Weltweit ins Netz

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von purchasermsk, 6. Dezember 2004.

  1. purchasermsk

    purchasermsk New Member

    Ich wieder!!

    Ok, per Kabel, analog ins Netz habe ich und geht. Geht dann ja auch überall wo analoge Dosen stehen. Wie sieht es aus im Ausland. Muss ich dann etwas Vorwählen, passen die Telefonkabel(belegung)

    Was ist mit ISDN oder DSL, muss ich im Hotel immer erst erfragen was in der Dose steckt. Was ist mit ISDN oder DSL im Ausland, Vorwahlen?

    HotSpot per Airport finden, Inland oder Ausland anders,....

    Oder besser dann über Handy?

    Ist halt ein mobiler Rechner!

    Bitte ein paar Infos oder Links(Threds).


    Gruss Markus
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Natürlich kannst du vom Ausland her deinen Provider in Deutschland anrufen, wenn du das unbedingt willst. Da musst du ihn eben nach seiner auslandfähigen Telefonnummer fragen (die Call-by-Call Nummern dürften wohl nicht funktionieren).

    Aber warum besorgst du dir nicht vor der Abreise Informationen, wie du im entsprechenden Land am besten einwählst bei einem lokalen Anbieter? Ich habe auf meinem Powerbook Umgebungen angelegt für diverse europäische Länder und schalte dann einfach um.

    Die Telefon-Anschlussdosen sehen überall wieder anders aus, erkundige Dich irgendwo was an deinem Reiseziel die Norm ist.

    Wenn dein Hotel natürlich ein WLAN anbietet, umso besser.

    Christian.
     
  3. purchasermsk

    purchasermsk New Member

    mac-christian

    klingt logisch und gut, aber wie erfolgt dann die Abrechnung. Über den deutschen Provider? Per Kreditkarte?

    Gruss M.
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Über die Telefongebühren. Ich habe bei mir eingerichtet:
    Telepac PT für Protugal
    Dixienet für Frankreich

    Du musst die Internetseiten der jeweiligen Anbieter durchforsten und suchen nach einem Angebot "ohne Anmeldung". Dann musst du sicherstellen, dass diese Nummer vom Hotel aus gewählt werden kann und nicht aus irgend einem Grund gesperrt ist. Meist sollte das aber kein Problem sein.
     
  5. purchasermsk

    purchasermsk New Member

    Aha,
    verstanden.
    Danke
     
  6. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Einfachste Möglichkeit:

    Inetcafe (!Sicherheit!) oder kostenlose Hotspots (google nach Land oder Ort, WiFi-Finder).

    Inet via Handy:

    Lahm, teuer.

    Inet via Heimat-Provider (am Beispiel T-Online):

    Internationalen Zugang in der Software erstellen, entsprechendes Land auswählen, alten Zugang deaktivieren, kostenlos registrieren, keine Grundgebühr, 4 Tarifzonen, Schmalband 4-16 ¢/m, DSL und WLAN 16-32 ¢/m, + Telefongebühr, im Hotels ggf. zusätzliche Null vorwählen werden (!Buisness-Hotels ok, in anderen unterbricht die Taktung häufig die Inet-Verbindung! und !Hotels berechnen ggf. extra Gebühren!), Software sucht automatisch nach verfügbaren Einwahlknoten, einen auswählen, surfen.
    !Adapter für Strom und Telefondose! http://www.targus.com/de/accessories_combo.asp

    http://service.t-online.de/c/00/01/46/1466.html

    Bei AOL sieht die Geschichte ähnlich aus:
    http://www.aol.de/index.jsp?cid=1233880&pageId=4&sg=Computer_Internet_Ratgeber


    Internationale Provider:

    z.B. http://www.net2roam.com/
     
  7. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Wer zahlt denn da die Telefonrechnung?
     
  8. purchasermsk

    purchasermsk New Member

    nanoloop

    Uhps,
    geballte Ladung an Information,
    muss ich erst mal langsam nachlesen;-)

    Habe mal noch bei T-Online geschaut. da gibt es sogar Software für den MAC zumm downloaden. Eigenes Tool zum internatîonalen InetZugang.

    Aber so weit bin ich ja noch nicht, erst mal daheim alles auf die Reihe bekommen und dann mal weiter sehen.

    Trotzdem Danke für die Info`s

    Gruss m.
     
  9. Rocko2

    Rocko2 New Member

  10. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich vermute mal, das Hotel wird ihm die Verbindungskosten aufs Zimmer buchen. Oder glaubst du, es gäbe heute irgendwo etwas umsonst?

    Christian.
     
  11. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Wenn es denn ginge, daß man via Zimmeranschluß einen Provider "ohne Anmeldung" ansteuern könnte, frage ich mich, wie das Hotel das verrechnet, da der Provider seine Rechnung doch erst im nächsten Monat präsentiert?

    Bin ich jetzt auf dem falschen Dampfer?
     
  12. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ich denke schon. Sonst würde das Hotel ja auch nicht wissen können, was dein Auslandgespräch, oder dein Ortsgespräch oder was auch immer gekostet hat... Die Tarifinformation wird da schon irgendwie mitgegeben.
     
  13. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Mmmmhhh.

    Würde mich 'mal interessieren wie das technisch abgewickelt wird.

    Ich vermute fast: Mischkalkulation.
    Die Preise sind doch zumeist deftig, so macht das Hotel wohl immer seinen Schnitt.
     

Diese Seite empfehlen