Welchen Monitor?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Thine, 21. Oktober 2003.

  1. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Tja ... ich muss mir einen neuen Monitor kaufen. Nur welchen???

    Auch auf diesem Gebiet hab ich Nachholbedarf...

    Welchen Monitor würdet Ihr mir empfehlen?

    Anforderungen:
    • 19 bis 20"
    • gute Farbverbindlichkeit, da ich hauptsächlich für den Printbereich arbeite (deswegen wohl besser kein LCD-Display, oder?)
    • entsprechende Schärfe
    • kompatibel mit meinem G4 733 Mz
    • leider muss er günstig sein


    Thine
     
  2. suj

    suj sammelt pixel.

    schau doch einfach mal hier

    da sind einige aufgeführt.
    -wieviel darf er denn kosten?
    -ist Farbverbindlichkeit wirklich soo wichtig? Ist z.B. Dein jetziger Monitor kalibriert?
    -was hat dein G4 noch für Anschlüsse?
     
  3. printecki

    printecki Schumi-Fan

    Hallo, Thine,
    hab den Apple TFT 20'', entspricht 22'', hatte vorher die LaCie-Röhre Blue in 22". Der war schon klasse, aber der Apfel-TFT ist echt spitze, arbeite auch viel Prepress mit oki 9400 Farblaser, und Apple ColorSync, da bringt der TFT tolle Farbverbindlichkeit.
     
  4. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Der Monitor muss an eine AGP-Karte mit ADC (Apple Display Connector) und VGA-Anschluss.

    Tja, *räusper* 600 Euro könnte ich noch zusammenkratzen.

    Ach Kinners - mir wird schon wieder schwindlig angesichts der zig Modelle, die es gibt. Das reinste Studium ist das. dabei drängelt hier noch ganz andere Arbeit *knirschundwiederzusammenrauf*
     
  5. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Eine gewisse Farbverbindlichkeit muss schon sein. Hatte meinen ProNitron immer kalibriert & der Druck auf einen CLC 1130 (800 dpi) war nie weit von der Bildschirmdarstellung entfernt. Und der Digitaldruck war's wiederum nicht vom Offset. Eine exakte Farbverbindlichkeit hat man wahrscheinlich nie, aber ich krieg ne Krise, wenn der Monitor ein helles, warmes Rot zeigt, aber der Druck ein kühles, dunkles Rot hervorzaubert.
     
  6. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Moin! :)

    Sach ma, Thine, dein G4 hat ja eine mitgelieferte Grafikkarte mit zwei Anschlüssen. Möglicherweise kann man beide gleichzeitig betreiben („Dual Head“), bei mir geht das mit meiner von Apple verbauten GeForce 2MX. Einer von beiden ist ein ADC-Anschluss, da ginge ein Apple-TFT oder ein Formac-TFT ran. Die von Formac sind auch ganz in Ordnung, gibt es wahlweise mit dem ADC oder DVI-Anschluss. Etwas billiger als die schönen Apple-Displays und dazu noch hier aus der Gegend (Brandenburg).

    An den anderen Anschluss der Karte könnte dann die Röhre. Die andere Grafikkarte kann dann raus.

    Ginge sowas?
     
  7. suj

    suj sammelt pixel.

    ADC ist doch schon mal gut.
    der Formac hat das.

    Schau mal, es gibt den irgendwo glaube ich im Bundle mit einem Kalibrierset.

    Wie gut der sich kalibrieren lässt, weiss ich aber nicht.
    Meiner ist natürlich nicht vergleichbar mit meiner kalibrierten Röhre bei der Arbeit (obwohl der auch soo toll nicht ist) aber so ganz daneben liegt er auch nicht.

    Ich verlasse mich eigetnlich nie auf einen Monitor, aber es ist schon besser wenn er einigermaßen stimmt.

    bist Du in Berlin? da gibts doch sicher Läden wo man sich welche anschauen kann?
     
  8. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Guten Morgen, lieber Oli,

    ja, ja - soviel ich weiß, hat's nen VGA und nen ADC-Anschluss. Und Brandenburg zu fördern, wär ja ne vernünftige Sache ... Hast Du da mal nen Link. Naja, ich kann ja einfach mal Formac eintippen ...

    Liebe Grüße,
    Thine
     
  9. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    ... gerade mal bei Formac geschaut.

    Seh ich das richtig, dass ein Formac Gallery 1740 (17,4'' TFT Display) in etwa dieselbe Fläche wie mein oller 20" Röhrenmonitor hat?

    Eine Diagonale von ca 50 cm brauch ich schon ...

    Und den bietet Gravis schon mal für 499 Euro an. Das ginge.

