Wer kennt den Bericht über die Akkupflege beim neuen Macbook 13`

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von reinimac, 1. Januar 2007.

  1. reinimac

    reinimac New Member

    Hallo liebes Forum,

    Ich habe seit 3 Wochen ein Macbook 13`, im weiss.
    Weiss jemand wie man den Akku behandeltn soll.
    Ich kann mich erinnern vor kurzem einen Beitrag gelesen habe über die Behandlung des Akku, finde den Beitrag jedoch nicht mehr.
    Kann jemand helfen?

    Gruss Reinhart
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Nun, tipp mal in die Suche Akku und Pflege ein! Du wirst eine Reihe von Beträgen finden auch mit Links auf Apple-Docs mit Hinweisen. Hier die Kurzform:

    1. Lebendauer wird bestimmt durch die Ladezyklen und das Alter: 300-500 Zyklen oder 3-5 Jahre, je nachdem, was eher eintritt.

    2. keine Tiefentladungen, außer für die Akku-Kalibrierung ab- und zu.

    3. Akku kauft man nicht auf Vorrat, weil er genauso altert, wie ein Akku in Gebrauch. Man muss also immer "Frischware" kaufen.
     
  3. gunja

    gunja New Member

    Macs hat das sehr schön zusammengefasst.

    Vielleicht noch folgende Erläuterung:

    a) Entladung bis zur Warnung - normaler Gebrauch
    b) Entladung bis der Bildschirm schwarz wird - kalibrierendes Entladen; danach sofort ans Netz und komplett aufladen
    c) Entladung nachdem der Bildschirm schwarz geworden ist - nicht ratsam, geht in Richtung "Tiefentladung" (Das wurde zwar zeitweise so empfohlen. Inzwischen haben Benutzer aber damit ungünstige Erfahrungen gemacht.)

    Apple ändert ab und zu seine Empfehlungen zur Behandlung der Batterie. Die Suche kann dich deshalb zu veraltetem Material führen.

    Am besten auf der Appleseite sich die neuesten Empfehlungen holen, abspeichern und sich daran halten und damit rechnen, dass nach ca. zwei Jahren eine neue Batterie fällig werden kann.
    Da es Benutzer zu geben scheint, die sich keinerlei Gedanken über Batteriepflege machen und langlebige Batterien haben und andere Benutzer, die sorgfältig mit der Batterie umzugehen versuchen und trotzdem scheitern, würde ich zwar den Appleempfehlungen folgen, aber mir weder zu große Hoffnungen noch Sorgen machen.

    Ergänzung:

    Apple scheint für die neueren Batterien am Anfang eine Tiefentladung zur Kalibrierung zu empfehlen.

    Mein Kenntnisstand entspricht also auch nicht den neuesten Empfehlungen von Apple.
     

Diese Seite empfehlen