Welchen Drucker soll ich kaufen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hannibal, 18. Oktober 2002.

  1. hannibal

    hannibal New Member

    So mir reichts jetzt mit dem Epson.
    Ich brauch auch kein A3 mehr.

    1. Bedingung für meine neuen Drucker: kein Epson
    2. Soll glaubhafte Digitalfotos ausdrucken
    3. Sonst brauche ich den nur um Rechnungen auszudrucken (hehe)
    4. Ich hab keine Lust 50¬ für eine Druckpatrone auszugeben und da kommen nur ein paar Seiten raus.

    Weiß jemand, wo es einen aktuellen Vergleichstest gibt?
    Oder kann mir seinen Drucker empfehlen?

    Vielen Dank
     
  2. Macsimpsons

    Macsimpsons New Member

    ein Drucker von Canon hat den Vorteil, daß er günstige Patronen hat und 3 Farben separat einsetzbar sind! Ich hatte mal einen Canon und werde mir wieder einen zulegen!
     
  3. Gut kein Epson, aber mit dem Epson Stylus C 70 bin ich eigentlich ganz zufrieden. Vier seperate Patronen - der Verbrauch geht eigentlich. Preis z.zt. 149 EUR. Die schwarze Patrone kostet ca. 35, Gelb, Magenta, Cyan jeweils 25...
     
  4. noah666

    noah666 New Member

    ups... jetzt hätte ich aus lauter Gewohnheit beihnahe den Stylus Photo 1290 empfohlen.....

    mfg Noah
     
  5. hannibal

    hannibal New Member

    Bei Gravis habe ich:
    Der neue Canon S800 - der farbechte Fotosprinter - Testsieger "Color Foto 06/01".
    Technische Daten:
    Besonders sparsam: Single Ink-Technologie mit einzeln austauschbaren Tintentanks
    Extrem hohe Auflösung: 2.400 x 1.200 dpi
    Advanced Microfine Droplet-Technology(TM) mit insgesamt 1.536 Düsen
    Profi-Fotoqualität: 4 Picoliter Tropfengröße und extrem hohe Lichtbeständigkeit
    Schnell: 4 Seiten/Minute in s/w und 3,8 Seiten/Minute in Farbe, vollflächige A4-Seite: 2 Min
    Papierstärke bis 500 g/qm (= 0,8 mm)
    Parallel- und USB-Schnittstelle

    gefunden.
    Hört sich gut an.

    Bei meinem Epson hieß es auch, man könne keine Pixel mehr sehen. Das war einfach gelogen. Der kann einfach keine Fotos wie Fotos drucken.
    Als ich dann mal Bilder aus dem Fotoladen gesehen habe, bin ich hinten über gefallen, die sehen nämlich aus, wie echte Fotos.

    Was meinen die bei Epson eigentlich mit "5760 optimierten dpi"?
    Das haben nämlich eher die Billigdrucker bei denen.

    Eigentlich wollte ich wieder einen HP. Ich hatte mal ein paar Jahre einen HP550c. Da hab ich sogar dickes Aquarellpapier durchgequetscht. War echt ein super Drucker.
    Hatte schlappe 1500DM gekostet mit seinen 360dpi.
    Und heute kriegste von Epson 5760 geschönte dpi für nur noch 129¬.

    Ich werd langsam alt Leute und senil.
    Einfach zu viel gearbeit heute.
    Kann nicht aufhören.
    öklasnaldf
    asdlkfnaskf
     
  6. Macsimpsons

    Macsimpsons New Member

    Du solltest Dir einen Drucker der Firma kaufen, die einen sehr guten Mac Freak beschäftigt hat! Ich hab z.B. einen Lexmark X73 als Mulitgerät und bei der Firma scheint sich keiner Servicemäßig ehrlich mit dem Mac auszukennen!
     
  7. Ganimed

    Ganimed New Member

    @noah666
    Ich schließ mich deiner Gewohnheit an :)
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    epson photo 830 für 145,- euro, auch wenn es kein epson sein darf, denn:

    habe mir auf der fotokina ein paar ausdrucke mitgenommen. sehen aus wie auf fotopapier ausbelichtete fotos. selbst mit der 4x lupe erkennt man kaum, dass das ding gerastert ist. im vergleich dazu sieht ein offset druck mit lupe aus wie ein maschendrahtzaun.
    peter
     
  9. hannibal

    hannibal New Member

    Ne ne, Strafe muß sein.
    Mir kommt kein Epson mehr ins Haus.
    Sollen doch die Dosis sich damit rumärgern.

    Bei Canon habe ich noch den i550 gefunden.
    Nur 189¬ und verspricht echte Fotos mit 4800dpi etc.

    Aber irgenwo steht:

    Vollflächiger randloser Druck auf 10 x 15 cm und A4 (Mac OS X: nur Classic-Mode)

    Das ist wohl wieder eine Einschränkung für OSX oder?
    Was meinen die wohl damit. Soll ich dann PS7 irgendwie im classic-Mode starten um drucken zu können.

    Fragen über Fragen
     
  10. hannibal

    hannibal New Member

    der ist wohl so neu, daß man ihn noch gar nicht finden kann in den einschlägigen Sites.
    Wann war denn die Fotokina?
     
  11. petervogel

    petervogel Active Member

    fotokina war vor knapp 3 wochen. auf der epson site müsste er aber stehen. habe ihn gestern bei einem pc-laden in der stadt gesehen für 145,- euro brutto. hätte fast zugeschlagen, wenn ich nicht in den letzten monaten schon so viel upgrade zeugs gekauft hätte;-)
    peter

    PS: ich glaube aber, dass der nur eine farbpatrone hat. der 950 wäre gut, kann auch cds bedrucken, ist mir aber mit circa 500 euro zu teuer.
     
  12. benz

    benz New Member

    Es ist tatsächlich so, dass OS X oder die Treiber Mühe hat, randlose Ausdrucke zu produzieren. Scheint aber nach Aussagen hier im Forum eine Frage der Zeit zu sein...

    Gruss benz
     
  13. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    ich bin mir nicht so sicher, ob es wirklich nur eine Frage der Zeit ist. Ich liege gerade mit Epson im Clinch: auf der Packung und überall in der Werbung steht eindeutig, dass der 1290 randlos drucken kann und auch Rollenpapier verarbeiten kann. Nirgendwo steht, dass er das nicht unter OSX kann.

    Und wenn ich dann von Epson gesgt bekomme, OSx sei ja noch so neu und habe ja gerade wieder ein Update erfahren & wass soll ich dazu noch sagen, mir steigen die Tränen in die Augen und ich überlege, ob ich nicht etwas spenden soll. Im ernst: Ich fühle mich verarscht und betrogen. Wenn Epson sich nicht etwas kulant zeigt, werde ich meinen Rechtsanwalt einschalten, denn in meinen Augen ist das eindeutig "Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft". Dann kann der Händler das Ding wiederhaben und ich bekomme mein Geld zurück. Ich glaube, es hat schlicht und ergreifend damit zu tun, dass die Firmen keine Treiber programmieren wollen. Wir blöden Kunden können schließlich auch neue Drucker kaufen.

    Gruß
    Andreas
     
  14. benz

    benz New Member

    Hallo Andreas
    Was du sagst hat was. Ich persönlich hatte immer riesiges Schwein, dass meine Hardware von Anfang an oder sehr bald unterstützt wurden. Ich kann aber deinen Ärger verstehen und nachvollziehen. Ich hoffe, dass sich diesbezüglich unsere Situation mit Mac OS X verbessert. Ich denke auch an die vielen Profis, die keine Scannertreiber für ihre Geräte haben oder ähnliches wie Druckerunterstützung!

