Welches Laufwerk für Backup ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bmacuser1, 6. März 2001.

  1. bmacuser1

    bmacuser1 New Member

    Hallo,
    seitdem ich letzte Woche einen Festplatten Crash hatte, wollte ich mal fragen, was ihr mir für ein Laufwerk bzw. Modell empfehlen könnt.
    Sollte bis ca. 5 GB speichern können.( Dat, DVD-Ram,...)

    Am meisten interessiert mich ein Dat-Streamer.

    Danke im Voraus.
    Gruss Björn
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Hallo

    Wenn Du auf Deine Backup-Daten auch nach vielen Jahren noch zugreifen möchtest, bieten MO-Laufwerke bzw. -Medien (MO=Magneto-Optical) die grösste Datensicherheit. Weitere Vorteile der MO-Technik: Werden neue, grössere Medien bzw. die entsprechenden Laufwerke eingeführt, sind diese immer abwärtskompatibel zu älteren Medien. Die grössten derzeit verfügbaren MO-Disks speichern (unkomprimiert) glaube ich 5GB (5 1/2 Zoll). Nachteile: Die MO-Medien sind verglichen mit Bandkassetten teurer.
    Bandlaufwerke haben den Vorteil, dass sie riesige Datenmengen speichern können. 50GB sind dabei kein Problem. Die Zuverlässigkeit ist allerdings nicht so hoch. Bandsalat, magnetische Einflüsse, Verschmutzung und Alterung können eine Kassette unbrauchbar machen. Ein Bandlaufwerk muss zudem immer wieder mit speziellen Reinigungskassetten gereinigt werden. Auch der Zugriff auf die gesicherten Daten geht durch das notwendige Umspulen naturgemäss extrem langsam vonstatten. Wir arbeiten hier im Geschäft mit DAT-Laufwerken von HP (HP-SureStore 24GB) und haben damit gute Erfahrungen gemacht. Allerdings brauchen wir das Laufwerk nur für Gesamt-Backups.
    DVD-RAM würde ich nicht einsetzen, da noch kaum Langzeiterfahrungen über diese Medien vorhanden sind. Für das kleine, tägliche Backup sind CD's meiner Meinung nach eine gute Lösung, da die Scheiben extrem billig sind und die Daten schnell gesichtert sind. Auch die Langzeitstabilität ist mittlerweile recht gut (>10 Jahre).

    Gruss
    Andreas
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    kauf dir eine zweite festplatte mit 4.5 GB und benutze ein backup programm um eine 1:1 kopie deiner festplatte zu machen. dann kannst du vor dem ausschalten in wenigen minuten das backup aktualisieren. ich mache das jetzt seit einem halben jahr so und es funktioniert prima. da braucht man nicht schauen, was geändert wurde und manuell kopieren. ausserdem hast du den vorteil(wenn das backup programm auch unsichtbare dateien und systemordner kopiert)dass du deine startplatte löschen kannst und das backup zurückkopieren und alles sollte wie vorher laufen. ich hatte mir damals für 280,- DM bei ebay eine zweite 9 GB scsi platte ersteigert. ist meiner meinung nach die günstigste lösung. alle drei monate brenne ich die wichtigsten daten auch noch auf cd.
     
  4. Folker

    Folker New Member

    Oh, das kann ins Auge gehen. Wenn korrupte/virengeschädigte Daten (neuer :) die älteren intakten Daten ersetzt ist das ein Desaster. Die 2. HD ist sicher eine Möglichkeit den Zustand eines Rechners zu einem best. Zeitpunkt (frisch installiert!) "einzufrieren" - ein Backup der aktuell bearbeiteten Dateien sollte so nicht erfolgen. Diese sollten täglich auf ein anderes Medium kopiert werden, z.B. eine Zip-Cartridge pro Tag. So kannst Du auf mind. 5 (besser 14) Vorversionen dieser Dateien zurückgreifen. Nach Ablauf dieses Zyklus fängst Du wieder mit der 1. Cartridge an. Manche Datenfehler werden erst nach Tagen sichtbar & Was die Kosten angeht - verlorene Daten KÖNNEN teurer werden, aber das mußt Du selbst beurteilen/entscheiden.

    Gruß, Folker

    PS: Apple KF "Dateien abgleichen" zum 0-Tarif kann softwareseitig sicher helfen.
     
  5. Bmacuser

    Bmacuser New Member

    Hallo,
    danke für deine umfangreiche Auskunft.
    Ich muss mal sehen wie die Preislage der Mo-Laufwerke ist.
    Ich habe gesehen, dass die Dat Geräte teilweise sehr günstig aber wie du schon gesagt hast, der Preis der Kassetten sehr billig ist.
    Hast du Erfahrung mit Dantz Retrospec ? oder welche Software ist überhaupt bei den Geräten für Mac dabei ?
    Kannst du mir sonst Backupsoftware empfehlen ?

    Gruss Björn
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    s Toast ist, ist bei den Backup-Geräten Retrospect, sousagen der "Standard" der Backup-Programme - ich kenne jedenfalls kein anderes oder besseres. Es hat zwar eine etwas ungewohnte, nicht ganz intuitive Benutzerführung, aber wenn man sich mal daran gewöhnt hat, gibt's an Retrospect nichts zu kritisieren - jedenfalls nicht von mir.

    Bezüglich Geräteunterstützung ist es mit Retrospect ähnlich wie mit Toast: Auch für die neuesten Geräte sind sehr schnell Treiber verfügbar.

    Ein Rat noch von mir: Kaufe nicht die deutsche Version! Die Updates der deutschen Versionen werden gegenüber den (US-) englischen merkwürdigerweise nur schleppend oder gar nicht nachgezogen - und sind dazu oft sogar noch kostenpflichtig, während dem die englischen gratis sind.

    Gruss
    Andreas
     
  7. Bmacuser

    Bmacuser New Member

    Hi Danke für deine Antwort. Habe eh nur die Englische Version von Retrospec. Muss mal sehen ob ich das Prog noch finde.

    Gruss BJörn
     

Diese Seite empfehlen