wie daten zwischen ibook und desktop rechner synchronisieren?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von petervogel, 23. März 2004.

  1. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    was ich gerne abgleichen würde ist:
    - adressbuch
    - ical
    - itunes
    und noch ein paar ordner.

    wie kann man das am besten bewerkstelligen ohne .mac account? ich habe schon einiges probiert, aber das funzt alles nicht so richtig.
    wäre für tipps dankbar
    :)
     
  2. Kate

    Kate New Member

    FoldersSynchronizer ?
    DéJàVue ?
     
  3. petervogel

    petervogel Active Member

    ich dachte eigentlich an etwas automatisches? ich habe tri-backup 4.0.1. damit sollte es manuell auch gehen, aber......
    da ich die fachfrau jetzt schon mal an der strippe habe folgende frage:
    habe gestern auf meinem desktop mit tri-backup eine backup aktion für den user folder auf dem ibook angelegt. beide sind vernetzt via ethernet. beide rechner haben mich als user mit den exakt gleichen daten auch fürs login.
    wenn ich die aktion laufen lasse, dann werden zwar alle ordner des user verzeichnisses kopiert aber die inhalte nicht. woran kann das liegen? wenn ich es per finder kopiere geht alles. tri-backup arbeitet im admin modus.
    any ideas?
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Das war bei der Version von DejaVu, die Toast beilag auch so. Ein Update half.
    Gibts vielleicht von TriBackup auch?
     
  5. Kate

    Kate New Member

    ....um gewisse Inhalte der User-ordner zu kopieren muss man root-Rechte haben, Admin reicht da nicht, also macht Tri-Backup wahrscheinlich das Richtige und tut gar nichts .

    Müsste in der Konsole aber ein Eintrag zu finden sein.

    DéJàVue und FS können auch automatische Backups machen.
     
  6. petervogel

    petervogel Active Member

    ok, danke euch, dann werde ich mal nach dem root suchen gehen:D
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    habe jetzt alles ausprobiert und das geht irgendwie nicht. bleibt immer stehen und bricht ab. laut handbuch sollte das ohne probleme gehen.
    hier mal ein screenshot der letzten fehlermeldungen von tri-backup:
    http://www.petervogel.com/Bild1.jpg

    hiiilfeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee;(
     
  8. petervogel

    petervogel Active Member

    ich habe jetzt mal die rechte meines user ordners beim ibook bei der untergruppe von keine rechte und nur lesen auf lesen und schreiben geändert. dann hat er einiges kopiert, aber am ende wieder abgebrochen. immer wenn so eine .bash datei kommt.
    jetzt kann man mit tri-backup vor dem kopieren die rechtslage:D checken lassen und da kam folgendes heraus:

    -----------------------------------------
    ••• Configuration: Mac OS 10.3.3, Tri-BACKUP 4.0.1
    Administrator Mode: activated
    User of this Mac: petervogel (501) ... of Tri-BACKUP: root (0)


    ••• Volume "iBook HD" (Num/dirID: -107, 9177) <<this volume is a server>>
    Size: 29 299 200 KB (free: 16 890 092 KB)
    Access path: iBook HD/Users/petervogel
    • List of users: "root" (0) "root" (1) "smmsp" (25) "lp" (26) "postfix" (27) "www" (70) "eppc" (71) "mysql" (74) "sshd" (75) "qtss" (76) "cyrus" (77) "mailman" (78) "appserver" (79) "petervogel" (501) "gast" (502)

    ••• Volume "Backup" (Num/dirID: -101, 2)
    Size: 160 691 168 KB (free: 67 173 932 KB)
    Access path: Backup/iBook Users
    • List of users: "root" (0) "daemon" (1) "smmsp" (25) "lp" (26) "postfix" (27) "www" (70) "eppc" (71) "mysql" (74) "sshd" (75) "qtss" (76) "cyrus" (77) "mailman" (78) "appserver" (79) "petervogel" (501) "gast" (502)

