wie beurteilt ihr ein pdf?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von goaconmactor, 26. April 2005.

  1. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ich hab echt n problem die quali von offset-pdfs zu beurteilen. wenn ich aus id cs ein pdf erstelle (mit x-3) gehen erstmal oft keine transparenzen. diese sind bspw in blau 80% angelegt, kommen aber weiss raus. gut, das kann ich durch die einstellung "druck" wieder gut machen.

    wenn ich das pdf dann aber öffne, so sehe ich oft noch die reste des textcontainers um die schrift herum. zwar nur leicht, aber man sieht sie. wenn ich das dann im ps öffne, so ist das bild bei 100%-darstellung absolut ok.

    wie kann ich also in acrobat pdfs beurteilen? ich kann doch nicht immer die pdfs in ps öffnen.

    vielen dank für antworten, g.
     
  2. dawys

    dawys New Member

    zu 1 - schalte Überdruckenvorschau ein (Apfeltaste+SHIFT+7)

    zu 2 - schalte in Voreinstellungen glätten von Vektorgrafiken aus
     
  3. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ok, danke, werde ich nacher testen.

    wie aber kann ich pdfs der quali betreffend beurteilen. interessant ist ja schon, dass es im aqcrobat scheisse aussieht und im pdf gut. wem soll man da trauen? ich trau prinzipiell immer ps, aber will nicht jedes pdf dort aufmachen.
     
  4. RSC

    RSC ahnungslose

    ich traue dem acrobat. und zwar erst dann, wenn die pdfs durch den distiller gejagt waren... sonst traue ich keinem ;)
     
  5. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Was meinst Du damit "In Acrobat sieht es scheisse aus, im pdf nicht"?
    Die Sache mit den Transparenzen aus ID ist tasächlich ein Problem. Generell solltest Du das pdf mit Acrobat 6 kompatibel machen, da die Versionen darunter mit Transparenzen nichts anfangen können (wenn ich richtig informiert bin).
    RSC hat recht, ein vernünftiges pdf, zumindest für den Druck, sollte über den Distiller erstellt werden! Die Exportfunktion aus ID reicht bestenfalls fürs Web oder zur Ansicht für den Kunden.
    Bevor ich ein pdf zum Druck gebe, lasse ich immer einen Proof vorab davon erstellen!
    Die Sache mit den Textcontainern hatte ich auch schon. Scheint aber wohl "nur" ein Darstellungsproblem zu sein. Unter Acrobat 4 hatte ich teilweise einen klitzekleinen Punkt hinter verschiedenen Textzeilen. Der war immer da, obwohl im Dokument nicht vorhanden, und wurde auch nicht mitgedruckt. Konnte mir bis heute niemand erklären.
     
  6. mpb

    mpb New Member

    Ab Acrobat 5 - PDF 1.4 - werden Transparenzen aus Indesign und Illustrator durch das Dokument weitergegeben.
    Ob diese dann vom Belichtungsservice und deren Rips interpretiert werden können, ist aber eine andere Frage...
     
  7. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich traue einem PDF, welches ich mir in der Sparationsvorschau angesehen habe, und ich schaue immer noch in den Preflight rein.
    Seit einer Woche in Besitz von Flightcheck benutz ich auch den.

    Wenn ich irgendwelche Fragmente oder so im PDF sehen kann, gehe ich der Sache auf den Grund, manchmal ändert sich allerdings die Ansicht beim Zoomen.

    Solche Fälle überprüfe ich dann extra anhand eines Proofs oder mit PS oder indem ich die Daten nochmal checke...

    :)
     
  8. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Nein, wieso? Die PDF-Funktion von ID ist eine vollwertige prof. Funktion mit der man techn. perfekte PDF erstellen kann und ist nicht zu vewrgleichen mit der PDF-Funktion des Systems.

    Die PDF-Funktion von ID CS kann sogar mehr als der Distiller 6 und besonders im Umgang mit Sonderfarben und dem Übertrgaen von Ebenen in das PDF genießt man hier Vorteile.
     
  9. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    PDFs aus ID sind, wenn mit den richtigen EInstellungen geschrieben, völlig i.O.!
     
