Welcher Scanner ist empfehlenswert

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von sbg1, 15. Juli 2011.

  1. sbg1

    sbg1 Member

    Hallo Mac-Freunde

    Ich habe einen Scanner Canon 9900F und der läuft nicht mehr seit 10.6.8. Ich habe die Hotline von Canon kontaktiert und ein freundlicher Mann sagte mir, eigentlich dürfte er schon seit 10.6 nicht mehr laufen! Super. Canon ist offenbar nicht an Mac-Kunden interessiert ...

    Wer kann mir welchen (neuen) guten Scanner empfehlen? Flachbett, Durchlichteinheit, A4, gute Farbqualität, also nicht unbedingt das Billigste. -- Kein Multifunktionsgerät

    Danke
    Bruno
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Wenn ich jetzt schreibe Canon LIDE 600F wäre meine Empfehlung wirst du mir wahrscheinlich (symbolisch) an die Gurgel springen. :rolleyes:
    Ich hatte das gleiche Problem mit einem Scanner von Microtek. Es ist ja nicht so, dass die Scanner nicht mehr funktionieren, sondern dass die Hersteller es nicht für nötig halten angepasste Treiber zu entwickeln. Aber wie man sieht trifft das auf alle Hersteller mehr oder weniger zu. Natürlich gäbe es z. B. mit VueScan universelle Treiber und Software, mit der auch ein älterer Scanner noch läuft. Aber die SW kostet mehr als ein neuer Scanner.

    MACaerer
     
  3. sbg1

    sbg1 Member

    Danke für den Hinweis. Dass mehrere Produkte Probleme haben, ist in der Tat so. Weisst Du, was der Unterschied zwischen Deiner Empfehlung und Canon 9000F ist?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Den Lide 600F gibt schon langer nicht mehr! Ich hatte vorher einen Lide 500F bis zu dem Tage, als dieser kurzfristig Platz machen musste, damit ich alten G5 und neuen Mac Pro nebeneinander stellen konnte. Seit diesem Zeitpunkt war er defekt und ich habe mir jetzt den Lide 700F gekauft.

    Grundsätzlich ist der 9900er höherwertig als die Lide-Serie. Für paar Dokumente ist der aber vollkommen OK. Dank CIS-Technik ist er sehr flach, hat aber auch den Nachteil, dass die Schärfentiefe sehr kurz ist. Vorlagen, die nicht plan aufliegen, wirken unscharf. Das passiert bei klassischen Scannern mit einer Leuchtstoffröhre als Beleuchtung nicht.

    Aber das Problem bleibt. Ist das Gerät etwas älter, gibt es keine Treiber mehr für das aktuelle System...
     
  5. sbg1

    sbg1 Member

    Danke auch dafür.

    Ups, jetzt hat mich aber ein alter Bekannter, beruflich als Mac-Berater tätig, von dem ich schon immer gute Ratschläge erhalten habe, blamiert.

    Er sagt: " Sie haben doch bestimmt noch einen alten Mac zu Hause, scannen Sie doch mit dem!" Und so geht es auch problemlos, weil dort noch 10.3 drauf ist. Ich speichere die Scans direkt auf einen Stick. Und das wars und einiges an Geld gespart ...

    Gruss
    Bruno
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Warum Stick? Du hast doch sicherlich einen DSL-Router? Und an dem können beide Rechner hängen. Und wenn beide mit dem Router verbunden sind, kann man die Daten auch über das Netzwerk kopieren bzw. verschieben!
     
  7. sbg1

    sbg1 Member

    Ja, natürlich, danke .....

    Aber die sind etwas weit auseinander. Mit AirPort müsste es doch auch gehen?
     
  8. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Es ist richtig, dass der LIDE 600F nicht mehr gebaut wird, wenngleich er noch vereinzelt angeboten wird. Der Nachfolger LIDE 700F dürfte aber ähnliche Qualitäten haben. Der Vorteil ist halt, dass er bus-gepowert funktioniert, so dass sich der Kabelsalat auf dem Schreibtisch in Grenzen hält. Massgeblich ist aber wie bei allen Scannern der Treiber. Der aktuelle funktioniert problemlos mit System 10.6.8 und ich hoffe das bleibt auch bei System 10.7 so.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen