Werden die US Apple Desktops mit 230V kompatiblen Netzteilen hergestellt?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von larissa, 9. Januar 2005.

  1. larissa

    larissa New Member

    Ich bekomme ende des Monats ein iMac G5 aus USA mitgebracht und plötzlich fürchte ich mich vor dem Moment, wo ich ihn in die Steckdose stecke und das Netzteil statt der gewohnten 110V/60Hz frische 230V/50Hz dargeboten bekommt.
    Ist vor mir schon jemand das Wagnis eingegangen und kann mich mit Erfahrungsberichten oder technischen Hintergrundinformationen beruhigen?

    Vielen Dank
    L.
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Sowohl iBook- als auch PowerBook-Netzteile sind immer für den Spannungsbereich 100-240VAC und 50-60Hz ausgelegt. Auch PowerMacs, iMac und eMac haben den gleichen Eingangsspannungsbereich. Kein Problem mehr mit heutigen Schaltnetzteilen. Sind dafür nicht mehr so robust wie der gute alte Trafo.

    Übrigens, wenn wir schon beim Thema sind: Niemals Netzteil einstecken, wenn keine Last angeschlossen ist. Das kann ein Netzteil dieser Bauart unter Umständen zerstören, denn die Ausgangsspannung ist oft nicht geregelt sondern erreicht ihre Nennspannung nur unter Last. Ohne Last schiesst die Spannung auf unzulässige Werte hoch, die zur Selbstzerstörung führen können. Immer zuerst in den Mac einstecken und dann in die Steckdose.

    Ich kenne Netzgeräte von PCs, auf denen das explizit vermerkt ist. Apples Netzteile scheinen diesbezüglich etwas robuster zu sein, aber dennoch tut das dem Teil nicht gut. Letztenlich ist alles Made in China, und da es billig sein muss, auch bei Apple, verzichtet man auf Schutzmassnahmen. Man verkauft schliesslich gerne mal ein zusätzliches Netzteil...

    Gruss
    Andreas
     
  3. larissa

    larissa New Member

    Herzlichen Dank, Andreas!
    Damit ist die Angst beim Loslegen schonmal erheblich gemindert!
    Freue mich schon riesig auf das Ding, da ich ihn bisher nur auf Bildern gesehen habe!

    Schönen Abend
    L.
     
  4. sandretto

    sandretto Gast

  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Uuuups...tschuldigung. Sandretto hat Recht! Ich habe Dein Posting nicht genau genug gelesen, ich dachte, es handle sich um ein iBook - denn da ist es so, das kann ich bestätigen, denn das iBook-Netzteil liegt neben mir.

    Tja, das ist wohl tatsächlich oberfies. Die haben im Netzteil auf diese Weise wohl noch 50 Cent einsparen können - oder es ist bewusst so gemacht, um Imports aus den USA zu verhindern.

    Sorry nochmals, ich hoffe, es ist noch nicht zu spät.

    Gruss
    Andreas
     
  6. larissa

    larissa New Member

    Electrical and environmental requirements


    Meets ENERGY STAR requirements

    Line voltage: 100-120V AC or 100-240V AC, depending on country of purchase

    da steht es!
    So ein Schiet! Da werde ich den Vorbesitzer noch mal bitten ins Handbuch zu sehen...

    L.
     
  7. sandretto

    sandretto Gast

    Hier eindeutig umschrieben...

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=75099

    Da dürfte pure Absicht dahinter stecken, denn die "Rest der Welt"-Netzgeräte sind Universal ausgelegt. Wieder so ein Furz von Apple, typ. Marketing-Fürze.

    Larissa, du brauchst einen Spannungswandler, die sind gar nicht so billig!
     
  8. fotis

    fotis New Member

    Wie bekommt man 'nen iMac G5 durch den Zoll?
    Bei nem Leppideppi ja kein Problem, aber ein ganzer Desktop-Rechner:confused:
     
  9. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Zoll fällt keiner an. Aber 16 % EUSt.
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Da bestätigt sich mal wieder, der Kauf in den Staaten lohnt kaum, auch wenn es so häufig frohlockend aussieht. Aber wenn man MwSt und andere Kosten wie andere Tastatur usw. zusammenrechnet, sieht das nicht mehr so gut aus. Und gerade bei den Desktop-Modellen kommt nicht nur das falsche Netzteil teuer zustehen, sondern auch die fehlende Hersteller-Garantie und die wegfallende gesesetzliche Gewährleistung, weil das Gerät nicht in der EU verkauft wurde! Bei den mobilen Macs sieht das einwenig besser aus, aber Nachteile sind halt gut abzuwägen!
     
  11. Islaorca

    Islaorca New Member

    ACHTUNG!!!!!!

    Laß dir einen Trafo (110 auf 220V) aus USA mitbringen. Die sind dort spottbillig. Habe ich selber durchgemacht.
     
  12. larissa

    larissa New Member

    Es gibt keinen Zoll auf Computer!
    Also rein in den Koffer damit!
     
  13. fotis

    fotis New Member

    Auf Elektronik-Produkte sind es doch 7%, oder? Und was ist mit der Mwst.:confused:
     
  14. MacS

    MacS Active Member

    Hhmm, wie war das? Muss man nicht die Verpackung wegschmeißen, damit man die MwSt. einspart. Es soll ja so aussehen, als hätte man das Gerät schon mit in den Urlaub genommen... Nur bei einem Desktop werden wohl die Zöllner mistrauisch, oder?
     
  15. larissa

    larissa New Member

    @ fotis: Wie oben schon richtig gesagt: keinen Zoll aber 16% Einfuhrsteuer

    @ islaorca: Hast du den Spannungswandler von Apple genommen oder ein x-beliebiges Teil vom Elektronikladen in USA?

    Als nächstes werde ich mich mal erkundigen, ob man das eingebaute Netzteil vielleicht sogar ändern kann. (Ganz kleine Hoffnung-ganz großer Lötkolben...:-(
    @ MacS: Du hast mir ja ganz schön die Luft rausgelassen... Leider hast du wohl sehr recht mit allem...

    L.
     
  16. Islaorca

    Islaorca New Member

    Du kannst jedes x-beliebige Teil im Electronic-shop kaufen. Kein Problem, vorallem WESENTLICH billiger.

    Nur darauf achten, das die Wattzahl stimmt.
     
  17. larissa

    larissa New Member

    Was so ein richtiger Apple-Freund aus USA ist, der reist natürlich ohne sein 17"iMac nirgends wo hin!
    ... hatte ich mir so gedacht. Naja, die Verpackung geht dann diesmal nicht in den Koffer rein.

    Die 16% hatte ich aber zur Not eingerechnet.

    Mal sehen. Bin schon kurz davor das Ding in USA wieder verkaufen zu lassen... :-(
     
  18. larissa

    larissa New Member

  19. Islaorca

    Islaorca New Member

    Kriege den Link nicht angezeigt (Error). :confused:
     
  20. larissa

    larissa New Member

    Artikel-Abbildung

    Verwandte Produkte
    Höherwertige Produkte








    Abbildung ähnlich! Bitte beachten Sie den verbindlichen Produkttext






















    Marke
    Zusatzinfo





    VORSCHALTTRANSFORMATOR AT-200

    Artikel-Nr.: 510291_-_V9



    Leistung (max.)
    200 VA

    Eingangsspannung
    115/230 V/AC

    Ausgangsspannung
    115/230 V/AC

    Abm. (B x H x T)
    168 x 100 x 180 mm

    Gewicht
    2,2 kg

    Preis ab 58,50_EUR

    ich krieg auch nix angezeigt. Hier der wichtige Ausschnitt.
     

Diese Seite empfehlen