  10. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    wie wären denn die richtigen einstellungen? ich nehm immer pdf x-3 mit entsprechender aufwertung der komprimierungen 300/400/300/400/1200/2400 (zahlen nach unten gelesen).

    die kompatibilität mit acrobat6 muss ich mal testen (wegen der transparenz) - vielen dank für den tipp.

    wie suij, glaube ich schon gesagt hat, kontrolliert sie die quali im ps. das möchte ich aber nicht mehr - ist doch viel zu nervig. wie muss ich im acrobat ein bild betrachten, dass ich es qualitätiv beurteilen kann. vgl. ps-ansicht bei 100%: wenns hier nicht pixelt, ists ok. wie betrachte ich ein pdf richtig?
     
  11. suj arbeitet

    suj arbeitet dtp seelsorge

    ich mache sehr selten ein PDF in PS auf.

    Wenn mir was komisch vorkommt, zoome ich stark rein.

    Beispiel:
    ich hatte mal neben einem Logo ne Kante, die bei 100% sichtbar was, bei 1000% nicht.
    ALso das Logo geprüft: Kante drin. In Quuuuark war der Rahmen weit genug zugezogen. In diesem Fall beschloss ich dass es fehlerhafte Darstellung ist. Der Proof war ja auch i.O.
     
  12. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ah … grad nochmals gelesen: seprationsvorschau
     
  13. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    bsp von mir: ich hab ein plakat, das oben waagrechte striche hat. diese stehen im abstand von ca. 1 cm voneinander eintfernt. im pdf sind diese nur durch starkes zoomen zu sehen - ansonsten sind diese als block zu sehen.
     
  14. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Das ist doch eingentlich schon klar, dass das ein Darstellungsproblem ist. Und so verhält es sich mit vielen Dingen. Es sind einfach Erfahrungen. Irgendwann weiß man, welche Objekte problematisch dargestellt werden.

    Letztlich wirst du mit Vektordaten auf dem Bildschirm immer eine Unsicherheit haben. Der Grund, warum in PS alles perfekt anzusehen ist, ist eben das es nur noch Pixeldaten sind.

    Du wirst auch nicht immer alles 100pro über den Bildschrim lösen können. suj hat's eigentlich schon gesagt – manchmal muss dann einfach ein Proof her.
     
  15. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    ok. dann wird geprooft. find ich trotzdem n bisschen blöde … wenn ich das mal so sagen darf

    :)
     
  16. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Du darfst:D
    Ein Proof ist meiner Meinung nach unerlässlich und sollte auf jeden Fall gemacht werden. Die paar Euronen machen den Kohl nicht fett. Wenn Du später an der Maschine linien, Punkte oderwasauchimmer hast wird es erheblich teurer! Maschine stopp - Daten aufbereiten - neues pdf - neue Druckplatten - Maschine neu einrichten...
     
  17. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    hast ja recht. hab selbst halt keinen vernünftigen drucker. von daher. aber das muss eben die druckerei für mich proofen.
     
  18. suj

    suj sammelt pixel.

    sicherer ist das ;)

    mir geht auch schon die Muffe, weil ich nächste Woche ein 68seitiges Projekt ganz ohne Proofs ausliefern soll.
    Immerhin darf ich Laserausdrucke machen :crazy: ;(
     
  19. goaconmactor

    goaconmactor New Member

    sw?

    könnte man ein öffnen des pdfs in ps als "proof" bezeichnen? ich mein, der ps macht doch eigentlihc nichts anderes wie ein rip: er rastert das pdf. oder lieg ich da daneben?

     
  20. Agent Orange

    Agent Orange New Member

    Jain:rolleyes: Es geht ja nicht nur ums rastern. Hast Du z.B. versehentlich ein RGB Bild eingebaut wirst Du das im PS kaum sehen. Im Proof schon. Hast Du evtl. Schriften nicht ins pdf eingebettet wirst Du das im PS auch nicht sehen, da die verwendete Schrift ja auf Deinem Rechner geladen ist.
    Du sagst, Du hast keinen vernünftigen Drucker. Vorsicht! Ausdrucken ist nicht proofen!!
     

Diese Seite empfehlen