Welchen USB-Hub mit eigener Stromversorgung an MBP?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Anna, 17. September 2009.

  1. Anna

    Anna New Member

    Hallo,

    da ich im Moment das MBP ohne Akku betreibe, per USB-Modem ins Internet gehe, und dieses ohne eigene Stromversorgung den Saft vom MBP nuckelt, wird das MBP nach nur 15 Minuten kochend heiss.
    Um dies zu verhindern, dachte ich an einen externen USB-Hub mit eigener Stromversorgung.
    Weiss jemand einen Empfehlenswerten?
    Gaebe es damit Geschwindigkeits-Einbussen?

    Lieben Dank

    Anna
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Geschwindigkeitseinbussen sind mit einem aktiven USB-Hub nicht zu erwarten. Manche USB-Geräte erwarten allerdings, dass sie direkt am Rechner angeschlossen werden und funktionieren an einem Hub nicht. Allerdings ist der Stromverbrauch eines USB-Modems (von Apple?) so gering, dass er kaum ins Gewicht fällt (die maximale Leistungsaufnahme am USB-Port beträgt 2,5 Watt, das Modem braucht mit Sicherheit weniger). Dagegen ist die Leistungsaufnahme des kompletten Books um Faktor 10 - 20 höher. Wenn das Book also "kochend heiß" wird, hat das andere Ursachen (DVD-Laufwerk, aktiviertes BlueTooth, Displayeinstellung maximale Helligkeit). Eine Empfehlung für einen bestimmten USB-Hub zu geben ist m. E. nicht zielführend, dazu ist das Angebot viel zu umfangreich. Ich selber verwende z. B. einen 7fach-Hub von Kensington.
    Übrigens ist es nach meinen Erfahrungen nicht gut, das MBP mit Netzteil aber ohne Batterie zu betreiben. Die Performance geht dabei deutlich in die Knie.

    MACaerer
     
  3. Anna

    Anna New Member

    Danke fuer die Hilfe!!!
    Das ist so ein Internet-Key von Momo-Design, der kabellos und ohne Telefonanschluss ins Internet geht.
    Und nur mit diesem Teil wird das MBP heiss, sonst nicht.
    Denke, dass der dann schon mehr Strom braucht, als ein normales Modem?

    Da meine Batterie total verbraucht ist, hab ich sie weg, waere es besser, sie trotzdem einzusetzen, bis ich eine Neue hab?
    Bei der Reparatur wurde mir dies empfohlen, sie gleich ganz zu entfernen, weil der Typ da meinte, die Hitze kaeme daher.

    ???
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Ein USB 2.0-Port kann laut Spezifikation maximal 500mA bei 5V für Bus-gepowerte USB-Geräte liefern. Das ergibt nun mal nur 2,5W. Das Book braucht im Leerlauf ca. 15W, wenn die Laufwerke in Betrieb sind und das Display voll aufgedreht ist kann es schon mal das vierfache werden. Natürlich muss bei einer Internetsitzung neben dem Stromverbrauch der UMTS-Hardware im Stick auch noch die CPU mit diversen Programmen arbeiten, so dass hier auch noch Leistung verbraten wird. Wieviel das ist weiß ich nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es besonders viel ist.
    Ob der UMTS-Stick mit einem Hub zusammenarbeitet kann ich mangels eigener einschlägiger Erfahrung nicht beurteilen, das kannst du nur selber ausprobieren.
    Und ja, es ist m. E. zu empfehlen, auch bei Netzbetrieb den Akku zu installieren, selbst wenn der nicht mehr einwandfrei ist. Bei meinem MBP hat der Akku auch nur noch eine Restkapazität von <30%. Trotzdem läuft das Book auch bei Netzbetrieb spürbar schneller, wenn der Akku installiert ist.

    MACaerer
     
  5. Anna

    Anna New Member

    Danke Dir!
    Dann lass ich das mit dem USB-Hub und kauf stattdessen einen neuen Akku.
    Hab jetzt im Moment den alten Akku nicht mehr, hoffe aber, dass es ohne nicht zu Schaeden kommen kann?

    Schoenen Abend

    Anna
     
  6. MACaerer

    MACaerer Active Member

  7. Anna

    Anna New Member

    schon ausgeschaltet....und anderes Macbook an.
    Wie schrecklich!

    1000 Dank
     

Diese Seite empfehlen