Wie arbeite ich eigentlich mit USB-Stick ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Client, 15. Mai 2011.

  1. Client

    Client New Member

    Bisher hab ich auf USB-Sticks immer nur einfach Daten draufkopiert, genau so als ob ich eine einmal beschreibbare CD/DVD brennen würde. Jetzt hab ich zu dem Thema aber mal n paar Fragen. Frage 1: Behandelt mein Rechner den Stick wie eine interne oder externe Festplatte ? Frage 2: Wenn der Stick voll ist, kann/muss ich ihn dann löschen (durch das Bewegen von Daten in den Papierkorb), bevor ich neue Daten draufkopieren kann, oder werden alte Daten durch neue Daten einfach überschrieben? Frage 3: Kann ich mit dem Stick normal arbeiten, indem ich zum Beispiel neue Dokumente in einen schon länger bestehenden alten Ordner auf dem Stick kopiere, oder indem ich alte Dokumente aus diesem Ordner entferne ? Für Antworten die meinen Horizont erweitern, bedanke ich mich hiermit schon mal im Voraus bei den netten Helfern hier im Forum !
     
  2. yew

    yew Active Member

    Hi
    ich denke, solch einfache Fragen könntest du dir selber beantworten, wenn du es ausprobieren würdest ;)

    Gruß yew
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Yew, da braucht man noch nicht einmal ausprobieren, das kann man bei klarem Verstand auch so erschließen!

    @Client
    Grundsatz: die Bedienung eines Betriebssystems (GUI) sollte so einheitlich wie möglich sein! Warum sollte es daher unterschiedliche Vorgehensweisen bei den verschiedenen Speichermedien geben? :nicken::nicken::nicken:

    Ohne diese einheitlichen Richtlinien bei der Benutzerführung würde man die Bedienung erschweren und ohne Handbuch würde man sich nicht mehr zurechtfinden. Und genau das hat Apple schon Anfang der 80er Jahre erkannt und erst die LISA (1983) und kurz darauf den Macintosh (1984) entwickelt. Schon damals war das System auf eine einheitliche Bedienung ausgelegt, auf das das heutige Mac OS 10.6 aufbaut.

    So, und nun kannst du dir ja mal deine Fragen durch den Kopf gehen lassen. Ich wette, du kommst selbst auf die Antwort!
     
  4. Client

    Client New Member

    Ich bin nicht der Typ Mensch der erstmal munter drauflos klickt, um danach festzustellen das er grad die Festplatte gelöscht hat. Ich habe Zeit, und frag lieber bevor ich was falsches mache, nette Mitbürger die gern bereit sind ihren Wissensvorsprung mit mir zu teilen. So erspare ich mir ärgerliche Fehler, bin stattdessen glücklich und von ausgeglichener Wesensart, und überaus dankbar, ein Forum wie dieses gefunden zu haben.
     
  5. TomPo

    TomPo Active Member

    1. extern

    2. wenn Daten, egal ob nun auf externen, internen HDs oder Sticks, gespeichert werden, wird bei Namensgleichheit immer gefragt, ob diese durch die neuen Daten ersetzt sollen. Ist das Speichermedium zudem noch voll oder zu voll, wird generell darauf hingewiesen, dass nicht ausreichend Platz zur Verfügung steht. Warum sollte das auch anders sein? Ist für mich ein logischer Schritt.

    3. ja
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi
    wenn der alte Ordner oder Datei mit einem neuen Ordner oder Datei ersetzt werden soll, auch wenn sie nicht den gleichen Inhalt haben, werden sie trotzdem ersetzt, wenn du es bestätigst.

    z.B. Order "Rechnungen" in dem deine geschäftlichen Rechnungen liegen und du zufälligerweise auf einem anderen Medium auch den Ordner "Rechnungen", aber mit privaten Rechnungen liegen und du den einen Ordner durch den anderen Ordner ersetzt, dann sind ein Teil der Rechnungen eben futsch, weil es hier um das Ersetzen des Ordners geht und nicht, was im Ordner ist.

    Denk außerdem dran, dass jedes Volume, ob andere Partition, andere Platte oder Stick seinen eigenen Abfalleimer hat, der nur gelöscht werden kann, wenn das Volume aktiv oder der Stick eingesteckt ist.


    Gruß aus Istanbul
    yew
     

Diese Seite empfehlen