WelchesKompimierungsprogramm für Bilder?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Rocko2, 22. Juni 2001.

  1. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Hallo, noch eine schöne Frage:

    Mit welchem Programm kann ich die Größe der Bilder ohne sichtbaren Qualtitätsverlust komprimieren? Bei Photoshop 6.0 gibt es die Möglichkeit "Daten für Web" speichern. Ich habe aber nur Photoshop 5.0.

    Für Windows gibt es Programme wie SmartSaver.

    1. Gibt es sowas für den Mac auch?

    2. Noch etwas merkwürdiges: Bei meinem Photoshop sind die Aufklappmenues im alten 7.x-Design (schwarz-weiß). Erst wenn man mit der Maus drüber fährt, werden sie teilweiset grau (wie in 8x und 9.x) Woran kann das liegen?
     
  2. schnupp

    schnupp New Member

    hi
    falls du dir nicht 5.5 oder 6.0 anschaffen willst probier mal lurawave aus ist als photoshop-plug in bei www.luratech.de(Liste aller Downloads)zu bekommen. Komprimierung ist besser und kleiner als bei jpg.Ich bin schwer begeistert,du musst ein wenig rumprobieren...bei mir kommt Dateigrösseneinstellung 80 ziemlich gut...vergleich dazu jpg Qualität 8. Es kommt natürlich auch darauf an, ob du dich mit anderen austauschst, denn nicht jeder kann ein .lwf Format öffnen(Tipp dazu: GraphicConverter) aber um eigene Sachen zu komprimieren absolut klasse!
    Ich hoffe ich konnte dir helfen!

    Andreas
     
  3. Energija

    Energija New Member

    Nimm doch Photoshop 5.0. Bei Datei/ speichern unter.. Dateiformat JPEG auswählen und mit mittlerer bis maximaler Qualität abspeichern (keine Vorschau möglich).
    Damit hast Du zwar Informationsverluste, diese sind aber je nach Einstellung nicht sichtbar.
     
  4. Eileen

    Eileen New Member

    Fireworks komprimiert die Bilder bei guter Qualität (kommt natürlich darauf an wie klein Du sie haben willst, aber fürs Web reichts)
     
  5. DonRene

    DonRene New Member

    das kommte doch auf darauf an in welcher auflösung du deine bilder haben willst.

    für die ausgabe mit nem tintendrucker sind 150 -200 dpi genug. das kannst du als tiff sixchern oder sls jpeg. bei jpeg kannst du die qualittätsstufe wählen. das sind erfahriungswete, musste probieren.

    ich empfehle dir die bilder egal ob für web oder tintendrucker mit hoher auflösung 300 dpi einzuscxannen und dann in ps tunterzurechnen. das gibt besssere ergebnisse, eil die interpolation bei ps besser ist als bei den meisten scanprogrammen.

    im übrigen ist ps ausreichen um ein bild in verschiedenen formaten abzuspeichern.
     
  6. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Danke, die Bilder sind auschließlich für das Web und stammen von einer Digitalkamera, nachzusehen unter:

    http://www.imschnittpunkt.de
     
  7. Macsimum

    Macsimum New Member

    Für Anspruchsvolle: LZW-Komprimierung bei TIFF-Dateien. Komprimiert ganz gut und das ohne Qualitätsverluste (es faßt einfach gleichfarbige Flächen zusammen). Brauchst zwar bei großen Bildern recht lange, aber z.B. im Druck braucht man maximale Qualität!
     
  8. Wuschelkopf

    Wuschelkopf New Member

    Ohm, witzige Sache. Du kannst ein Foto in 4 bis 8 Slices zerschneiden, und jeder Gif kriegt eine eigene Palette zugewiesen.

    Ich kenne einen verrückten, der beschrieben hat, wie er in ein GIF 16bit-Farben reingepackt hat... Kann die url jetzt nicht finden...
     

Diese Seite empfehlen