    Viele Grüsse
    benz
     
  15. AOlbertz

    AOlbertz New Member

    Moin,

    der 1290 wird ja von OS X unterstützt. Sogar von Jaguar direkt. Es ärgert mich nur wahnsinnig, dass sich Epson offensichtlich nicht die Mühe macht, vernünftige Treiber zu schreiben. Sie machen großspurige Werbung und hoffen, dass niemand merkt, dass Sie uns X-Nutzer betrügen. Ich habe ja auch einige Monate gebraucht, um das zu merken, habe stattdessen an mir gezweifelt. Ich habe aber bislang den Eindruck, dass das außer mir niemanden stört.

    Gruß
    Andreas
     
  16. tastendachs

    tastendachs New Member

    ich kann den hp photosmart 7350 sehr empfehlen! wird auch voll von osx unterstützt! und er hat randlos druck auf 10x15 papier!

    gruß
    td
     
  17. hannibal

    hannibal New Member

    Ich habe nur da gekuckt, wo man die Dingerchen kaufen kann.
    Ich habe allerdings auch ganz schön Geld ausgegeben in Letzer Zeit. Alles nur ums dem OSX recht zu machen.
    Ist eigentlich Wahnsinn, sollte ja nur ein Werkzeug sein, wird dennoch gehätschelt wie ein Hündchen der Rechner.

    zum Obigen: gibts das tatsächlich, das man eine CD in den Drucker steckt???
    Klebt der die dann auch zusammen?

    im Moment tendiere ich zu dem Canon i550
    Das klingt echt gut mit 6 einzelnen Farben und 4800dpi!!!
    Und so teuer ist der auch nicht.
    Und das Papier scheint auch zu gehen.

    Aber erst verkauf ich meinen Stylus.
     
  18. hannibal

    hannibal New Member

    irgenwo habe ich Preise gelesen von HP-Tintenpatronen und da waren welche dabei für sage und scheibe über 40¬.
    Das ist ganz schön happig.
    Sonst würde ich auch eher zu einem HP tendieren, weil - wie gesagt ich die für robust halte und nicht so zickig wie die Epsons.

    Wie teuer ist denn der Druck mit Deinem HP?

    Grüße
     
  19. hannibal

    hannibal New Member

    ich kann Dir einige Lieder singen über Kompatibilität.
    Was ich jetzt schon für Karten und Adapter hingelegt habe und es geht doch nicht, geht schon in die tausende.
    Und wie gesagt, Du kannst froh sein, daß Epson überhaupt mit Dir redet!.
    Ich habe noch nie irgendeine Antwort auf eine Supportanfrage gehabt.
    Deswegen ist für mich extrem wichtig, daß der Händer, bei dem ich kaufe einen guten und freundlichen und kompetenten Support hat.

    Bis jetzt war das für mich immer Cyberprot.
    Jetzt habe ich aber rausgefunden, daß mein SanDisk5509R (Kartenleser 129DM) und der Keyspan (Serial Adapter ca 80DM?) und auch der iMate ADB-Adapter alle nicht für OSX tauglich sind.

    Das mit dem Wacom und dem iMate sehe ich ja noch ein.
    Aber erst verkaufen die mir einen Quicksilver für viel Geld mit OSX und dann Zusatgeräte die gar nicht unter OSX unterstützt werden.
    Allerdings habe ich das erst 10 Monate später herausgefunden, weil ich jetzt erst umgestiegen bin.
    (Aber die SCSII-Karte geht - immerhin)
    So ein Mist.
     
  20. hannibal

    hannibal New Member

    Hi,
    nach vielem Lesen und hin und her würde ich mir schon diesen Drucker kaufen.
    HP7350
    Wenn die sagen, daß eine Druckpatrone für 125 Fotos reicht, meine die 10x15 oder DiaA4.
    Eine Patrone kostet immerhin 42¬

    Da ist der Canon schon attraktiver.
     

Diese Seite empfehlen