Welcher Drucker für 10.2?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Gabor, 14. April 2003.

  1. Gabor

    Gabor New Member

    Habe immer wieder Probleme mit meinem HP PSC 750 (All-in-one-Gerät). Auf 10.1 funktionierte dieser zwar - wenn auch nur von Zeit zu Zeit, und es brauchte manchmal viel Einfühlungsvermögen.

    Mit 10.2 kriege ich aber das Ding gar nicht mehr zum laufen. Der Treiber, den ich heruntergeladen habe, läuft nur mit der Scannfunktion (immerhin!).

    Nun möchte ich einen neuen (aber sehr billigen) Drucker kaufen. Z.B. Stylus Color C42UX, von Epson (ca. 100 Schweizer Franken = ca. 65 Euro??).

    Wie ist es nun aber den Druckern und 10.2? Muss ich im Fachgeschäft fragen, ob dieses Gerät mit 10.2 läuft?

    Oder hat jemand einen anderen Tipp? Ich brauche das Ding wirklich nur für gelegentliches Drucken. Schnelligkeit, Auflösung und Preis der Tintenpatronen ist also egal. Ebenso ist es mir gleich, wie der Drucker aussieht... Hauptsache, er läuft mit 10.2..!

    Herzlichen Dank im Voraus!
     
  2. Sunshine

    Sunshine New Member

    Hi,

    wenn der Drucker nicht allzu teuer sein soll, probier es doch mal mit Lexmark. Die Drucker werden standardmäßig von OS 10.2 unterstützt und der Hersteller hat einen Klasse Mac-Support (Treiber usw.).

    Ich habe mir den Lexmark Z35 geholt (für die gleichen Zwecke wie Du sie beschrieben hast). Das Gerät läuft super unter Jaguar und ich habe bisher keine Probleme mit dem Gerät.

    Sunshine
     
  3. Ganimed

    Ganimed New Member

    Moin!
    Besser als im Fachgeschäft nachfragen ist selber mal auf die entsprechende Herstellerseite zu gehen. Dort kannst du dich vergewissern, ob dein Druckermodell treiber für OSX bereithält.
    Im Fall des C42 gibts einen Epson-Treiber für OSX. Hab grade mal nachgeschaut.
     
  4. Gabor

    Gabor New Member

    Herzlichen Dank für die wertvollen Tipps...
     
  5. Marks.

    Marks. New Member

    Schon mal mit Gimp-Print probiert? Ist umsonst und unterstützt massig Drucker. Auch meinen zwei Jahre alten Canon BJC 6600 habe ich damit an die Arbeit bekommen. Alle aktuellen Canon-Drucker haben auch aktuelle Treiber dabei, allerdings würde ich von billigen Druckern unter 100 Euro generell abraten, weils häufig am Papiereinzug hakelt oder die Tinte superteuer ist oder, oder...

    Gruß,

    Marks.
     
  6. Gabor

    Gabor New Member

    Danke!

    Aber was ist Gimp-Print? Wo kan man das runterladen?
     
  7. maccie

    maccie New Member

    Moin, moin,

    Ein Lexmark-Drucker ist zwar in der Anschaffung recht günstig, jedoch die Tintenpatronen sind schw...teuer. Ich habe mit meinem Z32 leider nur Ärger gehabt, nach kurzer Zeit waren die Druckköpfe eingetrocknet, gerade weil ich wenig gedruckt habe?
    Ich empfehle dir, lieber etwas mehr Geld auszugeben und Dir einen Canon zuzulegen.

    Aktuelle Drucker von Canon, Epson, HP werden von X unterstützt, keine zusätzlichen Treiber nötig.

    Gruß

    maccie
     
  8. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Kauf Dir den ,ähm, irgend was mit "i55" von Canon. Läuft einwandfrei mit den haueigenen Canon-Treibern unter 10.2 und ist nicht teuer...
     

Diese Seite empfehlen