Welche Vorteile hat LAME?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von BorDeauX, 10. August 2005.

  1. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Hallo!

    Wie schon im Titel gefragt:

    1.) Welchen Vorteil/welche Vorteile hat der LAME-Encoder?
    Es gibt ja von Blacktree einen LAME-Encoder für iTunes (http://www.blacktree.com/apps/iTunes-LAME/) , doch was bringt das?
    Und wo liegt der Unterschied zwischen LAME 3.95.1 und 3.90.3?

    2.) Was ist besser an VBR?
     
  2. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Wenn Du mit Lame kodierst, ist die Klangqualität Deiner mp3 etwas besser. Ich finde den Unterschied nicht weltbewegend (kein Vergleich zu AAC), aber wenn man mp3 nutzen will, weil externe Player anderes nicht abspielen, kann man Lame auf jeden Fall nehmen, kostet ja auch nix. Die Handhabung ist in iTunes auch sehr einfach. Man sollte aber einen kurzen Blick auf die Anleitung werfen, denn Lame verwendet Befehlszeilen, mit denen man die Qualität einstellen kann. Da sollte man in etwa wissen, was das bedeutet, und sich einmal die gewünschten Parameter voreinstellen.

    VBR=variable Bitrate. Der Encoder nimmt sich mehr Speicherplatz für die komplexen Stellen in der Musik und weniger, wenn er meint, mit weniger auszukommen. Im Gegensatz dazu ist die Bitrate bei CBR immer gleich.
     
  3. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Schon klar, aber für mich erschließt sich der Vorteil daraus nicht. Qualitativ sollten die Ergebnisse bei den VBR kodierten Mp3 denen der CBR kodierten gleich sein. Hat man denn bei den VBR Mp3 wenigstens eine geringere Datenmenge oder benötigen sie sogar mehr?
     
  4. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Die Qualität bei VBR muss besser sein (bezogen auf dieselbe Dateigröße). Du brauchst also erstmal weniger Speicherplatz für dieselbe Qualität. Die Einstellung ist aber verwirrender Weise oft so, dass man als Bitrate die Untergrenze angibt, also z.B. mindestens 128 kBit. Die Datei ist dann natürlich größer als eine CBR mit 128kBit, weil die variable Bitrate nur nach oben variiert. Wenn die Parameter so funktionalisiert sind, kann man da getrost einen geringeren Wert angeben (eben z.B. 128 kBit) als man es normalerweise bei CBR tun würde. Wie das jetzt Lame genau macht und was man da alles an Feineinstellungen vornehmen kann, müsste ich aber auch nachlesen.
     

Diese Seite empfehlen