Widerspenstige Datei aus dem Papierkorb entfernen

Dieses Thema im Forum "OS X Lion" wurde erstellt von osxml, 4. Januar 2013.

  1. osxml

    osxml Gast

    Eine weitere Lösung wäre das Terminal zu öffnen, via "cd" in den Papierkorb zu navigieren und "sudo rm -r *" einzugeben!
     
  2. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Der zweite Schritt via Change Directory (cd) ist gar nicht nötig. Einfacher ist es nach dem Parameter "-r" (bzw. besser "-rf") ein Leerzeichen zu schreiben und die Datei aus dem Papierkorb in das offene Terminalfenster zu ziehen. Dadurch wird dann der komplette Dateipfad übernommen. Oder man gibt den Löschbefehl so ein:
    rm -rf /Users/benutzerkurzname/.Trash/*.*
    (sudo braucht man nur wenn die Datei nicht aus dem eigenen Benutzerverzeichnis stammt)
    Die von dir genannte Variante ist zwar korrekt geschrieben, aber saugefährlich, wenn man sich vertippt!!

    Aber mit Verlaub: Die Empfehlung in MacWelt online ist älter wie der Böhmerwald. Fällt den Redakteuren denn gar nichts Neues mehr ein?

    MACaerer
     
  3. Curd

    Curd Gast

    Habe den Papierkorb immer auf "sicher Entleeren" eingestellt. Oft, wenn das Löschen der Dateien im Papierkorb damit nicht funktioniert, wechsele ich zum normalen Entleeren und es funktioniert. Fazit: Manchmal sollte man auch den umgekehrten Weg der Vorschläge versuchen. :)
     

Diese Seite empfehlen