    Stimmt die Größe, könnt Ihr mir den empfehlen?
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    So, jetzt habe ich was gefunden: Wenn du den Apple System Profiler anfeuerst, dort unter Geräte und Volumes > PCI Slot A (AGP) nachsiehst und dort etwas von TwinView steht, dann kannst du an dieser Karte zwei Monitore gleichzeitig bepixeln. Sonst wohl nicht.
     
  11. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Hm, irgendwie verstehe ich Dich nicht, Oli ... wozu???

    Na, geguckt habe ich, aber: da steht nix mit TwinView. Unter der SLOT-1 (AGP) / Grafikkarte: Kartentyp display / Kartenname: NVDA, NVMac /Kartenmodell: GeForce 2 MX /Card ROM: 1055 / Kartenrevision: 161 / Kartenhersteller-ID: 10DE / Videospeicher 32 MB ...

    ???
     
  12. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    OK, geht wohl nicht. Dachte, das wäre ganz nützlich weil die MPDD nur sowenig MB unter der Haube hat.
     
  13. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Aber für den kleinen "Palettenmonitor" reicht's ja. Ich muss jetzt nur mal bisschen Übersicht in der Monitorwelt bekommen. Oli, sag mir doch mal - es ist sicher eine dumme Frage - aber hat ein 17,4" TFT Display eine ähnlich große Fläche wie ein 20'' Röhrenmonitor? In der Beschreibung steht: "entspricht der virtuellen Arbeitsfläche eines 21-inch CRT-Monitors" ... Zoll - Inch -, verdammt.
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ja, ist so. Nicht in Zentimetern, aber in Pixeln. Das heißt bei den üblichen Auflösungen siehst du auf dem 17"-TFT die gleichen Dinge wie auf dem 21"-CRT (also Röhre). Die Dinge sind etwas kleiner und schärfer, aber nicht zu klein. Kannst ja mal bei Gravis TFTs angucken gehen.

    Ah, und Zoll ist deutsch für Inch.
     
  15. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Wußt ich's doch, dass meine Frage dämlich war: Zoll=Inch. *sichgehörigeinenKlapsgibt*

    Im Endeffekt, heißt das aber, dass die reine Bildschirmfläche kleiner ist. Hm, hab mich so an die große gewöhnt, kann mir gar nicht vorstellen, an einer kleineren zu arbeiten ... sch****

    Ja, werde ich wohl machen: losstiefeln und Monitore von hinten, von oben, von links, von rechts, mittendurch usw. begutachten. Manchmal wünschte ich mir einen "Butler", der diese - für mich äußerst unangenehmen - Einkaufsgeschichten erledigt. Grrrr.

    Aber: Formac ist mir sympathisch. Immerhin war mein alter ProNitron ja auch von Formac. Ich komme trotzdem ins Schleudern bei der Frage, TFT oder CRT. S' gilt, Vor- und Nachteile abzuwiegen, äh, abzuwägen.
     
  16. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich würde für den Print Bereich nach wie vor auf CRT setzen. Farbechte TFTs gibts zwar auch aber da muss man schon bisschen was aufn Tisch legen.
    Thema Formac: Ich hab hier nen ProNitron 19/550 der ist mittlerweile fast 4 jahre alt und immer noch perfekt. Den würd ich jederzeit wieder kaufen. Mach ja auch ne Menge Print, darunter auch 80 seitige Vollfarb Broschüren/Magazine und ich kann mich (nach einstellung) 100%ig drauf verlassen das das was ich am Monitor sehe auch im Druckergebnis so aussieht.
     
  17. Tambo

    Tambo New Member

    kawizustimm*

    die paar TFTs die einigermassen farbverbindlich sind kosten ne Stange Geld, jedenfalls viel mehr als ein CRT mit der gleichen Farbverbindlichkeit...
     
  18. Thine

    Thine mit Eisenschwein

    Ja, nach einigen Telefonaten & Recherchen etc. tendiere ich auch zu einem CRT ...

    Formac ist mir aber wiederum von anderer Stelle nicht empfohlen worden, gibt wohl oft Probleme mit deren Produkten ...

    Habt Ihr schon mal was von LaCie Electron blue IV 19'' bzw. 20" gehört?
     
  19. Tambo

    Tambo New Member

    habe die 22' variante davon, mit dem kalibrator bekomme ich die farben gut hin....
    --> Ausdrucke auf Fotopapier im Fachlabor = 99.x % farbrichtig....
     
  20. Macci

    Macci ausgewandert.

    *Tambozustimm...*

    hier steht auch die 22"-Variante mit 1600x1200 Pixeln...feine Sache...
     

Diese Seite empfehlen