Wer kann eine Shareware programmieren?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Michael_Mai, 18. November 2003.

  1. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    Guten Morgen zusammen!

    Ich bin auf der suche nach einem Programmierer. Wer kann es machen?

    Folgendes möchte ich gerne haben und wäre auch bereit dafür zu zahlen bzw. es als Shareware zu vermarkten.

    Es gibt von der Firma Yamaha das kostenlose Programm "File Utility" für Mac OS 9. Leider funktioniert das Programm nur unter Classic und das ganze ist sehr unstabil unter OMS. Mit diesem Programm kann ich die Festplatte in meinem Keyboard Yamaha Tyros verwalten. Das ganze sollte aber unter Mac OS X laufen. Es gibt zwar die Möglichkeit, das Keyboard als USB Schnittstelle zu schalten und die Daten zu übertragen, allerdings muß man jedesmal unter X erst das Keyboard ausschalten, Keyboard mit einem gedrückten Knopft einschalten, Daten übertragen, Keyboard erneut einschalten, um weiter zu arbeiten. Das ist ziemlich läßtig und man hat jedesmal erneut Mac OS X Daten auf dem Keyboard ( Finder, Trash, usw. ) die ich jedesmal löschen muß. Ein vernünftiges arbeiten ist schier unmöglich! Yamaha macht leider nichts. Da ich mit Sicherheit nicht der einzige bin mit diesem Problem, kann man das mit Sicherheit auch als Shareware verkaufen. Hilfestellung und Keyboard würde ich zur Verfügung stellen, brauche also nur einen guten Mann, der das nach meinen Vorstellungen und Ideen programmieren kann. Für einen geübten programmierer ist das mit Sicherheit nicht viel arbeit. Wer hat daran interresse?


    Meldet Euch einfach unter MaiMichael@t-online.de oder ruft mich an unter 08323/3444


    Bis dann

    und Grüße aus dem Allgäu


    sendet Michael Mai
     
  2. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    Guten Morgen zusammen!

    Ich bin auf der suche nach einem Programmierer. Wer kann es machen?

    Folgendes möchte ich gerne haben und wäre auch bereit dafür zu zahlen bzw. es als Shareware zu vermarkten.

    Es gibt von der Firma Yamaha das kostenlose Programm "File Utility" für Mac OS 9. Leider funktioniert das Programm nur unter Classic und das ganze ist sehr unstabil unter OMS. Mit diesem Programm kann ich die Festplatte in meinem Keyboard Yamaha Tyros verwalten. Das ganze sollte aber unter Mac OS X laufen. Es gibt zwar die Möglichkeit, das Keyboard als USB Schnittstelle zu schalten und die Daten zu übertragen, allerdings muß man jedesmal unter X erst das Keyboard ausschalten, Keyboard mit einem gedrückten Knopft einschalten, Daten übertragen, Keyboard erneut einschalten, um weiter zu arbeiten. Das ist ziemlich läßtig und man hat jedesmal erneut Mac OS X Daten auf dem Keyboard ( Finder, Trash, usw. ) die ich jedesmal löschen muß. Ein vernünftiges arbeiten ist schier unmöglich! Yamaha macht leider nichts. Da ich mit Sicherheit nicht der einzige bin mit diesem Problem, kann man das mit Sicherheit auch als Shareware verkaufen. Hilfestellung und Keyboard würde ich zur Verfügung stellen, brauche also nur einen guten Mann, der das nach meinen Vorstellungen und Ideen programmieren kann. Für einen geübten programmierer ist das mit Sicherheit nicht viel arbeit. Wer hat daran interresse?


    Meldet Euch einfach unter MaiMichael@t-online.de oder ruft mich an unter 08323/3444


    Bis dann

    und Grüße aus dem Allgäu


    sendet Michael Mai
     
  3. Michael_Mai

    Michael_Mai New Member

    Guten Morgen zusammen!

    Ich bin auf der suche nach einem Programmierer. Wer kann es machen?

    Folgendes möchte ich gerne haben und wäre auch bereit dafür zu zahlen bzw. es als Shareware zu vermarkten.

    Es gibt von der Firma Yamaha das kostenlose Programm "File Utility" für Mac OS 9. Leider funktioniert das Programm nur unter Classic und das ganze ist sehr unstabil unter OMS. Mit diesem Programm kann ich die Festplatte in meinem Keyboard Yamaha Tyros verwalten. Das ganze sollte aber unter Mac OS X laufen. Es gibt zwar die Möglichkeit, das Keyboard als USB Schnittstelle zu schalten und die Daten zu übertragen, allerdings muß man jedesmal unter X erst das Keyboard ausschalten, Keyboard mit einem gedrückten Knopft einschalten, Daten übertragen, Keyboard erneut einschalten, um weiter zu arbeiten. Das ist ziemlich läßtig und man hat jedesmal erneut Mac OS X Daten auf dem Keyboard ( Finder, Trash, usw. ) die ich jedesmal löschen muß. Ein vernünftiges arbeiten ist schier unmöglich! Yamaha macht leider nichts. Da ich mit Sicherheit nicht der einzige bin mit diesem Problem, kann man das mit Sicherheit auch als Shareware verkaufen. Hilfestellung und Keyboard würde ich zur Verfügung stellen, brauche also nur einen guten Mann, der das nach meinen Vorstellungen und Ideen programmieren kann. Für einen geübten programmierer ist das mit Sicherheit nicht viel arbeit. Wer hat daran interresse?


    Meldet Euch einfach unter MaiMichael@t-online.de oder ruft mich an unter 08323/3444


    Bis dann

    und Grüße aus dem Allgäu


    sendet Michael Mai
     

Diese Seite empfehlen