Welt voller Jammerer?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von hapu, 17. Juli 2002.

  1. hapu

    hapu New Member

    s nicht mehr aus. - Könnt ihr (fast) alle nur mehr kritisieren?!

    Bsp.:
    160 Euro für ein Update sei zu teuer, eine Frechheit ...
    --- Also was kostet denn ein Update bei Adobe, Macromedia oder (hmpff) Quark, hä? Es ist also soweit, dass man bei Apple einmal ein OS kauft und die nächsten 10 Jahre nichts mehr drauflegt?! Wer bezahlt dann die Programmierer?

    next:
    Die neuen Techniken sofort angegriffen (Rendezvous ein Traum für Hacker) oder abgetan (RealPlayer ein Spytool für X)

    oder:
    "WebServices soll gratis bleiben!"
    --- wo sind sie denn, die ganzen Web-Gratisanbieter? TOT! MAUSETOT!!

    Bleibt's doch wo der Pfeffer wächst und PCs von den Bäumen hängen - oder werdet konstruktiv und erwachsen:
    Jeder Experte stellt eine Liste von Bugs und ZukunftsWünschen auf seine Homepage, dann werden alle untereinander verlinkt, damit ein Hilfesuchender bald erkennt, ob er oder Apple einen Fehler gemacht hat. - Naa?
     
  2. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Danke!

    Wenigstens einer.
     
  3. Carsten

    Carsten New Member

    Nur nicht aufregen.
    Das ist nach jeder Keynote das gleiche Theater hier und in jedem anderen Forum, erstmal meckern und nach ein paar Tagen ist die Welt wieder in Ordnung.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Ich weiß nicht, ob du mich unter die "Jammerer" zählst, aber:
    wenn ich seit April 2000 mit X versuche zu arbeiten(und ich habe das System nicht kostenlos beigelegt bekommen), endlich mit X.1 ein funktionierendes System bekomme und ein dreiviertel Jahr später nicht die Option bekomme, auf die aktuelle Version upzugraden, frage ich mich schon. Schließlich verlangt hier keiner ein Upgrade von System 9 auf X.
    Die Upgrade-Preise von anderen Firmen muß ich nicht nutzen, ein Betriebssystem aber auf jeden Fall.
    zu Rendezvous und Real will ich nichts sagen, dafür gibts andere, aber dass mein mac.com-account (und nur den brauche ich, keine 100MB webspace oder andere Sachen) jetzt 50$ kosten soll, finde ich schon frech. Erst die Leute anlocken und dann abzocken!
    Zumindest die Adresse mit 5MB space sollten frei bleiben.
     
  5. abc

    abc New Member

    ganz Deiner Meinung
     
  6. charly68

    charly68 Gast

    genau alles kostenlos und das .com sterben geht weiter bis du dich eines tages wunderst das dein internet zugang nicht mehr geht....
     
  7. Macci

    Macci ausgewandert.

    sorry, aber wenn ich monatelang mit einem mac.com-account werbe, und nun verkünde, dass mir diese Testphase einen Vorsprung vor der Konkurrenz gibt, wie fühlt sich die nicht informierte Testperson? Oder hat jemand was von Testphase oder Public-Beta gelesen? (Ich meine jetzt nicht die Webmail, da stands groß und breit drauf!)
     
  8. McMichael

    McMichael New Member

    >--- Also was kostet denn ein Update bei >Adobe, Macromedia oder (hmpff) Quark, >hä? Es ist also soweit, dass man bei >Apple einmal ein OS kauft und die >nächsten 10 Jahre nichts mehr >drauflegt?! Wer bezahlt dann die >Programmierer?

    und, wer bezahlt mich fürs betatesten?

    btw, ich habe letzten oktober fürs OSX bezahlt (und nicht wenig), 3 Monate später wieder was für update auf 10.1 und jetzt schon wieder ...

    kinder was soll das ganze, apple zockt gnadenlos ab (siehe den web account...)

    lg iMike
     
  9. der_baer

    der_baer New Member

    Nur mal halblang !!

