Wie Ausschneiden und Einfügen in QT-Pro?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von fotis, 28. Dezember 2004.

  1. fotis

    fotis New Member

    Ich gebe zu, die Frage klingt lächerlich. Vor langer Zeit ging das auch ohne Probleme bei mir. Jetzt sind aber unter "Bearbeiten->Kopieren, Ausschneiden, Einfügen" die Felder alle grau!

    Ist das nur bei mir so? Ich habe nun alle möglichen Filme probiert- Es geht bei keinem. Mache ich etwas falsch?

    Äh ja, ich habe QT pro.

    fotis
     
  2. sandretto

    sandretto Gast

    MPEG-Filme ?!
     
  3. fotis

    fotis New Member

    Ja, mpeg1 oder mpeg2...:nick:
     
  4. sandretto

    sandretto Gast

  5. fotis

    fotis New Member

    Danke, habe es gerade runtergeladen. Welcher Compressor ist denn für die "Export to QT"- Funktion zu empfehlen?

    Habe eben AppleMotion JPEG A und B probiert sowie AppleVideo. Obwohl ich 100% Quality ausgewält habe, ist das Ergebnis nicht so gut wie das original.

    Das Original ist ein .VOB-File (MPEG2). Ich möchte anschließend die zusammengefügte Datei auf Toast ziehen können und als DVD brennen.

    Hast Du einen Tip, welcher Kompressor geeignet ist?

    Danke, Fotis
     
  6. sandretto

    sandretto Gast

    Da sich MPEG-Filme in der Regel nicht framegenau schneiden lassen, solltest du sie zuerst mit einem nicht destruktiven Codec wie "Apple Component Video YUV-422" exportieren. Achtung ergibt 20MByte/sek und mehr. Du kannst dann mit QTPro diesen Film framegenau schneiden, zusammenfügen, da ComponentVideo jedes einzelne Frame speichert.
     
  7. wm54

    wm54 New Member

    foto-jpeg mit 75% (genau 75% ist wichtig! dann arbeitet er 4:2:2), ergibt eine Datenrate geringer als DV, ebenfalls keine Inter-Frame Kompression, man kann also framegenau schneiden.
     
  8. fotis

    fotis New Member

    @Sandretto: Danke, den YUV-422 habe ich gerade probiert. Aber bei 1 Minute Film ist das File bereits 1,43 GB(!) groß. Soviel hatte vorger der ganze Film.

    Das Original hat übrigens laut QT-Info 424 KB/sec. Datenrate und 25/sec. Bildrate.

    @wm54: Meinst Du so wie auf dem Foto?
     
  9. fotis

    fotis New Member

    Achja, hier dann die Einstellungen unter dem Codec:
     
  10. wm54

    wm54 New Member

    genau. nur noch bei der größe statt 768x576 auf Custom: 720x576 (= bildformat der dvd).

    so wird bei der umrechnung gleich auf dvd-größe gestaucht. das muss dann toast später nicht machen.
     
  11. fotis

    fotis New Member

    OK, jetzt rödelt er:klimper:
    Allerdings sind 5Minuten Film jetzt 800 MB schwer:eek:
    Das sind bei ca. 90 Min Film ca. 15 GB!
    Bekommt man das mit Toast anschließend auf eine 4,7GB-DVD? Oder muss anschließend dvd2one erstmal ran?

    Wohlgemerkt, die beiden .VOB-Files waren vorher zusammen nur 3 GB schwer.:crazy:

    Gibt es nirgendwo eine Anleitung, die die einzelnen Kompressoren erklärt? Und am besten nocht Tipps gibt, wann man welchen für was nehmen muss:sabber:

    Und das alles, weil ich vorne und hinten 'n bisschen Werbung rausschneiden wollte...

    Fotis
     
  12. wm54

    wm54 New Member

    yo, 15 GB kommt genau hin. das ganze muss danach wieder als MPEG-2 kodiert werden. Bei entsprechender Datenrate gibt das dann genau wieder 4,3 GB und pasen auf DVD.

    wenn du nur was rausschneiden willst, könntest du evtl. auf eine um-/neukodierung verzichten. die vobs entweder demuxen (z.B. mit ffmpegX), schneiden und wieder zusammenmuxen/image erstellen. oder vielleicht mit streamclip schneiden. müsste man aber auch erst ausprobieren, was genau wirklich funktioniert.
     
  13. fotis

    fotis New Member

    Das macht dann aber hoffentlich Toast- oder:confused:
     

Diese Seite empfehlen