Werden Macs schon ab sofort billiger?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von MacRonalds, 6. Juni 2005.

  1. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    Wer kauft jetzt noch Powerbooks, PowerMacs, ibooks??
    Gut für Afa.... und Leute die rel. dringend einen brauchen. Aber viele werden noch auf ihren alten Möhren bis 2006 ausharren und dann investieren.
    Das heißt:

    die MacKäufe werden weiter einbrechen.

    Es sei denn, Apple aht mit IBM bis 2007 neue Preise (Vertragsbruch IBM ,..) ausgehandelt und Macs werden bald viel billiger- und das schon mit G4/G5 Prozessoren.

    Oder:

    Die ersten Apple mit Intel Prozessoren erscheinen im nächsten WInter?!?!

    Oder beides??

    Bedenkt: Apple hat mit Intel einen Lieferanten an der Hand, der sich die Prozessoren nicht so vergolden lassen wird, wie IBM und Moto das getan haben. Das heißt man braucht nicht auf ein Preisgefüge wert zu legen welches keinen zukünftigen Bestand haben wird.

    Und ich kann nur sagen: Puhh Gott sei dank habe ich meinen MDD 1,25 für gutes Geld losgeschlagen und mir einen mini Combo für nicht mal die Hälfte im Angebot gegönnt.
     
  2. mausbiber

    mausbiber New Member

    Klares NEiN.

    IBM und Moto sind ja auch nicht blöde - warum sollten sie die Chips billiger verkaufen??
    Ohne Chips kann Apple kene Rechner bauen - Nix wird billiger.

    Im Gegenteil - wenn IBM jetzt MEHR verlangen würde - was sollte Apple denn tun? Sie können nur bezahlen.

    Es sei denn Apple geht Konkurs - dann werden die Rechner schon billiger....
     
  3. Pahe

    Pahe New Member

    sehe ich auch so

    Da stehen mit Sicherheit Verträge dagegen. Das wurde mit Sicherheit erst gecheckt und dann gewechselt.

    Das sollte nicht passieren. Durch den Wechsel wird es eher unwahrscheinlicher denn der Drive ist schon jetzt gut und kann sich noch verstärken.
     
  4. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Ich glaube nicht das sie billiger werden. Im Gegenteil, Intel hat schon immer gehooft ihre Prozessoren zum 6 fachen Preis zu verkaufen. Vielleicht geben sie etwas nach und verkaufen ihn für das 5 fache. Ich jedenfalls gebe meine Rechner nicht mehr her.
     
  5. rootzone

    rootzone New Member

    Ähm. Intel hat den Markt immer bis auf den letzten Euro ausgequetscht. Und das selbst noch mit dem kleinen Konkurrenten AMD.

    Wesentlich ist nicht Intel, sondern die vielen Hersteller, die x86 Chips anbieten.
     
  6. terriehome

    terriehome New Member

    Ihr kennt ja die drei "Rheinischen Grundgesetze". Punkt

    Was sicher ist, mein neuer G5 1,8 für schlappe 1300 € ist ein guter Preis und das Gerät wird mir die nächstem Jahre gute Dienste leisten. Das ist Sicher!

    Was DANN Sache ist- wer weiss das schon, habe schon so vieles kommen und gehen sehen. Erst gestern sind wir auf der A7 an Fulda vorbeigefahren, ist noch garnicht lange her, da waren es dort mal nur 20 km bis zur EU-Aussengrenze. Und heute? 2000!!! Wer hätte das gedacht...

    Also Leute, keine Panik, denkt immer an die 3 Grundgesetzte.

    Gruss von der Philosophenfront
    terriehome
     
  7. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich komme auf ca. 320 km Luftlinie. ;)

    micha
     
  8. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    … vielleicht hat er die "Vereinigung" noch nicht mitbekommen?

    :)
     
  9. morty

    morty New Member

    ich werd mir auch noch irgendwann nen dual 2,5 "schießen" und dann auch sehr lange behalten, da weis ich, was ich habe und was eingebaut ist, ohne das es DRM gibt ...
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich meinte eigentlich 320 km statt 2000. :pirat:

    micha
     
  11. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    Was heißt denn weiter eibrechen. Verkäufe sind doch gestiegen.

    BTW, da war nix mit vergolden. Apple hat die PPCs zu Sonderpreisen bekommen.

    Und warum soll ich ein Jahr warten, um mir dann nen AppTel zu kaufen, der kaum schneller als der aktuelle G5 sein wird?

    Oder AppTel Notebook? Warum? Der 7448 kommt und der hält sich sicher verdammt gut gegen den Pentium-M.

