Wer arbeitet gerne mit den iApps?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von yngwerhappen, 8. November 2003.

  1. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab heute zum ersten Mal Erfahrungen mit iMovie gesammelt, da ich hierüber mit dem Formac Studio TVR gucke.

    Itunes und iPhoto nutze ich sehr oft und bin dankbar, dass ich Sie habe.

    Bei vielen Programmen wird man mit Funktionen überhäuft und deshalb sind diese Programme nicht mal eben so händelbar.

    Photoshop 7 hab ich mal ausprobiert und bin nicht klargekommen. Ein PS 7 Buch gekauft, kurz angelesen und in die Ecke verbannt.

    Für iPhoto braucht man kein Buch man benutzt es einfach.

    Mit iTunes verwalte ich meine ganze Musiksammlung.

    Windowss Musikprogramme fand ich immer so unübersichtlich.

    Das war auch ein Grund für mich zum Mac zu wechseln.

    Ich muss sagen: Nie wieder Windows! Windows war nix für meine Schwachen Nerven, am iMac bin ich größtenteils stressfrei.

    Hier hat Apple gute Arbeit geleistet. Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice, welches komtibel zu Microsoft Office ist. Die können gleich mal das Word-Tabellen-Handling klauen;-)
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice,<<

    Wenn OpenOffice 1.1 OS X kompatibel sein wird hast du sowas .
    Und sogar für umme.
     
  3. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab es mal ausprobiert und hatte Probleme mit den Word-Tabellen. Ich erstelle auf der Arbeit schwierigere Formulare mit vielen Tabellenzellen, z. B. Formulare für Auszüge aus dem Gewerbezentralregister. Ich finde, dass Word von Microsoft hier leider das beste Handling bietet.

    Z. Z. stört auch noch die X11 Oberfläche.

    Vielleicht wird das ja zukünftig besser durch echte X-Software.

    Ich hab die Kompabilitä mal von OpenOffice gecheckt. Komplexe Tabelle macht er auch nicht. Er will diese Sachen dann nicht als Word Doc speichern.
     
  4. Ganimed

    Ganimed New Member

    Itunes ist bei mir fast immer in Gebrauch, iPhoto startet , wenn die digitale Kamera angestöpselt wird. Danach wandern die Bilder aber auch gleich weiter in den PS bzw. zum Archivieren in iView MP. Ich find es recht vorteilhaft, verschiedene Progs für die gleichen Anwendungen zu haben, meistens findet man irdendetwas, was ein Prog besser kann! Die iApps an sich sind schon ne feine Sache, für den intensiven Gebrauch allerdings teilweise zu oberflächlich.
    Mit iDVD hab ich noch keine Erfahrungen gemacht.
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Kennt jemand ein kleines feines Programm, mit dem man kleinere Datenbanken erstellen kann.
    ( Bitte nicht mit AW kommen)
     
  6. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab heute zum ersten Mal Erfahrungen mit iMovie gesammelt, da ich hierüber mit dem Formac Studio TVR gucke.

    Itunes und iPhoto nutze ich sehr oft und bin dankbar, dass ich Sie habe.

    Bei vielen Programmen wird man mit Funktionen überhäuft und deshalb sind diese Programme nicht mal eben so händelbar.

    Photoshop 7 hab ich mal ausprobiert und bin nicht klargekommen. Ein PS 7 Buch gekauft, kurz angelesen und in die Ecke verbannt.

    Für iPhoto braucht man kein Buch man benutzt es einfach.

    Mit iTunes verwalte ich meine ganze Musiksammlung.

    Windowss Musikprogramme fand ich immer so unübersichtlich.

    Das war auch ein Grund für mich zum Mac zu wechseln.

    Ich muss sagen: Nie wieder Windows! Windows war nix für meine Schwachen Nerven, am iMac bin ich größtenteils stressfrei.

    Hier hat Apple gute Arbeit geleistet. Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice, welches komtibel zu Microsoft Office ist. Die können gleich mal das Word-Tabellen-Handling klauen;-)
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice,<<

    Wenn OpenOffice 1.1 OS X kompatibel sein wird hast du sowas .
    Und sogar für umme.
     
  8. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab es mal ausprobiert und hatte Probleme mit den Word-Tabellen. Ich erstelle auf der Arbeit schwierigere Formulare mit vielen Tabellenzellen, z. B. Formulare für Auszüge aus dem Gewerbezentralregister. Ich finde, dass Word von Microsoft hier leider das beste Handling bietet.

    Z. Z. stört auch noch die X11 Oberfläche.

    Vielleicht wird das ja zukünftig besser durch echte X-Software.

    Ich hab die Kompabilitä mal von OpenOffice gecheckt. Komplexe Tabelle macht er auch nicht. Er will diese Sachen dann nicht als Word Doc speichern.
     
  9. Ganimed

    Ganimed New Member

    Itunes ist bei mir fast immer in Gebrauch, iPhoto startet , wenn die digitale Kamera angestöpselt wird. Danach wandern die Bilder aber auch gleich weiter in den PS bzw. zum Archivieren in iView MP. Ich find es recht vorteilhaft, verschiedene Progs für die gleichen Anwendungen zu haben, meistens findet man irdendetwas, was ein Prog besser kann! Die iApps an sich sind schon ne feine Sache, für den intensiven Gebrauch allerdings teilweise zu oberflächlich.
    Mit iDVD hab ich noch keine Erfahrungen gemacht.
     
  10. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Kennt jemand ein kleines feines Programm, mit dem man kleinere Datenbanken erstellen kann.
    ( Bitte nicht mit AW kommen)
     
  11. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab heute zum ersten Mal Erfahrungen mit iMovie gesammelt, da ich hierüber mit dem Formac Studio TVR gucke.

