welches setting für ultra schnelles festplatten-raid?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von rudkowski, 23. Juni 2005.

  1. rudkowski

    rudkowski New Member

    hallo!

    im medienzentrum habe ich einen dual G5 mit 2x250gb platten.

    diese liefen bislang als zwei getrennte platten, um mehr speicherplatz zur verfügung zu haben.

    ich würde aber gerne einmal ausprobieren, wie die maschine rennt, wenn man die beiden platten "zu einer zusammenfasst" (nennt man so etwas raid?).

    ich habe gehört, dass das beim schreiben keine großen gewinne mit sich bringt, beim lesen allerdings die doppelte performance erreicht würde.

    wir rendern im medienzentrum oft fast 2-stündiges videomaterial von dv auf mpeg2, um es dann auf dvd zu brennen.

    würde ein raid bei diesen arbeitsschritten nützlich sein?

    wir arbeiten mit der neuen final cut suite, 2 weitere macrechner (als cluster-sklaven) sind geplant...

    gruß martin
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ist kein Problem, einfach mit dem Festplatten-Dienstprogramm ein Software-RAID einrichten. Dabei werden aber beide Platten platt gemacht und erscheinen hinterher als eine einzige auf dem Desktop.

    Besonders wichtig: Unbedingt für Backups sorgen, da sich mit dem Striping-RAID die Möglichkeit des Datenverlustes verdoppelt. Wenn eine von beiden Platten ausfällt, dann sind die Daten auf der anderen nicht mehr nutzbar.
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Ich glaube rudowski mein RAID-1,5, da hat man 50% Kapazität, 100% Schreibperformance, 200% Leseperformance und 100% Datensicherheit.
     
  4. macbike

    macbike ooer eister

    Frag' mal fafhnir2000, der hat so nen RAID-1,5 in seinem G5
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Das geht aber nicht mit dem Festplatten-Dienstprogramm, das kann nur RAID-1 oder -5. Oder?

    Also nur einfaches Mirroring oder Striping.

    PS: Ich meinte RAID-1 und -0. Hoppla!
     
  6. macbike

    macbike ooer eister

    Weiß nicht, wie fafhnir2000 das eingerichtet hat, aber das würde dem entprechen, was rudowski beschrieben hat.
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    So wie ich es verstanden habe wollte er nur Performance, womit aber die Datensicherheit flöten geht.
     
  8. aelgen

    aelgen New Member

    Ich dachte immer für RAID 5 bräuchte man mindestens 3 Platten ... :confused:
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Stimmt, heute stehe ich etwas neben mir.

    http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

    Er meinte ein RAID-0
     
  10. macbike

    macbike ooer eister

    Hier sind die verschiedenen Varianten mal schön erklärt :)

    Doch glatt den Link vergessen :embar:

    http://www.pc-erfahrung.de/Index.html?Raid.html
     
  11. rudkowski

    rudkowski New Member

    danke für eure tipps!

    datensicherheit ist kein wirkliches thema, es wird ja sowieso immer (mehr oder weniger) direkt von band überspielt. im medienzentrum finden keine künstlerisch aufwändigen produktionen statt, sondern mehr techniksupport für taubenzüchtervereine und schulen...

    wenn ich den infolink oben richtig gelesen habe, wäre für mich raid 0 genau das richtige: bessere performance beim lesen UND schreiben, und das bei voller kapazität.

    wenn eine platte ausfällt ist zwar alles futsch, aber dann wird halt der tiger neu installiert und fertig...


    gruß martin
     

Diese Seite empfehlen