    Ich kann die Kritik an dem Updatepreis fürs 10.2 sehr gut verstehen !

    Habe erst vor 2 Tagen zwei neue G4/800 für schlappe ¬ 4000,00 erworben, damit OS X endlich halbwegs schnell läuft und wg. Grafikkarte mit 32 MB für 10.2 und heute !!!!!. ...
    nochmal ¬ 320,00 für 2 * 10.2 ??? - Das darf doch wohl nicht wahr sein!!
    Ich habe doch keine ¬-Druckmaschine im Keller !!!
    Und übrigens: Der Vergleich mit den Preisen für die Window's Updates, der vereinzelt als Begründung für den Updatepreis des 10.2 angeführt wird hinkt gewaltig !!! - Schließlich bekommt man(n)/frau die Hardware - den Pentium-PC nahezu für den halben Preis eines G4 !!
    Das sollte sich Apple hinter die Ohren schreiben. Ich bin nur bereit, für die Hardware mehr zu bezahlen, wenn auch die Software dazu vertretbar kostet.
    Ansonsten sehe ich mich schon aus wirtschaftlichen Gründen gezwungen, demnächst ein Gates-Jünger zu werden.
    So das muste mal gesagt werden ! - bin ziemlich stinkig !!!
     
  10. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Ich werde mir das Update auch kaufen.
    Ich hab schließlich auch keinen Bock, für umsonst zu arbeiten. Und bei so nem großen Update is das schon mal drin...
     
  11. goldfinger

    goldfinger New Member

    Ich habs vorher schon geschrieben:
    Wenn Microsoft eine neues Betriebssystem herausbringt, kostet das richtig
    kohle.

    Was mir richtig stingt ist deine mac.com emailadresse weg sein wird.
    (wird sie doch?)
    Überall gibts kostenlose emailadressen. itools verstehe ich ja...

    Was auch noch offen ist, ist das updaten für 10.1.5. Wie gehts da weiter?
    Kommen da auch in Zukunft updates? Oder wird das 10.1.5 nicht mehr weiter betreut. Nehmen wir an ich möchte keine Kohle ausgeben für 10.2.
    Sollte das nicht mehr weiter betreut werden mit z.b. security updates wäre das
    der hammer. Und ich denke fast das wird so sein?
     
  12. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    hapu, schliesse mich der Nichtjammerfraktion freudig an :))

    Heute war mein Mac-Day: mit QT Pro die Keynote verfolgt, parallel in unserer Laberecke pepostet, per iTunes paar CDs in MP 3s verwandelt und alles ohne Mucks. Gestern einen eMac installiert in Nullkommanichts...und da soll mich der Jaguar-Preis ärgern? Allein das "Jaguar"-X ist 150 ¬ wert und dann sind 12 ¬ für 10.2 geschenkt :)

    dot.mac steht bei mir auch schon auf 100 MB für nur 49, 90 $, hehehe.
     
  13. goldfinger

    goldfinger New Member

    Das Argument mit der teueren Hardware zählt nicht.
    die ist nicht teuerer.

    Vorher kam ein Argument (er hat schon ein haufen kohle für eine betaversion gezahlt usw), das nicht schlecht war.

    Eins ist auch sicher:
    Wir haben mit dem 10.1.5 ein absolut stabiles system.
    (Ich will jetzt keine Klagen über Drucker-Treiber etc hören.)

    Sicherlich bekommst du für die kohle was ein apple kostet
    mehr leistung, mehr power, mehr ausstattung.
    Aber warum hast du dir einen apple gekauft???
     
