Wer macht regelmäßig Hanteltraining oder Sit-ups daheim ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Macmix, 29. Januar 2005.

  1. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    wer von Euch müht sich ab und an mit Hanteln oder Sit-ups daheim ab und versucht etwas an verschwundenen Muskeln an den Tag zu bringen ?

    Ich mag eigentlich kein Sport ohne Ball. Aber ich will nun nach unendlichen Versuchen...immer nur ein paar Tage durchgehalten... etwas für meine Muskeln tun ! Nein – ich will kein Bodybuilding machen oder gar in ein Fitness – Studio gehen.
    Einfach daheim ein paar Übungen.
    Heute habe ich begonnen : Erst 20 Min. auf dem Laufband etwas geschwitzt und dann mit den Hanteln hantiert und ein paar Sit-ups gemacht. :sabber:

    Was ich wissen will :

    Was ist sinnvoll mit den Hanteln ? Man liest so viel Unterschiedliches darüber . Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich nichts tue, was mir vielleicht hinterher schaden könnte ( Rücken kaputt ). Wieviel Kg usw ???

    Auch bei den Sit-ups....die einen sagen, man sollte die Beine angewinkelt haben ,weil es rückenschonender wäre, die anderen sagen das Gegenteil.

    Und :
    Wie motiviert Ihr Euch ?
    Mit iTunes habe ich heute das ganze etwas musikalisch untermalt.
    Soll ich mir den iPod Shuffle zulegen ;) ?

    Gruss Macmix
     
  2. Tami

    Tami New Member

    Eigentlich ;) fast jeden Tag 60 Liegestützen und so 150 Sit-Ups.
     
  3. turik

    turik New Member

    Hanteln sind ok. Ich trainiere fast jeden morgen mit zwei 5kg-Hanteln. Lass' Dir von einem Fitnesstrainer einige Übungen zeigen, es ist verblüffend, wie viele Möglichkeiten zwei so simple Metallknochen bieten.
    Und dem Rücken tust Du einen guten Dienst, vor allem, weil die Rumpfmuskulatur gestärkt wird.
     
  4. Kate

    Kate New Member

    Laufen.

    Ansonsten Whisky und Tabak.:D
     
  5. turik

    turik New Member

    Whisky stemmen könnte ich mir noch vorstellen.
    Aber Tabak?
     
  6. Kate

    Kate New Member

    Das ist Training für die Finger, lockert den ums Glas verkrampften Griff.

    Ich hasse Hanteln weil eine Freundin ihre mal bei mir unterm Bett deponiert hatte und ich bin mit den Zehen so dagegen.....die waren tagelang grün und lila. Und die Hanteln waren rosa.:crazy:
     
  7. maccelerator

    maccelerator Member

    Tabak?
    Also wenn ich nichts zu Essen in den Mund tu, bekomm ich Hunger. Wenn ich nix trinken reintu, dann Durst. Wenn ich keinen Rauch reingebe, dann gar nichts.
    Fazit: Rauch braucht kein Mensch.
     
  8. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    "Sport ist Mord" hat mal der dicke Engländer behauptet.

    Ich halte mich daran. Allerdings habe ich eine ökonomische Lösung für Fitness und Transport (mich selbst mit Rucksack) gefunden. Ich fahre ganzjährig, bei jeden Wetter mit dem Fahrrad zu meiner Arbeit und zu den Kunden. Ansonsten nur Dehnübungen und manchmal mit dem Shake-Spear. Das hält fit. Beim Fahren (viele Strecken durch den Walt und an der Isar entlang) kann ich mich, im Gegensatz zum Autofahren herrlich entspannen oder mich auf eine Vorlesung vorbereiten. Was vor allem für einen ordentlichen Grundumsatz neben der Bewegung wichtig ist, - ist frische Luft und der Temperaturreiz.

    Gewicht mit 18 Jahren 74 kg.
    Gewicht mit 56 Jahren 74 kg.

    Soviel zu Fitnesstraining.

    Gruß
    Pahe
     
  9. rmweinert

    rmweinert New Member

    Tabak?
    Also wenn ich nichts zu Essen in den Mund tu, bekomm ich Hunger. Wenn ich nix trinken reintu, dann Durst. Wenn ich keinen Rauch reingebe, dann gar nichts.
    Fazit: Rauch braucht kein Mensch

    hmmm - stimmt mich nachdenklich

    Mike (raucht Zigarre; und nicht wenig)

    :eek:
     
  10. Kate

    Kate New Member

    Sicher, wenn man die geeignete Persönlichkeit ist, kann man auch in einer grauen 5 qm Zelle happy sein und die Wand anstarren. Genuss ist auch ein Teil dessen was uns vom Stallhasen unterscheidet.:)
     
  11. Was war das nur für eine gruselige Runde in dem Restaurant am Nebentisch? Schwer zu sagen, welcher Berufsstand das war? Ärzte, Heilpraktiker, humanoide Astrallesegeräte. Drei Männer und eine etwas dicke Frau. Kein Fleisch, kein Alkohol, kein Tabak. Mitten im Gespräch wurden wir freundlich gegrüsst und dabei gestört. Eine Supermarktmentalität: noch einen schönen Tag wünschen. Die Männer waren farblos, die Frau rotgekleidet sass schweigend dabei. Alle waren unauffällig gekleidet. Und dann sprachen sie: über digitale Musik, Lautsprecher- und Kopfhörersysteme, Distributionssysteme und Operations-Datenbanken. Ich erkannte keinen Zusammenhang, verstand kein Wort. Operationen wurden erwähnt und Energie-Lesegeräte. Menschen, die schlechte Energien hatten und das Interface auf dem Monitor bei der Behandlung spiegelverkehrt zeigte. Meiner Freundin wurde ganz beklommen. Die normalen hier üblichen Schemate versagten: waren das Windows-, Linux- oder Mac-Benutzer. Schwer zu sagen. Meine Freundin fragte mich lauthals, was ich machen würde, wenn mein Computer nicht mehr funktionieren würde und ich antwortete ebenso laut und gestelzt: "Wenn ich eine Kernel-Panic habe, dann starte ich im Root-Modus und mache ein fsck". Die Gruppe nebenan horchte kurz auf und widmete sich dann wieder ihren "Energiethemen". Wahrscheinlich verstanden sie genausowenig. Kinästhetiker, die von der Gravitation befreites Wasser trinken. Ein normales Paar betrat setzte sich an den Nebentisch. Der Mann dick, die Frau grau. Das war wohltuend. Sie rauchten und tranken. Der Kellner kam und der Mann sagte: "Beim letzten Mal hat das Lamm nach Ziege geschmeckt."
     
  12. Macmix

    Macmix New Member

    Das ist bewundernswert...ich fühlte mich nach 15 Sit-ups, als hätte ich 50 gemacht.
    Meine Kondition ist eh schlecht...obwohl ich jede Woche in der Halle 1e Std. am Stück kicke....und joggen war noch nie mein Ding. Immer mal angefangen und wieder gelassen.

    Tja...und die Tabaklust ist auch da....:crazy:
     
  13. Wenn du eine gute Kondition bekommen willst oder abnehmen: 4 x die Woche laufen - ca. 50 Minuten, locker bei Puls 110+-. Situps bringen nicht soviel: eher die bekannte AOK-Übung.
    Auf den Rücken legen, Beine anwinkeln, Oberkörper nach vorne bewegen und 10 Sekunden in dieser Haltung bleiben. Das etwa 10 Mal für den Anfang. Liegestützen sind gut. Wenn ich gut drauf bin, 100 täglich. Wenn nicht: 50. Aber die Menge ist eigentlich egal. Am besten niemals quälen. Das sollte Spaß machen. Ich mache das alles und rauche weiter...Sport ohne Spaß und mit einer Gesundheits-Ideologie verpackt verschleimt nur den Intellekt.
     
  14. Kafi

    Kafi New Member

    Das Problem kennt meine Freundin auch, wenn ich die Hanteln mal wieder unvorsichtigerweise nicht ganz in die Ecke gestellt habe... :embar:
     
  15. Macmix

    Macmix New Member

    Abnehmen will ich nicht unbedingt....mein Gewicht ist ok....ich will eher, dass das VORHANDENE nicht ganz so schwappelig ist und wird.....

    Gesundheitsfanatiker bin ich nicht...aber ich will mich eben etwas in Form bringen...am meisten fehlt halt die Motivation.

    Ach so...mit den Sit-ups stimmt so nicht. Bringt etwas für die Bauchmuskulatur.

    Gruss
     
  16. Kate

    Kate New Member

    So hat jeder seine Problemzone. Du deinen Bauch...und ich denke beim Laufen immer an die Oberschenkel.:klimper:

    Da helfen Hanteln nix.:)
     
  17. donald105

    donald105 New Member

    durchhalten, durchhalten, durch...
    Nachdem die hälfte meiner kledage nicht mehr passt, habe ich auch beschlossen, wieder was zu tun.
    ich erinnere mich dunstig:
    Es gab eine zeit ohne lift. 3. Etage altbau jeden tag rauf und runter per pedes. Dann aufs fahrrad, 5 km morgens, 5-6 km abends. Einkäufe zu fuß, gerümpel in rucksack nach hause geschleppt. Ab und zu mal schwimmen gegangen. Und ein paar sit ups, füße unter die heizung geklemmt, freie sicht aufs tv, während der abendnachrichten.
    Dann zog ich um, und nutze begeistert den lift. Außerdem lernte ich den erpel kennen, mit dem geräumigen voiture.
    .....
    beim training zuhause ist eigentlich nur zu beachten: wenn's weh tut, isses verkehrt.
    Nichts überdehnen, nicht aus der entspannung in die vollast.
    Das heißt bei situps: nicht rückwärts bis runter auf den boden, relaxen, und dann krampfig wieder rauf, sondern schön langsam und gleichmäßig runter, halten und wieder nach vorn. Versuch erst mal rentnermäßig, und dann immer weiter zurück. Sobald was krampft, war es zu weit.
    Dito mit den hanteln. Nie die spannung aus den muskeln lassen (aber nicht krampfen!), immer schön gleichmäßig rauf, runter, rauf... Nicht überdehnen und mit leichten gewichten anfangen.
    Das baut zwar zunächst keine muckis auf, sondern nur kondition, aber wenn du gleich mit fetten kilos anfängst, erreichst du höchstens einen üblen muskelkater oder böseres. Und zuhause sieht dich ja auch keiner.
    Und dann steigern. Erst die anzahl, dann das gewicht. Aber langsam.
    Und atmen. Mit der anstrengung ausatmen, mit der entspannung einatmen.
    (Auf die art und weise habe ich letztens eine festgelutschte schraube rausgedreht, leider war der schraubendreher anschließend verbogen und mein schreiner hat jetzt angst vor mir. *seufz* So ein hübscher schreiner...)
    Na und der tabak: so lang du trainierst, rauchst du nicht. Beim schwimmen ist es auch schwierig.
    Und irgendwann will man mehr sauerstoff und weniger kippen. Aufgehört habe ich aber auch während meiner sportlicheren zeiten nie.
    Das reguliert sich irgendwie selbst.
    ;)
     
  18. Kate

    Kate New Member

    Genau. Nur mein Avatar raucht z.Zt. Ich knapsere noch an der Erkältung und bin ganz schön tot. Da schmeckt's nicht.

    Gute N8 an alle.:)
     
  19. donald105

    donald105 New Member

    Nachtauch! Und besserung!!! :)
     
  20. Macmix

    Macmix New Member

    Dann solltest du auch 1x die Woche Fußball spielen - das hilft.
    :)
     

Diese Seite empfehlen