Wer hat Erfahrung mit Syncmaster 215TW?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von umac, 10. Januar 2007.

  1. umac

    umac New Member

    Hallo,

    muss mir einen neuen Bildschirm anschaffen - und habe den Syncmaster 215TW ins Auge gefasst - kann mir jemand sagen, ob ich den ohne Probleme an meinen G4/733 Quicksilver (GeForce2 MX) anschliessen kann? Der freundliche Hotline-Mitarbeiter hatte natürlich keine Ahnung....

    Danke für Hilfe!!

    umac
     
  2. ribo

    ribo New Member

    Hallo,
    Habe einen syncmaster 215TW, laut meine Unterlagen ist er voll kompatibel mit Mac.
    Ich benutze ihn zwar unter Windows aber habe vor auf Mac um zu steigen und habe mir deshalb den Synmaster zugelegt.
    Bildkwalität: 1A.
    Hoffe konnte ein wenig helfen.
    MfG Ribo
     
  3. umac

    umac New Member

    Danke für die Antwort, inzwischen bin ich auf dem Stand, dass ich wohl den VGA Anschluss nutzen kann - über weitere Qualitätsmeinungen freue ich mich!

    umac
     
  4. max der fischer

    max der fischer New Member

    ...nun, ich habe mir vor drei Wochen den Monitor gekauft.
    Ganz besonders, wegen der "Pivot"-Funktion, also dass sich der Monitor um 90 Grad drehen lässt.
    Anschliessen liess er sich an meinen Mac (G5 2x2Ghz) problemlos. Allerdings tat sich nichts in Sachen Pivot-Funktion. Der Monitor lässt sich zwar drehen, allerdings merkt das der Computer nicht.
    O.K. dachte ich,. muss ich wohl erst freischalten im dazugehörigen Monitorprogramm "MagicTune".
    Leider lässt sich dort rein gar nix machen, das einzige was passierte: Der Monitor wurde schwarz und das OnScreen-Menü war total verpixelt.
    Nach 12 Minuten Betrieb!
    Also: Bei Samsung angerufen, nach vielen Schleifen auch einen Mitarbeiter am Telefon gehabt, der erstmal dachte, dass ich wohl zu dumm für einen Monitor bin. Glücklicherweise hatte ich schon vorher mit der Kamera ein Bild der Pixelei aufgenommen und ins Netz gestellt.
    Also schickte er mir das Rücksendeformular welches ich ausfüllte und wieder zurückschickte.
    Nach zwei Wochen war der Monitor noch immer nicht abgeholt. Nach der zweiten Mail meinerseits rief der Mitarbeiter an, ja, da wäre wohl was schief gegangen, ausserdem hätte die Seriennummer gefehlt. Was nicht stimmte.
    Ich bekam also eine neue Kundennnummer und der Monitor wurde vier Tage später gegen den Vorgänger ausgewechselt.
    So toll das Ersatzteil auch eingepackt war, die dazugehörige Treiber-CD lag in drei Einzelteilen bei.
    Ausserdem auch hier: Keine Pivot-Funktion.
    Der Treiber ist auf der Samsung-Seite nicht zu finden und das "schönste" ist: Der Kundenservice ist nicht mehr per Mail erreichbar! Ich bekomme immer eine Mail zurück, dass meine Post nicht zustellbar sei, weil der Adressat nicht existiert. Dieselbe Adresse mit der ich noch Tage vorher kommunizierte!
    Nun bin ich sehr gespannt, wann denn meine Monitor mal wieder zurückkommt und ob ich dann endlich die Pivot-Funktion nutzen kann.

    Was die Pivot-Funktion betrifft fragte ich auch beim Support von Samsung an, bekam aber nie eine Antwort ob meine Grafikkarte das nicht kann (GeForce 6600) oder ob es daran liegen könnte, dass ich daran noch einen Apple-20Zoll-TFT betreibe.

    Ich hatte aber auch vor drei Monaten einen Samsung-Drucker gekauft, der mich ebenfalls enttäuschte worauf ich ihn gegen einen gleichteuren HP auswechselte der meine Erwartungen erfüllt.

    Sprich: Mal sehen wies jetzt mit dem Monitor läuft. Aber ich denke, dass war das letzte Mal, dass ich etwas von Samsung kaufte.
     
  5. umac

    umac New Member

    auweia....das hört sich ja nervig an....soweit zum Thema Kundenservice....drücke die Daumen, dass sich das Problem dann löst!
    Die Pivotfunktion brauche ich jetzt nicht so sehr, was mich noch interessiert ist, wie sich der Monitor kallibrieren läßt mit der mitgelieferten Software und ob meine Grafikkarte ausreicht für eine gute Bildqualität...

    umac
     
  6. bwoi2

    bwoi2 New Member

    Ja mein Samsung 215TW funktioniert einwandfrei!
    Hatte unendlich lange Zeit gebraucht mich zu entscheiden und habe es nicht bereut.
    Mein uralter G4/400 macht wieder richtig Spaß!
     
  7. Kane

    Kane New Member

    der letzte beitrag ist zwar schon eine weile her, aber vielleicht kann mir doch jemand helfen :rolleyes:

    habe den 215tw noch aus windows-zeiten. bin nun umgestiegen auf mac (macbook pro) und schaffe es nicht, den monitor in der richtigen, höchsten auflösung zu konfigurieren. die auflösung des macbook pro ist ja 1440 x 900 (wenn ich mich nicht täusche..).

    kann mir jemand erklären, an was das liegen könnte, und wie es bei euch geklappt hat? ich bin in solchen dingen immer ein wenig, wie soll ich sagen - ungeschickt :D

    danke und gruss
    kane
     
  8. pinocchio81

    pinocchio81 New Member

    GeForce-Grafikkarten unterstützen leider kein Pivot, das machen nur einige ATI-Radeons. Im übrigen brauchst du für Pivot keinen Pivot-Monitor. Jeder beliebige Monitor ist Pivot-tauglich (du brauchst VESA-Mount, einen neuen Standfuß, eine passende Graka - entweder mit nativem Pivot-Support oder die Kombination bestimmer OEM-Karten mit Tiger und ATI Displays).
     
  9. Termi

    Termi New Member

    erstens der monitor is der hammer, nutze ihn sowohl für pc als auch für mac, nun zu der frage:

    dein mac book pro kann 1440 x 900 und es sollte auch ohne weiteres in der auflösung laufen, das ding ist, das deine externen monitore die du über den dvi anschluss ranhaust natürlich ne andere auflösung haben als dein mac book bildschirm. mein syncmaster läuft mit der maximalen auflösung von 1680 x 1050, sollte dein mac book pro aber auch automatisch erkennen.
     
  10. Kane

    Kane New Member

    hallo

    danke für deine antwort. inzwischen habe ich herausgefunden, wie ich den monitor mit "getrennten" bildschirmen auf maximalauflösung laufen lassen kann (also: macbook und 215tw zeigen unterschiedlichen inhalt). aber was ich eigentlich möchte ist, die bildschirme synchron laufen zu lassen, also auf beiden den ganzen desktop zu haben. und das scheint nicht möglich zu sein. gibt es da tatsächlich keine lösung? kann ich den externen monitor nur "separat" oder sonst mit der auflösungd des mbp laufen lassen?

    :angry:

    gruss
    kane
     
  11. Termi

    Termi New Member

    richtig, du kannst den externen monitor leider, wenn du das bild von deinem mac book "kopieren" möchtest, nur mit der auflösung des mbp laufen lassen, habs eben gerade ausprobiert...

    noch einmal für die leute, die die funktion vielleicht nicht gefunden haben:

    systemeinstellungen---->monitore--->anordnen bei bildschirme synchronisieren einen haken machen.
     

Diese Seite empfehlen