Werschätzung defektes Macbook Air Mid 2009

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von fjr, 15. Oktober 2013.

  1. fjr

    fjr New Member

    Hallo zusammen,
    mein Macbook Air von 2009 hat leider den Geist aufgegeben und da die Reparatur 500 Euro kosten soll, möchte ich es nun als defektes Gerät verkaufen. In der apple-Werkstatt, in der ich war, bekam ich folgende Diagnose:


    - Zustand des Gerätes: diverse Dellen und Kratzer, 2 Füße und 5 Schrauben fehlen
    - Fehlerbeschreibung: Gerät startet bis zum Anmeldebildschirm und hängt sich dort auf. PRAM -reset und AST nicht möglich
    - Überprüfung: keinerlei an USB angebundene Geräte (Tastatur, Trackpad, Kamera, USB-extern), auch mit isolierten Komponenten kein Erfolg, kein Audio/Startton (Flex-Kabel defekt)
    - Diagnose: Logicboard und Audio-Flexkabel defekt, ob andere Komponenten defekt sind, kann erst nach AUstausch des Logic Boards ermittelt werden

    Bis zum Auftreten des Defektes funktioniert alles einwandfrei. Meine Frage ist nun, was ich realistisch für das Gerät noch verlangen darf? Jemand hat mir 40 Euro geboten, aber das ist ja eher ein schlechter Scherz, vermute ich?

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Reparaturversuch durch unqualifizierte Person?

    Das ist meist so, dass vor dem Auftreten eines Fehlers alles funktioniert... :D

    Überleg doch mal, was du für so eine "Leiche" bezahlen möchtest.

    Ja - ich find dieses Angebot eher großzügig... :teufel:

    Christian
     
  3. fjr

    fjr New Member

    Warum unqualifiziert?


    Warum denn großzügig? 100 Euro würde ich schon gerne haben, immerhin hat das Gerät über 3000 Euro gekostet und es funktioniert ja mit Ausnahme des Logic Boards. Der Laden hat übrigens auf 100 - 200 Euro geschätzt, was man fairerweise herausbekommen könnte, aber festlegen wollte ich da in der Tat niemand, daher auch meine Frage hier.
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Weil jemand mit genügenden Kenntnissen nicht die paar Schrauben und die Füsse vergessen hätte. Darum.

    Dann lass doch du das Logic Board ersetzen und verkaufe es dann funktionsfähig. Was du für einen funktionsfähigen Mac bekommst, kannnst du z.B. bei www.mac2sell.net errechnen - wobei da natürlich auch Zu- oder Abschläge für gutes Aussehen / schlechtes Aussehen zu berücksichtigen sind. Der Kaufpreis hat mit dem Gebraucht-Verkaufspreis überhaupt nichts zu tun. Oder würdest du mir den Original Apple LaserWriter I, der damals rund 10,000 CHF gekostet hatte, mehr als 20-30 Euro geben? Und nicht immer wird sich jemand finden, der zum Preis X kaufen will... Angebot und Nachfrage eben.

    Christian
     
  5. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das kann ich verstehen, aber es ist nun mal eine Unterschied zwiscen dem was man gerne haben möchte und dem was man bekommen kann. Man kann dir nur empfehlen das Gerät weiträumig anzubieten. Je mehr Anfragen du bekommst um so größer die Chance den gewünschten Erlös zu bekommen.
    Das sollte jetzt wohl ein Witzchen sein oder? Was soll denn da bei einem defekten Motherboard noch groß funktionieren, zumal der potentionelle Käufer es nicht testen kann und daher die Katze im Sack kaufen muss
    Der Laden kann das vielleicht beurteilen, wir als Aussenstehende natürlich nicht. Andererseits frage ich mich natürlich warum es der Laden dann nicht selber kauft. Du kannst ja testweise mal fragen, ob sie es bei einem Neukauf in Zahlung nehmen würden.

    MACaerer
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Nun, das Logic Board ist das Hauptbestandteil eines jeden Macs! So wieder Motor in einem Auto. Ohne Motor ist der Wert eines Autos auch ganz schnell nix mehr wert. Und wenn Logic Board defekt ist, sind nur noch restlichen Komponenten etwas wert. Das Gerät ist also nur noch für Bastler interessant, die Display, Tastatur und Laufwerke ausschlachten will, um diese Komponenten zu verkaufen oder selbst in ein defektes Gerät einzubauen. Und weil die Nachfrage entsprechend gering seien wird, wirst du auch deine Erwartungen herunterschrauben müssen, falls du überhaupt einen Käufer findest. Das Gehäuse scheint ja auch nicht mehr so toll sein, also hier kann man auch nicht mehr punkten. Immerhin hätte ich hier eher Käufer gesehen, die ihr Gehäuse wegen eines Missgeschickes wieder optisch aufgewertet sehen wollen.

    Dir bleibt eh nicht viel, als das Gerät meistbietend zu verkaufen. Und wenn die Nachfrage gering ist, was ich befürchte, wirst du auch mit weniger als 100 Eu zufrieden geben.
     

Diese Seite empfehlen