Welchen externen CD-Brenner?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von bee, 5. Dezember 2002.

  1. bee

    bee New Member

    hallo Forum,

    welchen externen CD-Brenner könnt ihr empfehlen? Am liebsten hätte ich einen Firewire-Brenner ohne Netzteil. Welche Modelle kämen da in Frage? Sollte unbedingt mit Toast und unter X.2 laufen. Schönen Tag!

    bee
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Nimm den LaCie im neuen d2-Gehäuse. Läuft perfekt unter X (logisch...), mit Toast eh kein Problem.

    Gruss
    Andreas
     
  3. macfriend

    macfriend New Member

    Ich schließe mich da an. Habe auch erst (vor 2 Monaten oder so) den LaCie genommen. Ein Traum von Gehäuse was Qualität, Design, Größe und (nicht vorhandene) Lautstärke betrifft. Und ich habe sie mir allen ageschaut und angehört. Das 2d ist momentan das Maß aller Dinge. Ohne wenn und aber...

    Viel Spaß damit.

    Gruß, Andre
     
  4. Eduard

    Eduard New Member

    Heute den LaCie über Fire-Wire-Anschluß bekommen, angesteckt, sauschnell und sehr leise, macht bis 48-fach, falls die Daten schnell genug kommen. Bei Cancom 169 Euro.
    Macht sehr stabilen Eindruck, wurde sofort erkannt.
    Prima!
     
  5. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Hallo,

    habe vor 14 Tagen nen TDK bei cyberpot für 99 Euro ergattert. Weiß aber nicht ob die Aktion noch läuft ;-(.
    Ist der 241040B von TDK allerdings mit Netzteil, würde ich bei nem Brenner glaube ich auch immer nehemn da er doch einiges an Strom während des Brennvorganges bracht. Benner geht mit Toast und iTunes und DiscBurner ohne Probleme.

    Gruss M.Götte
     
  6. benz

    benz New Member

    Hallo
    Ich habe neu den CD-RW-Brenner Yamaha CRW-F1. Dieser hat leider ein Netzteil. Das Gerät ist sehr schnell. Es bietet zwei Firewireschnittstellen und 2 USB 2.0 Ports.

    Toll finde ich, dass Toast Lite 5.1.x für Mac OS 9 und X (und Nero für Win) mitgeliefert werden. Überrascht hat mich ausserdem, dass alle Kabel mitgeliefert wurden (auch je ein FW- und ein USB-Kabel).

    Das Gerät ist gegenüber meinem "alten" VST Portable-Brenner recht viel grösser ;-)

    Gruss benz

    PS: In der neusten Macwelt hat es einen Bericht über den Brenner.
     
  7. Hulot

    Hulot New Member

    Hallo

    ich stand vor kurzem vor derselben Frage. Meine Empfehlung lautet:

    externes FireWire Gehäuse mit einem IDE Brenner kombinieren.

    Vorteile:
    Grössere Auswahl an IDE Brennern
    Späterer Austausch mit neuerem Modell oder Festplatte
    Günstigerer Preis der Kombination, abhängig von Brennerpreis

    Leergehäuse gibt es günstig bei: http://www.dsp-memory.de
    (Meins hat einen internes Netzteil mit Lüfter, der nicht stört, weil der Brenner z.T lauter ist. Vermutlich gibt es keine 5 1/4 Gehäuse ohne Netzteil.))
    IDE Brenner bei allen Versendern (z.B http://www.alternate.de) und Pc-Händlern
    Testberichte , umfassende : http://www.cdfreaks.com oder http://www.cdrinfo.com
    inklusive genauer Info,wie sie mit aktuellen Musik CDs umgehen können.

    Kompaibilität mit Itunes und DiskCopy

    Die Liste der unterstützenten Brenner kann du bei Apple nachlesen oder navigiere (10.2) als root zu
    /System/Library/Frameworks/DiscRecording.framework/Versions/A/Resources/DevicePlugIns

    dort sind die unterstützten Marken nachzulesen, die einzelnen Modelle können mit einen HexEditor (http://hexedit.sourceforge.net/) ermittelt werden.
    Die Suche Funktion benutzen und die Typenbezeichnung (Bsp. bei Mitsumi 485 CTE -> 485 oder 485CTE) suchen.

    Siehe bitte auch AccelerateYourMac
    http://www.xlr8yourmac.com
    Berichte anderer MacUser mit Hardware, natürlich auch Brenneren, sowie Anleitungen, die DevicePlugins mit den HexEditor zu modifizieren.

    Mein Mitsumi Brenner läuft jetzt problemlos mit Itunes und DiskCopy.
    Die neuen Modelle der bisher unterstützten Marken lassen sich mit den o.g. Tipp benutzen. Bei anderen Marken darf man hoffen. Wunder sollte man nicht erwarten.

    Die extFW Brenner haben meistens eine schickeres Design, aber ist Dir das den Mehrpreis wert?

    Melde dich nochmal zurück, ob mein Tipp eine Anregung ist.

    Gruss Hulot
     
  8. Hulot

    Hulot New Member

    Hi Bee

    ist meine Zuschrift kein Kommentar wert ?

    Hulot
     
  9. MichaelGoette

    MichaelGoette New Member

    Hallo,

    habe vor 14 Tagen nen TDK bei cyberpot für 99 Euro ergattert. Weiß aber nicht ob die Aktion noch läuft ;-(.
    Ist der 241040B von TDK allerdings mit Netzteil, würde ich bei nem Brenner glaube ich auch immer nehemn da er doch einiges an Strom während des Brennvorganges bracht. Benner geht mit Toast und iTunes und DiscBurner ohne Probleme.

    Gruss M.Götte
     
  10. benz

    benz New Member

    Hallo
    Ich habe neu den CD-RW-Brenner Yamaha CRW-F1. Dieser hat leider ein Netzteil. Das Gerät ist sehr schnell. Es bietet zwei Firewireschnittstellen und 2 USB 2.0 Ports.

    Toll finde ich, dass Toast Lite 5.1.x für Mac OS 9 und X (und Nero für Win) mitgeliefert werden. Überrascht hat mich ausserdem, dass alle Kabel mitgeliefert wurden (auch je ein FW- und ein USB-Kabel).

    Das Gerät ist gegenüber meinem "alten" VST Portable-Brenner recht viel grösser ;-)

    Gruss benz

    PS: In der neusten Macwelt hat es einen Bericht über den Brenner.
     
  11. Hulot

    Hulot New Member

    Hallo

    ich stand vor kurzem vor derselben Frage. Meine Empfehlung lautet:

    externes FireWire Gehäuse mit einem IDE Brenner kombinieren.

    Vorteile:
    Grössere Auswahl an IDE Brennern
    Späterer Austausch mit neuerem Modell oder Festplatte
    Günstigerer Preis der Kombination, abhängig von Brennerpreis

    Leergehäuse gibt es günstig bei: http://www.dsp-memory.de
    (Meins hat einen internes Netzteil mit Lüfter, der nicht stört, weil der Brenner z.T lauter ist. Vermutlich gibt es keine 5 1/4 Gehäuse ohne Netzteil.))
    IDE Brenner bei allen Versendern (z.B http://www.alternate.de) und Pc-Händlern
    Testberichte , umfassende : http://www.cdfreaks.com oder http://www.cdrinfo.com
    inklusive genauer Info,wie sie mit aktuellen Musik CDs umgehen können.

    Kompaibilität mit Itunes und DiskCopy

    Die Liste der unterstützenten Brenner kann du bei Apple nachlesen oder navigiere (10.2) als root zu
    /System/Library/Frameworks/DiscRecording.framework/Versions/A/Resources/DevicePlugIns

    dort sind die unterstützten Marken nachzulesen, die einzelnen Modelle können mit einen HexEditor (http://hexedit.sourceforge.net/) ermittelt werden.
    Die Suche Funktion benutzen und die Typenbezeichnung (Bsp. bei Mitsumi 485 CTE -> 485 oder 485CTE) suchen.

    Siehe bitte auch AccelerateYourMac
    http://www.xlr8yourmac.com
    Berichte anderer MacUser mit Hardware, natürlich auch Brenneren, sowie Anleitungen, die DevicePlugins mit den HexEditor zu modifizieren.

    Mein Mitsumi Brenner läuft jetzt problemlos mit Itunes und DiskCopy.
    Die neuen Modelle der bisher unterstützten Marken lassen sich mit den o.g. Tipp benutzen. Bei anderen Marken darf man hoffen. Wunder sollte man nicht erwarten.

    Die extFW Brenner haben meistens eine schickeres Design, aber ist Dir das den Mehrpreis wert?

    Melde dich nochmal zurück, ob mein Tipp eine Anregung ist.

    Gruss Hulot
     
  12. Hulot

    Hulot New Member

    Hi Bee

    ist meine Zuschrift kein Kommentar wert ?

    Hulot
     
  13. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Na ja, zumindest muß ich Dich mal fragen was ist denn ein externer FW Brenner?
    Etwa keine Kombi aus IDE Brenner und FW Gehäuse??
     
  14. Hulot

    Hulot New Member

    Hallo,

    sorry für meine ungenaue Bezeichnung. Ich meine damit: ein leeres, externes 5 1/4 Zoll Gehäuse,das einen FireWire Anschluss besitzt. Ein IDE Brenner wird nachträglich eingebaut.
    Hoffentlich ist das eindeutig genung. Weitere Fragen oder Unklarheiten bitte fragen.

    Gruss
    Hulot
     
  15. Ahnungsloser

    Ahnungsloser 24" ist nie zu groß

    Habe Deinen Tip mit Einzelkauf und selbst basteln mal verfolgt. Ich finde für unter 170 Euro keine passende Lösung. Ich habe deshalb bei Cancom einen LaCie Brenner extern FW für 169 Euro bestellt, ohne weitere Versandkosten!!
     
  16. dogo.mac

    dogo.mac New Member

    moin,
    danke für die info, hat mir sehr geholfen, gerade auch der link von dsp. ich hatte gehofft und ging auch davon aus, dass es so einfach ist, wollt aber lieber auf nummer sicher gehen.
    gruß dom
     
  17. Macsimpsons

    Macsimpsons New Member

    Ich hoffe der 169 Euro FW LaCie bei Cancom funktioniert einwadfrei mit iTunes, iMovie, etc.
    Habe mir auch einen bestellt, denn mit dem Freecom bin ich überhaupt nicht zufrieden!
     

Diese Seite empfehlen