl notwendig, um die Oberfläche des Tablets nicht zu beschädigen.

    Die Stifthalterung ist plünnig - da waren die alten schweren Halterungen besser. Hier hat man falsch gespart.

    Der Stift arbeitet präzise (die Maus auch) und liegt gut in der Hand. Schreibspitze wechselbar, hinten das 'Radiergummi', an der Seite ein 2-Tastenschalter.

    Das Tablet selbst sieht edel aus, ist leicht geneigt und hat am Kopf noch eine Halterung für den Stift. Eine Kontrolleuchte gibt Auskunft über die Funktion. Die durchsichtige Oberfläche lässt sich abnehmen, um Vorlagen unterlegen zu können (Wacom liefert Templates mit).

    Bis jetzt kann ich sehr gut damit arbeiten, insbesondere PhotoShop macht Spass. Painter Classic wird zwar mitgeliefert - aber das tue ich mir nicht an, ich suche eine Painter 8 Vollversion. Alias Sketchbook Pro habe ich probehalber mal installiert - scheint klasse zu sein - aber ich hatte noch nicht viel Zeit. Ink funzt - aber bis ich das beherrsche wird es noch dauern.

    Gekauft habe ich das Tablet für 189,90 Euro bei Cyberport. Ein Intuos war mir doch zu teuer. Dafür verzichte ich halt auf die Neigungserkennung beim Stift.

    Hab noch ein paar Bilder in's Netz gestellt:
    So sieht's aus, Jungs!
     
  17. macmercy

    macmercy New Member

    Nachtrag:

    Einen bug hab ich festgestellt. Wenn man keine weitere Maus am Rechner hat, meckert Panther bei jedem Neustart, dass man doch bitte Bluetooth aktivieren soll um nach der BT-Maus zu suchen. Wenn man das verneint, bekommt man die Warnung, dass der Rechner dann nicht mehr bedienbar sei.

    Sehr ärgerlich. Das Tablet mit Maus wird nicht als Maus anerkannt - obwohl es wunderbar klappt. Man ist also gezwungen, eine x-beliebige zusätzliche Maus am Rechner angeschlossen zu lassen - und verschwendet einen USB Port.

    Keine Ahnung, ob das Apple's oder Wacom's Fehler ist - das sollte mal schnell behoben werden. Ich helfe mir jetzt, in dem ich den D-Link Adapter (Bluetooth) nur noch bei Bedarf anstecke - so meckert Panther wenigstens nicht unnütz rum. Oder hat jemand von Euch einen Tipp?
     

Diese Seite empfehlen