Welchen Kopfhörer für iPod?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alex.goe, 15. September 2003.

  1. alex.goe

    alex.goe New Member

    Guten Morgen,

    ich werde demnächst einen iPod besitzen und möchte nun von euch erfahrenen iPod-Usern wissen, was Ihr so für Kopfhörer empfehlen könnt.
    Ich denke an sogenannte Ear-Plugs. Habe schon mal von den Koss-Ear-Plugs gelesen.
    Wie sind eure Erfahrungen, was könnt Ihr sonst so empfehlen.
    Der Preis sollte nicht mehr als 50,- Euros sein.

    Gruß Alex
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    neulich schrieb nanoloop zu einem ähnlichen Thema einen Beitrag über In-Ear-Stecker.
    Such mal die letzten paar Wochen in diesem Brett ab.
     
  3. DieterBo

    DieterBo New Member

    Habe beim Saturn für 35,- in Ohr Stöpsel von Koss erstanden. Bin echt zufrieden damit da sie die Außengeräusche wunderbar abschotten.
     
  4. alex.goe

    alex.goe New Member

    Danke für Deine Antwort,

    habe den Thread auch gefunden!
     
  5. alex.goe

    alex.goe New Member

    Wie ist denn der Klang? Ausgewogen, detaillreich? und wie ist das Tragegefühl?

    Gruß Alex
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Generell sind bei In-Ear-Monitoring-Plugs die Anatomie deiner Ohren ein entscheidender Faktor für den Klang, ebenso deine Geduld die Ohrpassstücke ideal an deine Ohren anzupassen.
    D.h. das A und O für den idealen Klang ist das optimale Einsetzen der Ohrpassstücke.
    Z.B. bei mir ist es so, wenn ich die Silikon-Einsätze aufstecke, benutze ich verschiedene Grössen für jedes Ohr. Optimaler für meine Ohren sind die mitgelieferten Schaumstoff-Ohrpasstücke, den besten Klang erreiche ich mit meinen selbstgebastelten OroPax-Ohrpasstücken, da diese einen etwas grösseren Durchmesser haben und die Ohren besser abdichten.

    Der Klang bei den Shure E2 ist sehr ausgewogen und detailliert, der Bass ist stark abhängig von der optimalen Abdichtung der Ohren (dies gilt für alle In-Ear-Plugs). Gegenüber Walkman-Kopfhörern unendlich besser.

    Eine preiswerte Alternative zur Klangverbesserung vorhandener Earphones sind aufsteckbare Ohrpasstücke von SlicSound: http://www.slicsound.com/ss001.asp

    nano
     
  7. Borbarad

    Borbarad New Member

    Hmmm..

    Ich halte nichts von den InEarPlugs. Vor allem find ich die total nervig.

    Ich hab diese für den Outdoor Betrieb

    http://www.avland.co.uk/sony/mdrq33/

    und bin sehr zufrieden. Kosteten 30 Pound (ca.49,- Euro.)

    Nur ein wenig gewöhnungsbedürftig beim aufsetzen, dann aber supper. Jeder, der die gestestet hatte, war erstaunt, wie gut die klingen.

    B
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ....es kommt immer darauf an, für welchen Zweck man welches Ergebnis wünscht.
    InEar ist eigentlich das optimalste, wenn es um Klang und Gesundheit geht.
    Ich habe z.b. Otoplastiken anfertigen lassen (gottseidank vom Arbeitgeber finanziert), in die ich wahlweise Filterelemente einsetzen kann.
    Man muß sich ein wenig an das Tragen gewöhnen, ist wie bei einer neuen Brille.

    R.
     
  9. Borbarad

    Borbarad New Member

    Hmm..... das bezweifle ich.

    Beim Klang geht eigentlich nicht über wie so was hier:

    http://www.sennheiser.com/sennheiser/icm.nsf/root/produkte_kopfhoerer_profi_04730

    Gesundheit? Denke eher anders rum. Das "Membran" des Speakers sitzt doch viel zu dicht am Ohr bei der Schallwellenerzeugung und das ist eigentlich wie als wenn dir jemand irgentwas ins Ohr labert - sehr unangenehm.


