Wie bekomme ich aus meinem Computer ein Fernseh-Signal raus?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von granger, 6. Oktober 2003.

  1. granger

    granger New Member

    Hi,
    auf die Dauer ist es nicht so attraktiv, DVDs nur auf dem Monitor anzugucken - auch wenns ein Flachbildschirm ist.
    Kann ich meinen G4 dazu bringen, mit dem Fernseher oder auch Videorekorder (als Eingang) zu kommunizieren, wenn eine DVD läuft?
    Ich habe ein Formac Studio TVR, aber ich durchschaue das nicht so - funktioniert das nur mit imovie? Filme von Videocamera (analog) zu importieren geht ja, geht es dann nicht auch anders rum als Wandler oder ist das komplizierter?
    öm, versteht Ihr meine Frage? Komme mir gerade so dämlich vor mit meinem ganzen Gekabele hier vorm Rechner..... und das Formac-Teil durchschaue ich auch nicht so ganz, gab ja auch keine Anleitung dazu.....;(
    Nochwas zur Ausstattung:
    G4 dual 1 Ghz, 512 MB, 80 G, Formac Studio
    liebe Grüsse Granger
     
  2. D_Stahl

    D_Stahl Active Member

    Ich kenn jetzt das Formac Studio TVR nicht, aber es hört sich so an als ob es nur einen Eingang hat. Um einen Fernseher anschließen zu können brauchst Du eine Grafikkarte mit TV-Out. Dann kannst Du den Fernseher ganz einfach via S-VHS oder Cinch-Kabel anschließen.
     
  3. Apfelbaum

    Apfelbaum New Member

    Oder du schließt dein Antennenkabel am Fernseher an. Dann ist auch das Lüftergeräusch wie weggeblasen.:)
     
  4. alberti11

    alberti11 New Member

    @ granger

    Du hast bei dem formac studio einen S VHS Ausgang.
    Da schließt du deinen Fernseher an feddich!!!

    Sollte dein TV keinen S-VHS Eingang haben, kaufst du dir einen SCART Adapter (die mit den 21 Pins) der einen S-VHS Eingang hat. Dabei achte drauf, dass dieser SCART Adapter einen Umschalter hat EIngang/Ausgang ; dann kannst du ihn in beide Richtungen benutzen.

    ali
     
  5. granger

    granger New Member

    ???? hab ich ein Antennenkabel am Rechner? *nochniegesehen* und was hat das mit dem Lüfter zu tun? *heutedunkelblondbin*;(

    puh, wenigsten weiß ich was ein Scart-Kabel ist *nichtganzblondbin* und einen Scart-Adapter haben wir glaub ich sogar bei der ganzen Technik dabei.....
    das müssen wir dann mal testen...
    vielen dank schon mal...
    :klimper:
    lg granger
     
  6. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Kauf Dir nen echten DVD Player, ist billiger und besser als jede GraKa Lösung und auch viel praktischer.

    Warum von hinten durch die Brust ins Auge ?
     
  7. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Nein - mach das mit dem Kabel. Dann warte noch bis nach Weihnachten und kauf dir einen DVD-Recorder, denn DVD-Player sind einfach nur scheiße.
     
  8. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das Formac-Studio und alle anderen DV-Bridges können zwar Video ausgeben, um z.B. auf einen analogen Videorecorder zu überspielen, aber das funktioniert nur mit iMovie und mit DV-Daten, die sich auf der Harddisk befinden.

    Der Apple-DVD-Player kann keine Video-Signale über die FiWi-Schnittstelle ausgeben, dazu müsste er den MPEG2-Stream in DV-Daten konvertieren und diese über die FiWi-Schnittstelle ausgeben - und das tut er nicht.

    Der Mac braucht einen analogen Video-Ausgang. PowerBook haben z.B. sowas. Desktop-Macs hingegen müssten mit einer entsprechenden Garphikkarte ausgerüstet werden, die TV-Out bieten.

    Alternativ kann man auch einen VGA-nach-Video-Umsetzer kaufen, die sind jedoch ziemlich teuer, da solche Geräte im professionellen Bereich angesiedelt sind (Präsentationen).

