Welches Lasermultifonktionsgerät?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Kajetan, 4. Januar 2007.

  1. Kajetan

    Kajetan New Member

    Hallo,

    ich soll für meine Mutter ein Multifunktionsgerät kaufen und da sie eigentlich nur S/W-Druckt/Kopiert und sie auch nicht gerne Patronen wechselt dachte ich ein Lasermultifunktionsgerät wäre am sinnvollsten.

    Hab mich mal ein bisschen um geschaut und die Drei gefunden:
    -Samsung SCX - 4200
    -Cannon i - SENSYS MF 4120
    -Brother DCP - 7010

    Kennt jemand die Geräte und kann mir Empfehlungen geben?
    Hat jemand andere Vorschläge? Oder Empfehlungen aufgrund des Herstellers?

    Vielen Dank im Voraus
    Kajetan
     
  2. Michel_01

    Michel_01 New Member

    Also ich schwöre ja auf die Geräte von Brother. Anschaffungspreis, Qualität, Handling und Druckkosten kann ich nur als positiv bewerten.

    Gruß

    Michel
     
  3. teorema67

    teorema67 New Member

    Kyocera MFP mit 45 ppm? Welcher ist das? Ich finde ihn nicht, ausser es wäre ein Grossgerät (so 4050 aufwärts).
     
  4. phil-o

    phil-o New Member

    Grundsätzlich ist es sicher in einem solchen Fall sinnvoll, einen LaserAiO zu kaufen. Der Tintenpisskram ist einfach nur Schrott für jemanden, der ein zuverlässiges Gerät sucht. Für mich persönlich wäre aber z.B. ein automatischer Einzelblatteinzug (ADF) Bedingung, weil es ausgesprochen praktisch ist, Blätterstapel automatisch einziehen und scannen oder kopieren zu lassen.

    Auch die Treiberfrage ist nicht unwichtig. Hier gilt vor allem: Finger weg von Epson! Was die genannten Hersteller angeht, weiß ich nicht, wie es aussieht, aber HP-Treiber können beispielsweise mehrere über den ADF eingezogene Seiten zu einem PDF zusammenfassen, was beispielsweise ein Epson-Treiber nicht hergibt.

    Hier würde ich noch einmal genauer den Bedürfnissen deiner Mutter nachhören, denn wenn sie 30 Blatt einzeln auflegen muss und so etwas öfter tut, wird sie sich sehr schnell wünschen, einen AiO mit ADF gekauft zu haben.
     
  5. phil-o

    phil-o New Member

    ...und nie zu vergessen beim Druckerkauf: Immer auch einmal auf die Tonerpreise schielen! Ein etwas teureres Gerät kann häufig Billiggeräte in kürzester Zeit durch günstigere Druckkosten einholen, bzw. Billiggeräte können zur regelrechten Kostenfalle werden. Das ist zwar bei Laserdruckern noch lange nicht so extrem wie bei Tintenpissern, aber die Tendenz zu dieser Preispolitik nimmt auch da zu.
     
  6. K0Pi

    K0Pi New Member

    Ich habe den Brother DCP 7025, das etwas besser ausgestattete Modell des 7010 (PostScript und Einzelblatteinzug) und bin sehr zufrieden damit. Toner kostet ca. 50,- Euro. Die Kopierfunktion ist gut und schnell. Vor allem der Einzelblatteinzug ist ziemlich klasse. Das geht nochmal schneller, als mit der Auflage, da das Blatt am Sensor vorbeigeführt wird und nicht der Sensor am Blatt. Damit kann man gut und schnell 30 Seiten kopieren. Die Druchqualität ist ebenfalls gut. Außerdem funktioniert der Drucker einwandfrei mit der AirportExpress-Station, so daß drahtloses Drucken auch kein Problem darstellt. Scannen geht so natürlich nicht. Zur Scanqualität selbst kann ich wenig sagen, da ich diesen nur zum kopieren nutze und für aufwändigere Scan-Sachen einen normalen Scanner nutze. Aber der Brother bindet sich als TWAIN-Gerät ein. Man kann ohne Probleme über Photoshop oder auch DigitaleBilder scannen. Die Qualität der Kopien ist aber sehr gut.
    Ein Bekannter hat den 7010 und ist auch sehr zufrieden. Da beide das gleiche Druckwerk haben, sollte sich da auch wenig tun. Wenn Du öfter Einzelblätter kopieren willst, dann lohnt sich die Mehrausgabe für den 7025.

    KoPi
     

Diese Seite empfehlen