    Bis die Apps ordentlich auf x86 optimiert sind vergehen Jahre. Okay, der Der iTunes Movie Store wird wohl dann nur noch mit den AppTels laufen, dank TCPA :D
    Aber das kann ich verkraften :)

    Kalle
     
  12. Pahe

    Pahe New Member

    Genau diese Option macht Apple stark und Intel muss wirklich was bieten um den Vergleich standzuhalten. Wenn Freescale sich vom Spin Off zu einer leistungsstarken eigenständigen Firma entwickelt hat, ist davon auf der Signalprozessorebene auch für Apple noch einiges zu erwarten denn die haben Signalprozessoren im Portfolio, die sich gut für die Verwendung in Standardrechnern eignen. Auch hier hat Apple mit dem Core-Sytem die Softwarebasis gelegt - Verteilung auf CPU-externe Systeme um die Gesamtleistung nicht nur von der Taktrate abhängig zu machen sondern gut abgestimmte, vernünftige Arbeitsteilung wie jetzt mit Graphikkarten.
    Das was Microsoft mit der zusammengesponnenen und abgehobenen Homesystem-Studie vorhatte, ist Apple in der Lage, für Menschen bedarfsgerechter zu verwirklichen.
     
  13. rootzone

    rootzone New Member

    Man beachte den kleinen Unterschied zwischen
    (1) "die Verkäufe sind gestiegen"
    (2) "der Marktanteil ist gestiegen" und
    (3) "die Wachstumsrate ist gestiegen"

    Nur (3) behauptet Steve !

    Damit trifft zwar auch (1) zu, aber die Verkäufe steigen in der ganzen Branchen. Trifft (2) nicht zu, dann verliert Apple weiter Marktanteile. Und (2) trifft nicht zu, denn sonst hätte Steve (2) gesagt und das nicht mit (3) verschleiert!
     
  14. Pahe

    Pahe New Member

    Wenn die Wachstumsrate 40% Apple gegenüber 15% Durchschnitt andere gestiegen ist, ist automatisch auch der Marktanteil deutlich gestiegen. - Fast 1%. Nur Steve weiß um die werbetechnische Aussagekraft der Zahlen.
    Mit 2,7% kann man nicht wuchern, da wäre am einer unter vielen sondern nur mit den Steigerungsraten. Punkt 1 und 3 machen Eindruck und wenn da noch erwähnt wird, dass davon mindestens 50% Switcher sind und nicht nur besserer Start in eine auflebende Konjunktur bei den Apple Kunden, so setzt das Zeichen.
    Allein die explizite Erwähnung des Marktanteils würde sofort gekontert werden, mit dem Hinweis auf den Marktanteil Apples noch vor Jahren und damit wäre dann schnell eine negativ wirkende Aussage daraus.
    Für die Allgemeinheit, die die Relationen nicht genau durchleutet wäre es geradezu schlimm, so ausgekontert zu werden. Deshalb hat S.J. es peinlich vermieden, einen derartigen Angriffspunkt zu bieten, wäre doch damit auch die Entwicklung bei den iPods und iTunes Musicstore so vorgezeichnet.
    Da ist dann besser, die eine Milliarde Quicktime Downloads nachzuschieben.

    Diese fachlichen Fähigkeiten und das Talent als Entertainer unterscheidet Steve von BillGates und Steve Ballmer.
     
  15. ts-e24

    ts-e24 New Member

    Das finde ich auch. Die Keynote war wirklich gut vorgetragen. Allerdings kenne ich den Unterschied zu Windows nicht. Da habe im mir so etwas noch nicht angesehen.Falls es do sowas gibt.
     
  16. Energija

    Energija New Member

    so sieht das bei windows aus:

    http://www.ntk.net/media/dancemonkeyboy.mpg
     
  17. WoSoft

    WoSoft Debugger

    Für alle, die es immer noch nicht wissen:

    Microsoft und Intel sind 2 verschiedene Firmen.
    Microsoft bietet u.a. Windows an.
    Intel baut ICs, u.a. auch CPUs, wie den Pentium 4.
    Apple will den Nachfolger des Pentium 4 in seine Rechner einbauen.
     
  18. joerch

    joerch New Member


    Yo...
     
  19. die verkäufe müssen gestiegen sein, denn ich hab, seit ich im sept. 04 zu mac gewechselt hab, ganze 2 iMac´s gekauft
     
  20. sahomuzi

    sahomuzi New Member



    Ich schaue mir das immer wieder gerne an. :D
    Gute Unterhaltung. ^^

    Aber Intel stellt sich doch besser als Microsoft an. ^^
     

Diese Seite empfehlen