  14. Toni

    Toni New Member

    Das war´s Leute - ich werde auf OS 9 downgraden. Wenn ich´s mir recht überlege, hat alles das, was mir wichtig ist, unter OS 9 prima funktioniert: Ich meine allgemein den Bereich Grafikbearbeitung und Druck (weswegen ich auch von PC auf Mac umgestiegen bin).
    Auf dieses ganze i...sonstwas kann ich gut verzichten ("wow, iTunes mit OpenGL"). Dafür bin ich einfach nicht bereit 130 EUR (260 DM) abzulatzen. Es ist nun mal kein neues Betriebssystem, sondern ein "Update". Ich gehöre nicht zu denen, die sich "iChat" wünschten, sondern lieber eine praktikable Fontverwaltung oder benutzerdefinierte Seitengrößen beim Drucken.
     
  15. goldfinger

    goldfinger New Member

    Wie bestellst du das?
    direkt usa kreditkarte??
     
  16. der_baer

    der_baer New Member

    Na ja,

    dann schau Dir 'mal nen aktuellen Dell-Katalog an, was es so für ¬ 2.000,00 an Windose gibt !!! Ghz ohne ende, DDR-Ram, Gforce4Ti usw. Dagegen sieht der G4 ziemlich alt aus.

    Ach ja, warum der Mac ? Ich hatte halt so die - naive - Überzeugung, bei Apple bezahlt man(n)/frau einen Preis für das komplette Paket - Hard- und Software -. Und warum die G4/800. Nun, ich wollte wie gesagt endlich OS X vernünftig laufen lassen und für Jaguar vorbereitet sein !! und jetzt April, April - und das im Juli !!

    Und noch was. Ich sorge als Privatmann regelmäßig dafür , dass Umsatz bei Apple stimmt. Letztes Jahr 2 neue iMac für insgesamt DM 7.000,00 jetzt die G4 für ¬ 4.000,00. Die Jahre von 2001 nenne ich besser nicht.
    Da sollte doch zu erwarten sein, dass Apple die "treuen" User etwas besser pflegt. Ich verlange ja nicht, dass das Update kostenlos ist. Aber ¬ 160 für ein erforderliches Update von jemanden zu verlangen, der erst kürzlich gekauft hat, ist schon ein sehr starkes StücK !!!

    Schließlich ist es wohl nicht unsere Schuld, dass der Gewinn bei Apple eingebrochen ist. (Vielleicht ist die Hardware doch etwas zu teuer?)
     
  17. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Yes.
    Mich bei iTools/meiner iDisk - äh, dot.mac - per Name/Kennwort eingeloggt. Dort der Hinweis, "nur noch 75 Tage, dann..." und mich dann weitergeklickt auf die "Kaufseite", 49, 90 $ per Kreditkarte abgedrückt und fertisch (mit den Nerven und dem Verzicht auf ein paar Cappucino bei "meinem" Italiener bis Monatsende ;-)
     
  18. Tambo

    Tambo New Member

    woher weisst Du, maxicus, das das Jaguar 150 ¬ wert ist ? ;-)
     
  19. dasPixel

    dasPixel New Member

    hmm... ich will ja eigentlich auch nicht jammern (finde den preis für os 10.2 schon okay...)

    ABER was mir fehlt, ist die fehlende unterstützung für scanner...
    ich habe mir letztes jahr noch winXP gegönnt bevor ich die kiste in den keller gepackt habe... ich war erstaunt, dass ich meine treiber-CD garnciht brauchte als ich den scanner anstöpselte.... funzte problemlos... als USB gerät sofort erkannt...

    die von HP (ich hab den scanjet 6300c) habens ja immer noch nicht geschafft nen os X treiber fertig zu stellen :((
    aber ich warte freudig auf den erscheinungstermin (laut hp "juli 02")... ich besuch auch schon die website jeden tag :)
     
  20. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Habe mich bei Xboys "Preview" anfixen lassen und heute hat Steve den entsprechenden Speichelfluss ausgelöst. Der wäre sogar 200 ¬ wert gewesen, aber das habe ich ihm nicht verraten ;-)
     

Diese Seite empfehlen