    Itunes und iPhoto nutze ich sehr oft und bin dankbar, dass ich Sie habe.

    Bei vielen Programmen wird man mit Funktionen überhäuft und deshalb sind diese Programme nicht mal eben so händelbar.

    Photoshop 7 hab ich mal ausprobiert und bin nicht klargekommen. Ein PS 7 Buch gekauft, kurz angelesen und in die Ecke verbannt.

    Für iPhoto braucht man kein Buch man benutzt es einfach.

    Mit iTunes verwalte ich meine ganze Musiksammlung.

    Windowss Musikprogramme fand ich immer so unübersichtlich.

    Das war auch ein Grund für mich zum Mac zu wechseln.

    Ich muss sagen: Nie wieder Windows! Windows war nix für meine Schwachen Nerven, am iMac bin ich größtenteils stressfrei.

    Hier hat Apple gute Arbeit geleistet. Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice, welches komtibel zu Microsoft Office ist. Die können gleich mal das Word-Tabellen-Handling klauen;-)
     
  12. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice,<<

    Wenn OpenOffice 1.1 OS X kompatibel sein wird hast du sowas .
    Und sogar für umme.
     
  13. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab es mal ausprobiert und hatte Probleme mit den Word-Tabellen. Ich erstelle auf der Arbeit schwierigere Formulare mit vielen Tabellenzellen, z. B. Formulare für Auszüge aus dem Gewerbezentralregister. Ich finde, dass Word von Microsoft hier leider das beste Handling bietet.

    Z. Z. stört auch noch die X11 Oberfläche.

    Vielleicht wird das ja zukünftig besser durch echte X-Software.

    Ich hab die Kompabilitä mal von OpenOffice gecheckt. Komplexe Tabelle macht er auch nicht. Er will diese Sachen dann nicht als Word Doc speichern.
     
  14. Ganimed

    Ganimed New Member

    Itunes ist bei mir fast immer in Gebrauch, iPhoto startet , wenn die digitale Kamera angestöpselt wird. Danach wandern die Bilder aber auch gleich weiter in den PS bzw. zum Archivieren in iView MP. Ich find es recht vorteilhaft, verschiedene Progs für die gleichen Anwendungen zu haben, meistens findet man irdendetwas, was ein Prog besser kann! Die iApps an sich sind schon ne feine Sache, für den intensiven Gebrauch allerdings teilweise zu oberflächlich.
    Mit iDVD hab ich noch keine Erfahrungen gemacht.
     
  15. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Kennt jemand ein kleines feines Programm, mit dem man kleinere Datenbanken erstellen kann.
    ( Bitte nicht mit AW kommen)
     
  16. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab heute zum ersten Mal Erfahrungen mit iMovie gesammelt, da ich hierüber mit dem Formac Studio TVR gucke.

    Itunes und iPhoto nutze ich sehr oft und bin dankbar, dass ich Sie habe.

    Bei vielen Programmen wird man mit Funktionen überhäuft und deshalb sind diese Programme nicht mal eben so händelbar.

    Photoshop 7 hab ich mal ausprobiert und bin nicht klargekommen. Ein PS 7 Buch gekauft, kurz angelesen und in die Ecke verbannt.

    Für iPhoto braucht man kein Buch man benutzt es einfach.

    Mit iTunes verwalte ich meine ganze Musiksammlung.

    Windowss Musikprogramme fand ich immer so unübersichtlich.

    Das war auch ein Grund für mich zum Mac zu wechseln.

    Ich muss sagen: Nie wieder Windows! Windows war nix für meine Schwachen Nerven, am iMac bin ich größtenteils stressfrei.

    Hier hat Apple gute Arbeit geleistet. Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice, welches komtibel zu Microsoft Office ist. Die können gleich mal das Word-Tabellen-Handling klauen;-)
     
  17. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    >>Vielleicht gibts ja nochmal ein iOffice,<<

    Wenn OpenOffice 1.1 OS X kompatibel sein wird hast du sowas .
    Und sogar für umme.
     
  18. yngwerhappen

    yngwerhappen New Member

    Ich hab es mal ausprobiert und hatte Probleme mit den Word-Tabellen. Ich erstelle auf der Arbeit schwierigere Formulare mit vielen Tabellenzellen, z. B. Formulare für Auszüge aus dem Gewerbezentralregister. Ich finde, dass Word von Microsoft hier leider das beste Handling bietet.

    Z. Z. stört auch noch die X11 Oberfläche.

    Vielleicht wird das ja zukünftig besser durch echte X-Software.

    Ich hab die Kompabilitä mal von OpenOffice gecheckt. Komplexe Tabelle macht er auch nicht. Er will diese Sachen dann nicht als Word Doc speichern.
     
  19. Ganimed

    Ganimed New Member

    Itunes ist bei mir fast immer in Gebrauch, iPhoto startet , wenn die digitale Kamera angestöpselt wird. Danach wandern die Bilder aber auch gleich weiter in den PS bzw. zum Archivieren in iView MP. Ich find es recht vorteilhaft, verschiedene Progs für die gleichen Anwendungen zu haben, meistens findet man irdendetwas, was ein Prog besser kann! Die iApps an sich sind schon ne feine Sache, für den intensiven Gebrauch allerdings teilweise zu oberflächlich.
    Mit iDVD hab ich noch keine Erfahrungen gemacht.
     
  20. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Kennt jemand ein kleines feines Programm, mit dem man kleinere Datenbanken erstellen kann.
    ( Bitte nicht mit AW kommen)
     

Diese Seite empfehlen