Welche Software fürs PB??

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von derschwabe, 5. Mai 2004.

  1. derschwabe

    derschwabe New Member

    Hallo!!!

    Nachdem ich nun bald (wenn Apple denn mal liefert) stolzer Besitzer eines 12" PB G4 1,33 sein werde, musste ich erschrocken feststellen, dass der Software-Lieferumfang im Vergleich zum ibook ja sehr klein ist:

    Mac OS X 10.3 Panther, Mail, iChat, Safari, Sherlock, Address Book, QuickTime, iLife´04 (iTunes, iPhoto, iMovie, ), iSync, iCal, DVD Player, Classic environment, Acrobat Reader,

    Das ist ja alles ganz nett, aber womit schreibe ich????

    ;(

    Wieso gibt es kein AppleWorks dazu???

    Meine Anforderungen wären:
    - igendein gutes + schnells Tipp-Programm mit .doc - Kompabilität
    - Powerpoint oder kompatibles Äquivalent...
    - Eine Software mit der man PDFs erstellen + zusammenfügen kann...

    Spricht also alles fürs Office-Paket (149 Teuros als Edu.), aber ich habe hier öfters gelesen, dass es extrem langsam und damit schlecht sei... ???

    Apple-Works + Keynote = 189 besch*** Euros!!

    Was gäbe es sonst??

    Und was ist mit PDFs? Kann ich die nun auch ohne Acrobat erzeugen??
    sonst wären das ja noch mal 389 Euros!

    Oder gibt es sonst irgendwelche sinnvollen (kostenlosen) Alternativen?

    Warum gibt es zu den Powerbooks eigentlich keine Office/Texverarbeitung.
    Von wegen "wird mit aller Software" ausgeliefert!!

    Danke,
    der Schwabe
    ;(
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    On board ist Text Edit.
    Ein für normale Zwecke wie, Gedichte und Aufsätze schreiben ,Drohbriefe verfassen, vollkommen genügendes Textprogramm.
    Wenn Du ein mächtigeres Programm benötigst, hol dir Abiworld, welches auch noch kostenlos ist.

    zu finden im http://sourceforge.net
     
  3. derschwabe

    derschwabe New Member

    ... außerdem sagte mir jemand, dass ich eigentlich noch Toast und Disk-Warrior benötigen würde! (Also weiter 200 Euro)

    Insgesamt würde das ja bedeuten, dass zum PB noch folgende Posten kämen:

    Office: 150.-
    Acrobat: 389.-
    Toast: 99.-
    DW: 99.-
    Photoshop Elements: 99.-

    Das sind ja über 800 Euro!!!
    Wie soll man das bitte als Student bezahlen?????
    Und ohne ist man ja fast aufgeschmissen...
    Ich weiß, bei ner Win-Kiste hätte man ja ein ähnliches Problem, aber dazu gibt es heute fast immer Word + Toast + Photoshop Elements im Paket dazu und den Rest, naja, den kauft sich dann ja jeder ... :rolleyes:
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ob man Toast braucht sei mal dahingestellt.
    Schließlich gibt es ein systemeigenes Brennprogram.
    Auch aus itunes soll das Brennen von Audiofiles auch möglich sein.

    -
    Das Apple kein Photoshop CS gratis dazulegt ist echt ne Schweinerei.
     
  5. derschwabe

    derschwabe New Member

    mmh, also schon mal kein Toast! - Oder was leistet es mehr als das systemeigene?

    - PDFs erzeugen geht ja systemeigen ohne Acrobat!??

    - TextEdit klingt ja ganz gut. Wie ist es aber nun mit dem Office-Paket? Ist es beim Tippen wirklich so langsam? Wird es mit der 2004-Version besser? - Und was wird aus Powerpoint??
     
  6. Hodscha

    Hodscha New Member

    Mh, Office müsstest du wirklich kaufen, aber brauchst du Acrobat? pdfs kannst du auch über Drucken erzeugen.
    Toast würde ich nicht kaufen, da du ein Brennprogramm beim Mac hast und es gibt ja auch andere freie Brennprogramme, die auch gut sind.
    DW habe ich noch nie gebraucht, wenn ich ehrlich bin. Und Photoshop Elements kannst du preiswert bei ebay kaufen.
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Wozu Office?

