Welches WLAN-Modul für iMac G4 ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Guru, 3. November 2005.

  1. Guru

    Guru New Member

    Habe mir jetzt einen etwas älteren iMac G4 gegönnt, der aber leider nicht über ein WLAN-Modul verfügt. Wie kann ich möglichst günstig WLAN bei dem Rechner nachrüsten?

    .guru
     
  2. dawys

    dawys New Member

  3. Guru

    Guru New Member

    wie läuft das denn dann mit einem Gerät eines Drittherstellers ... wird dieses ganz normal in den Systemeinstellungen unter Netzwerk aufgelistet und ich kann es darüber konfigurieren? Oder muss ich dann immer auf ein eigenes Programm zurückgreifen?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Wenn du eine Airport-Karte kaufen willst, musst du genau wissen, welchen iMac du hast, denn zu diesem Zeitpunkt war der Wechsel von der 11MBit-Karte zu den aktuellen 54MBit-Karten, die nicht kompatibel zueinander sind. Die Karten haben völlig andere Anschlüsse.

    Am besten du saugst dir das Programm MacTracker, das erkennt beim Starten den eigenen Rechner und zeigt alle technischen Details an. Oder du schaust mal hier bei http://www.apple-history.com/ nach deinem Modell (Dort gibt es den iMac FlatPanel und den iMac Early 2003). Wie gesagt, es gibt iMacs, die noch die alte IEEE802.11b brauchen, und es gibt iMacs, die eine IEEE802.11g braucht.
     
  5. Guru

    Guru New Member

    Da es sich bei meinem Gerät um ein 800 Mhz iMac handelt, denke ich, dass ich "nur" eine Airport-Karte verwenden kann und keine Extreme... stört mich aber weniger, da ich damit eh nur surfen möchte.

    Trotzdem möchte ich gerne auf die Lösungen der Dritthersteller zurück, da diese eine Ecke günstiger sind als eine Airport Karte... wie läuft das jetzt mit der Einbindung ins System? (siehe meine Fragen oben)

    .guru
     
  6. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

  7. chregu

    chregu back too the sixties

    wenn du usb 2.0 hasst, brauchst du die 54MBit karte, wenn nur usb 1.1 dann die 11MBit.


    gruess, chregu, der sich auf dem macsofa viel wohler fühlt.
     
  8. Philipp_BK

    Philipp_BK New Member

    Ich kann dir nur empfehlen die originale Airport Karte zu nehmen, das DLink ding ist crap. Schon mehrere Leute haben das ding gekauft obwoh ich als selbst gebranntes Kind davon abgeraten hab... und alle haben mir hinterher beigepflichtet, dass das Dingen Schrott ist. Also, Finger weg. Selbst die neuesten Treiber sind schlecht.

    http://forum.macwelt.de/forum/showthread.php?t=656219&highlight=dlink
     
  9. Guru

    Guru New Member

    Derzeit richtet sich mein Interesse zum ASUS WL-167g, da dieser günstig ist und gleichzeitig sehr gut mit MacOS X funktionieren soll.
    Jetzt wäre es nur noch wichtig zu wissen, ob dieser auch mit meinem betagten iMac funktioniert, da dieser nur USB1.X bietet und der ASUS WL-167g ein USB2.0 Stick ist? Muss ich da mit Problemen rechnen?

    .guru
     
  10. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Nun muss ich diesen alten Thread doch noch einmal beleben, da sich bei mir genau dasselbe Problem auftut, wie beim Thread-Starter – nur Jahre später :)

    Mein Vater hat seinerzeit meinen iMac G4 800 (Tischlampe) übernommen und seinen Haushalt seit heute mit DSL versorgt. Der T-Com-Techniker, der ihm heute den Anschluss freischaltete, konnte allerdings nicht im oberen Stockwerk, wo der Rechner und der Zweitanschluss steht, DSL freischalten.

    Seine einzige Möglichkeit, laut Techniker: W-Lan. Nun ist der Rechner nicht mit einer Airport-Karte ausgestattet (zudem bräuchte es die nur noch schwer zu findende 11 Mpbs-Karte), was die Sache nicht gerade einfach gestaltet.

    Gibt es inzwischen eine vernünftige 1.1 USB-Lösung? Die auch hier genannte D-Link-Variante kommt ja fast nirgends ohne irgendwelche Schelte davon und soll zudem unter 10.4. nicht mehr laufen.

    Und sollte ich zuguterletzt doch noch eine original Apple Airport-Karte auftreiben, muss ich auf irgendwas bestimmtes achten? Kann man die mit jedem Router/Modem verwenden – oder nur mit einer Airport-Station?
     
  11. pb_user

    pb_user New Member

    es gibt einen hama-usb-stick für usb 1.1 und höher - der kostet weniger als 20 € und ist explizit auch für den mac ausgelegt (inkl. treiber). ich benutze den seit einigen wochen in einem g3 ibook und bin hoch zufrieden mit dieser günstigen und unkomplizierten lösung ...
     
  12. Batcomputer

    Batcomputer New Member

    Das klingt doch schonmal nicht schlecht. Gibt's eine spezielle Bezeichnung für den Stick? Auf der HAMA-Website finde ich nichts vergleichbares.

    Und: gibt es irgendwelche Einschränkungen was Geschwindigkeit und Sicherheit betrifft?
     
  13. Ghostuser

    Ghostuser Active Member

    Der iMac ist ja nicht mobil. Da könntest du dir auch eine Lösung mit zwei Adaptern über das Strom realisieren. Das wäre vermutlich die technisch sinnvollere Lösung als WLAN.


    Gruss GU
     
  14. biba

    biba New Member

  15. pb_user

    pb_user New Member

    ist aber nicht ganz preiswert ... zumal gegen den hama-stick, der keine 20 € kostet und super funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen