Welcher iMac?? Bitte um Rat!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von cl2000, 11. April 2009.

  1. cl2000

    cl2000 New Member

    Hallo zusammen, ich stehe vor dem Kauf eines iMac. Ich habe bereits das neue MacBook mit 2.4 Prozessor, 4 GB DDR3, NVidia 9400M und eine Intel SSD 80GB. Da bin ich von der Leistung her sehr verwöhnt. Alle Programme starten innerhalb einer Sekunde. Zuhause hab ich einen Intel PC mit i7 Prozessor und Vista64.

    Ich brauche alle Maschinen beruflich. Bin im Finanzbereich/Treuhand tätig. Nun muss ich in eine Filiale einrichten und möchte da einen iMac, da ich vom MacBook total begeistert bin und ich werde langsam alle W-Maschinen gegen M-Maschinen ersetzen.

    Nun zu iMac. Ich gedenke, folgende Software zu installieren:

    - Office 2008
    - VMWare Fusion 2
    - Windows Vista Business 32 Bit

    Leider brauche ich Windows noch, da wir eine Buchhaltungssoftware einsetzen, die nur unter Windows läuft. Ebenso würde ich unter Windows OpenVPN und SAP Gui installieren. Der Rest würde alles unter Mac laufen.

    Ich bin nun soweit, dass nur ein 24 Zoll iMac in Frage kommt. Da gibts aber mehrere Prozessoren und Grafikkarten. Vom MacBook her würde mir die NVidia9400 reichen, jedoch habe ich beim Notebook kein Vista installiert. Meine Besorgnis geht dahin, dass auch Vista flüssig läuft.

    Ich schwanke zwischen folgenden Varianten:
    iMac 1: 2.66; 4GB, Geforce 9400M, 640GB Platte
    iMac 2: 2.93, 4GB, GT120, 640GB Platte

    Die Preisdiff. ist knapp über 200 Euro. Braucht es für Vista die schnellere Variante oder spürt man da keine grosse Geschwindigkeitsdiff.?

    Wie schon gesagt, es geht mir nur um Vista. Ebenfalls braucht die Buchhaltungssoftware schon noch etwas Leistung, da diese auf Java basiert. Spiele, Foto, Video, Musik brauche ich nicht, da ein reiner Business-Computer.

    Für Tipps bin ich sehr dankbar. Arbeitet jemand von euch auf einem neuen iMac mit Fusion und Vista?

    Grüsse Chris
     
  2. DominoXML

    DominoXML New Member

    Hi,

    ich denke der Unterschied zwischen den beiden Modellen ist für deinen Einsatzzweck gering.

    Den größeren Unterschied würde da schon die Intel-SSD machen, welche so nicht in den iMac paßt. (Bin am Überlegen ob ich mir einen entsprechenden Einbaurahmen selbst baue). Das System dürfte sich mit der normalen Platte schon einiges zäher anfühlen.

    Zu Vista:

    Nativ (Bootcamp) dürfte auch hier die Leistung mehr als ausreichend sein.
    Schwieriger wird es in der VM um beide Systeme nebenher zu betreiben.
    Mir ist keine Virtualisierung bekannt welche die Aero Oberfäche aktivieren kann.
    Als reiner "Anwendungsstarter" reicht aber Vista ohne Aero locker aus und sollte recht flott laufen.

    Welche Alternativen gibt es?

    Z.B. ein Mac Mini mit 4 GB RAM und Intel-SSD.

    Ansonsten noch ein paar Anmerkungen.

    Open VPN gibt es auch für den Mac. Den SAP - Client ebenso, jedoch mit eingeschränkter Funktionalität als Java-GUI. Vielleicht kannst Du die beiden ja mal auf deinen MB testen.
    Und wenn Du schon mal beim Testen bist könntest Du ja mal schauen, ob die Buchhaltungssoftware unter Wine (Crossover http://www.codeweavers.com/products/cxmac/) läuft.
    Testversionen gibt es kostenlos. Ich habe mir zumindest bei einem Rechner die Win-Installation gespart.
    Ein Windows in der VM kannst Du ja immer noch installieren.

    Gruß

    Volker
     

Diese Seite empfehlen