wie CDs ohne desktop.inf brennen?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von bergauf, 18. Dezember 2004.

  1. bergauf

    bergauf New Member

    Hallo Leute,

    ich brenne meine CDs mit Toast, bin aber langsam genervt, dass alle CDs, die ich für PC-User brenne, auch die zwei Desktop-Dateien beinhalten. Wie verhindere ich das? Gibt's so ein "ignore Finder-Desktop-Files"-Modus?

    danke euch
     
  2. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Welche Beine halten? Meine Beine waren noch nie auf ner CD...
    :D
    Im Ernst: Du kannst doch eine CD im PC-Format brennen, statt als "Mac + PC", dann sollten die Desktop-Dateien nicht drauf sein.

    Chtistian
     
  3. macbike

    macbike ooer eister

    Du meinst ISO 9660 oder?
     
  4. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Genau. ISt mir im Moment aber nicht eingefallen.

    Christian.
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Unter Toast 5.1.2 gab es z. B. die Möglichkeit, auf der CD eine leere Destop Database zu erstellen. Dazu machst du einen Doppelklick auf das CD-Symbol, sobald alle Daten der zu brennenden CD im Authoring-Fenster stehen. Dann sollte sich ein Info-Fenster öffnen, in dem du nun die Option „Leere Desktop-Datenbank verwenden“ anklickst.
     
  6. macbike

    macbike ooer eister

    Dann sind die beiden Dateien aber trotzdem noch drauf, nur eben leer und belegen nicht 5 MB oder so. Bei Toast 6 ist das auch die Standarteinstellung, die leeren Desktop Datenbanken.
     
  7. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Ja, aber sieht er dann auf dem PC nicht doch die beiden Desktop-Dateien - nur dass sie weniger Daten enthalten?

    Christian
     
  8. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    @ macbike + mac-christian

    Ist doch nicht schlimm, wenn leere Dateien auf der CD sind. Sinn und Zweck der Übung ist doch eigentlich, zu verhindern, dass die Dateien Inhalte wie Kommentare, Webseiten, E-Mail-Adressen usw. enthalten und dem CD-Empfänger bekannt werden.
     
  9. macbike

    macbike ooer eister

    Mich stören die leeren Dateien auch nicht, aber ich glaube bergauf wollte die gar nicht drauf haben. In der "leer Version" belegen die natürlich keine Platz und einer mit ner DOSe hat sich bei mir über die Dateien auch noch nicht beschwert…
    Aber es gibt ja eben auch dei Option ISO 9660 und benutzerdefiniert Hybrid, da kann man natürlich jedem das seine brennen ;)
     
  10. bergauf

    bergauf New Member

    Wenn ich das richtig sehe, ist also das ISO9660-Format sozusagen "PC-Format". Geht da auch mit langen Dateinamen ober irgendwelchen Sonderzeichen alles in Ordnung? Also ich probiers mal aus.

    Danke für die Hinweise
     
  11. macbike

    macbike ooer eister

    Bei Sonderzeichen und so bin ich mir nicht sicher. Wenn Du Multisession brennen möchtest, dann empfehle ich Dir das Format CD-ROM und nicht XA, das findet zwar Toast nicht so gut, machts aber. Mit XA hatte ich Probleme gehabt. Bei Optionen "Namen" kann man ja auch noch Joliet einstellen, weiß nicht genau die Specs davon, nehme das aber, soll für Windowsnamen auch gehen, also vermutlich 255 Zeichen und alle die bei Windows auch erlaubt sind.

    Gruß
     
  12. graphitto

    graphitto Wanderer

    Für lange Dateinamen und Sonderzeichen unbedingt das Joliet-Format verwenden. Klappt bestens.

    gruß
     

Diese Seite empfehlen