    -
    Apple hat ein App. welches Keynote heißt, das soll ähnlich wie Powerpoint arbeiten.
     
  8. Hodscha

    Hodscha New Member

    Ich persönlich bevorzuge sogar Keynote gegenüber Powerpoint. Es ist intuitiver zu bedienen und bietet mehr Möglichkeiten und schönere bei den Animationen.
     
  9. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

  10. derschwabe

    derschwabe New Member

    Also Office ist natürlich (LEIDER) beinahe unabdingbar (weniger wegen Word, aber vor allem EXCEL)...


    Aber wie ist das nun mit der Performance von Office??:confused:
     
  11. Kay-Uwe

    Kay-Uwe New Member

    1. Office ist nicht langsam - läuft sogar auf den "alten" 12" PB recht zügig

    2. Keynote ist klasse! Aber: habe es schon mal erlebt, dass nur PP akzeptiert wurde => mußte es konvertieren => das klappt zwar in Keynote, aber es konvertiert nicht alle Gimmiks (ansonsten: PB mitbringen, anschliessen und auf die bei den Kongressen angebotenen PCs pfeiffen)

    3. Acrobat hätte ich noch nie gebraucht

    4. Toast habe ich zwar... brauchts aber nicht wirklich

    Ansonsten: GUTE Wahl!!! :)
     
  12. Hodscha

    Hodscha New Member

    Ich finde sie in Ordnung.
    Meiner Meinung nach kann man sagen was man will, aber das Office von Microsoft ist immer noch erste Wahl. :D
     
  13. derschwabe

    derschwabe New Member

    Mmmh, ich habe hier im Forum nur öfters gelesen, dass Office X so wahnsinnig langsam sei! Wie kann das sein? :confused:
     
  14. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    - Weil sich diejenigen, bei denen es gut läuft, kaum melden.
    - Weil diejenigen, bei denen es lahmt, u.U. zu wenig RAM intus haben oder 3000 Schriften oder sämtliche Office-Gimmicks (wie autom. Rechtschreib- und Grammatikkontrolle etc.) eingeschaltet lassen.

    Office X läuft bei genügend RAM einwandfrei (mit Ausnahme von Word bei sehr langen und grafiklastigen Texten- aber das ist in der Win-Welt genauso und nichts Mac-spezifisches).
     
  15. mausbiber

    mausbiber New Member

    Also als Brennprogramm ist firestarter sehr gut - kostenlos.
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/19058

    Für Video DVDs brauchst Du ausser dem im System integrierten DiscBurner vielleicht noch DVD Imager - kostenlos.
    http://www.versiontracker.com/dyn/moreinfo/macosx/19456

    Das Office-Paket von M$ ist nicht langsam - und auch wenn ich die Firma an sich nicht mag - das Office-Paket ist schon recht gut. Wenn Du darauf angewiesen bist ständig Dateien mit anderen austauschen zu müssen die Office haben - KAUF ES.
    Für alle anderen ist AppleWorks völlig ausreichend und auch noch einfacher zu bedienen - finde ich.
     
  16. Kay-Uwe

    Kay-Uwe New Member

    jep!
     
  17. macfux

    macfux New Member

    wollte ich gerade auch sagen, Ragtime ist sowieso ein klasse Proggie. Als Privatmann für Umme und die Tabellenkalkulation braucht sich vor Excel nicht verstecken.
    Schreiben sowieso.
    Mir sind Rahmenorientierte Programme irgendwie sympathischer :))

    Grafikkonverter ist eh Pflicht. Bis du da mal an einen Punkt kommst wo du Photoshop brauchst....Jungejunge

    Gruß
    macfux
     
  18. lateralformats

    lateralformats New Member

    Ich habe Office wirklich nur drauf, um MS-Dokus öffnen zu können. Seit Urzeiten nutze ich RagTime; ehrlich gesagt bis zum X immer die 3er-Version, weil alles lief und zur Verwaltung wirklich nichts fehlte. Das rahmenorientierte Arbeiten gefällt mir persönlich auch besser; die Gestaltung von einfachen Dokumenten geht einfach und schnell, und es ist auch schnell mal verändert. Für mehr nutzt man eh FH oder Illu.

    GC - Hut ab vor dieser App. Einige Windows-Nutzer haben mir über die Schulter geschaut und hätten es ja so gern...
     

Diese Seite empfehlen