    B
     
  10. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...ich rede hier über den Outdoor- oder Stagebereich.
    Für zu Hause habe ich auch einen geschlossenen Sony aus der V-Serie.
    Gerade weil der Schallwandler dichter am Ohr sitzt und dieses fast 100% gegen störende Außengeräusche durch die Otoplastik abgeschottet ist, kann die Lautstärke reduziert werden, und zwar signifikant!

    Grüße R.
     
  11. Borbarad

    Borbarad New Member

    Da kennste aber meine Ohren nicht! :tongue:

    Nur so als Beispiel:

    Standardlautstärke bei TV ist ca. 14 - nicht sonderlich laut. Wenn ich alleine Vorsitze habe ich je nach Sender 6-8 - höre alles super

    Beim Sony Diskman: ja nachdem was ich will zwischen Stuffe 1 und 2 Balken oder wie bei der Appokalypse aus Suppersready Stuffe 9 volle Drönung :D

    B
     
  12. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ... diese individuellen Dinge kannst du doch beibehalten! Nur sind sie in einer gesundheitlich unbedenklicheren Form (weil Gesamtpegel tiefer) beim InEar möglich.

    :wink:
     
  13. DieterBo

    DieterBo New Member

    Grundsatzdiskussion PC oder MAC
    :D :D :D
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    überhaupt nicht!
    Grundsätzlich bin ich erst mal davon ausgegangen, dass alex.goe nach der effektivsten Methode gefragt hat, am iPod, d.h. mobil, Musik zu hören.
    Für mich persönlich ist komprimierte Musik, und seien noch so viele As und Cs im Suffix, eh' nur eine Krücke. Und da ich weiß, wie oft diese offenen oder halboffenen Klapp- u. Joggingsysteme überfordert werden, was unweigerlich zu Gehörschäden führt, habe ich an dieser Stelle meine Meinung über die InEar- Variante geäußert.

    Gruß R.
     
  15. alex.goe

    alex.goe New Member

    Guten Morgen,

    ich werde demnächst einen iPod besitzen und möchte nun von euch erfahrenen iPod-Usern wissen, was Ihr so für Kopfhörer empfehlen könnt.
    Ich denke an sogenannte Ear-Plugs. Habe schon mal von den Koss-Ear-Plugs gelesen.
    Wie sind eure Erfahrungen, was könnt Ihr sonst so empfehlen.
    Der Preis sollte nicht mehr als 50,- Euros sein.

    Gruß Alex
     
  16. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    neulich schrieb nanoloop zu einem ähnlichen Thema einen Beitrag über In-Ear-Stecker.
    Such mal die letzten paar Wochen in diesem Brett ab.
     
  17. DieterBo

    DieterBo New Member

    Habe beim Saturn für 35,- in Ohr Stöpsel von Koss erstanden. Bin echt zufrieden damit da sie die Außengeräusche wunderbar abschotten.
     
  18. alex.goe

    alex.goe New Member

    Danke für Deine Antwort,

    habe den Thread auch gefunden!
     
  19. alex.goe

    alex.goe New Member

    Wie ist denn der Klang? Ausgewogen, detaillreich? und wie ist das Tragegefühl?

    Gruß Alex
     
  20. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Generell sind bei In-Ear-Monitoring-Plugs die Anatomie deiner Ohren ein entscheidender Faktor für den Klang, ebenso deine Geduld die Ohrpassstücke ideal an deine Ohren anzupassen.
    D.h. das A und O für den idealen Klang ist das optimale Einsetzen der Ohrpassstücke.
    Z.B. bei mir ist es so, wenn ich die Silikon-Einsätze aufstecke, benutze ich verschiedene Grössen für jedes Ohr. Optimaler für meine Ohren sind die mitgelieferten Schaumstoff-Ohrpasstücke, den besten Klang erreiche ich mit meinen selbstgebastelten OroPax-Ohrpasstücken, da diese einen etwas grösseren Durchmesser haben und die Ohren besser abdichten.

    Der Klang bei den Shure E2 ist sehr ausgewogen und detailliert, der Bass ist stark abhängig von der optimalen Abdichtung der Ohren (dies gilt für alle In-Ear-Plugs). Gegenüber Walkman-Kopfhörern unendlich besser.

    Eine preiswerte Alternative zur Klangverbesserung vorhandener Earphones sind aufsteckbare Ohrpasstücke von SlicSound: http://www.slicsound.com/ss001.asp

    nano
     

Diese Seite empfehlen