    Kann man mit dem Lötkolben umgehen und versteht etwas von Elektronik, kann man sich aber so einen Konverter relativ günstig selber zusammenbauen. Bausätze findet man z.B. bei ELV, ev. auch bei Conrad.

    Gruss
    Andreas
     
  9. granger

    granger New Member

    na das ist doch wenigstens eine klare Aussage - danke Andreas! So ähnlich habe ich mir das gedacht. grummel.

    hey momentmal:
    " DV-Daten, die sich auf der Harddisk befinden"
    kann ich die denn dann in imovie importieren? oder müssen die erst gerechnet werden?


    könnte ich bestimmt, konnte ich mal, ist lange her....

    ja, DARAN wird es dann scheitern ;( :D
    also gut.
    dann muß ich also doch den aufwendigeren Weg gehen, wenn ich das, was ich aufm Rechner habe, in der Glotzkiste gucken will ;-)
    danke auf jeden Fall!
    grüsslis granger
     
  10. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Nein - mach das mit dem Kabel. Dann warte noch bis nach Weihnachten und kauf dir einen DVD-Recorder, denn DVD-Player sind einfach nur scheiße.
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Das Formac-Studio und alle anderen DV-Bridges können zwar Video ausgeben, um z.B. auf einen analogen Videorecorder zu überspielen, aber das funktioniert nur mit iMovie und mit DV-Daten, die sich auf der Harddisk befinden.

    Der Apple-DVD-Player kann keine Video-Signale über die FiWi-Schnittstelle ausgeben, dazu müsste er den MPEG2-Stream in DV-Daten konvertieren und diese über die FiWi-Schnittstelle ausgeben - und das tut er nicht.

    Der Mac braucht einen analogen Video-Ausgang. PowerBook haben z.B. sowas. Desktop-Macs hingegen müssten mit einer entsprechenden Garphikkarte ausgerüstet werden, die TV-Out bieten.

    Alternativ kann man auch einen VGA-nach-Video-Umsetzer kaufen, die sind jedoch ziemlich teuer, da solche Geräte im professionellen Bereich angesiedelt sind (Präsentationen).

    Kann man mit dem Lötkolben umgehen und versteht etwas von Elektronik, kann man sich aber so einen Konverter relativ günstig selber zusammenbauen. Bausätze findet man z.B. bei ELV, ev. auch bei Conrad.

    Gruss
    Andreas
     
  12. granger

    granger New Member

    na das ist doch wenigstens eine klare Aussage - danke Andreas! So ähnlich habe ich mir das gedacht. grummel.

    hey momentmal:
    " DV-Daten, die sich auf der Harddisk befinden"
    kann ich die denn dann in imovie importieren? oder müssen die erst gerechnet werden?


    könnte ich bestimmt, konnte ich mal, ist lange her....

    ja, DARAN wird es dann scheitern ;( :D
    also gut.
    dann muß ich also doch den aufwendigeren Weg gehen, wenn ich das, was ich aufm Rechner habe, in der Glotzkiste gucken will ;-)
    danke auf jeden Fall!
    grüsslis granger
     
  13. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wenn sich die DV-Daten - nicht DVD-Dateien, nur, dass es hier kein Missverständnis gibt - auf der Festplatte befinden, kann man sie in iMovie (mühsam, müssen in 2GB-Teile gesplittet werden) oder einfacher in BTV importieren und direkt über die DV-Bridge exportieren und somit auf dem TV-Monitor darstellen.

    Was den VGA-TV-Konverter angeht: Geh mal zu www.elv.de, klicke auf "Shop" und gib in der Suche "VGA" ein. Dann stösst Du gleich auf zwei fertige VGA-TV-Konverter. Einer für €149, der andere für €99. Du musst also nicht mal den Lötkolben ausgraben. Ob €99 oder €149 nun viel oder wenig ist, kommt darauf an, was Dir das Wert ist. Für diesen Preis bekommst Du jedenfalls bereits recht gute Stand-Alone-DVD-Player ;)

    Gruss
    Andreas
     
  14. granger

    granger New Member

    ja, Danke! das hört sich ja recht vielversprechend an.
    lg Granger
     

Diese Seite empfehlen