    ••• Check the file creation in volume "Backup", with users of "iBook HD" as owners
    Create with the default owner. Result: "root" (0)
    Owner "root" (0). Result: "root" (0)
    Owner "root" (1). Result: "daemon" (1)
    Owner "smmsp" (25). Result: "smmsp" (25)
    Owner "lp" (26). Result: "lp" (26)
    Owner "postfix" (27). Result: "postfix" (27)
    Owner "www" (70). Result: "www" (70)
    Owner "eppc" (71). Result: "eppc" (71)
    Owner "mysql" (74). Result: "mysql" (74)
    Owner "sshd" (75). Result: "sshd" (75)
    Owner "qtss" (76). Result: "qtss" (76)
    Owner "cyrus" (77). Result: "cyrus" (77)
    Owner "mailman" (78). Result: "mailman" (78)
    Owner "appserver" (79). Result: "appserver" (79)
    Owner "petervogel" (501). Result: "petervogel" (501)
    Owner "gast" (502). Result: "gast" (502)

    ••• Results
    Access: correct
    Copy Owner: correct
    Owner name: error
    -----------------------------------------------------------------

    aber warum nur? ist es ein problem, wenn mein ibook und desktop den gleichen user namen haben?
    ich wäre für ideen sehr dankbar!
     
  9. vf47

    vf47 New Member

    Check doch mal die UserID. Vielleicht hat der gleiche Username auf Deinem iBook eine andere UserID.

    Einfach mal im Terminal ls -ln eingeben. Dann siehst du die ID und nicht den Namen. Ich habe auch mal Tri-Backup gekauft, allerdings noch die 3er Version. Ich empfinde diese Software als absoluten Megaschrott.

    Ordner werden (zumindest in dieser Version) nicht sauber synchronisiert. Löschen einer Datei ist völlig unmögllich, da sie bei der nächsten Synchronisation wieder hergestellt wird. Ich hatte zunächst auch das Problem, dass der eine User die ID 500 hatte, der andere die ID 501. Das Problem musste ich zuerst lösen, da sonst an eine Synchronisation gar nicht zu denken war.
     
  10. petervogel

    petervogel Active Member

    danke für den tip. auf beiden rechnern hat der user die id=501

    daran sollte es also nicht scheitern.
    ich habe jetzt bei einigen ordnern die rechte für die gruppe von nur lesen auf lesen und schreiben gesetzt. danach konnte ich synchronisieren und das scheint zu funktionieren.
    als laie sprechend scheint mir der user des fremdrechners auf dem anderen jeweils als gruppe angemeldet zu sein.
    es gibt da ein häkchen für rechte mit kopieren, was auch als default gesetzt ist. sollte ich das vielleicht weg machen?
     
  11. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Meine Strategie, die problemlos funktioniert:

    Ich habe die betreffenden Ordner (sowie den Safari Ordner, Cookies, FontCollections, Colors, Spelling und einige mehr) in den Dokumentenordner "ausgelagert". Den Dokumentenordner synchronisiere dann en bloc.

    Die Auslagerung erfolgt durch Symbolische Links, die man am ursprünglichen Ort platziert; mit gewöhnlichen Aliasen gehts in der Regel nicht.

    Vor einigen Wochen habe ich hier mal eine detailierte Anleitung beschrieben, du kannst ja danach suchen ( >>> suche mal nach "chronosync")

    Allerdings kann man die Ordner auch gezielt am Originalort synchronisieren, vorausgesetzt man hat ein *fähiges* Sync-Programm mit guten Filtern. Mit ChronoSync von http://www.econtechnologies.com/site/Pages/ChronoSync/chrono_overview.html ist es problemlos möglich. Ich synchronisiere so gezielt einige wichtige Preferences Dateien (die man eben nicht so gut auslagern kann) wie z.B. CD Info.cidb oder diverse Photoshop/Illustrator Einstellungen.
     
  12. petervogel

    petervogel Active Member

    so ähnlich habe ich das gestern abend auch angefangen zu machen, allerdings ohne sym-links, sondern mit den original ordnern und dateien.
    ich habe jetzt das problem, dass er die .plist dateien nicht syncen will, weil es da wohl probleme mit den zugriffsrechten gibt. hast du das auch oder ist es quatsch diese .plists zu syncen?
    danke für deinen input.
     
  13. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Dateien, die mit einem Punkt beginnen, sind unsichtbar und müssen in der Regel gar nicht synchronisiert werden. Ich kenne Tri-Backup nicht, aber bei den meisten halbwegs brauchbaren Sync-Programmen kann man das Verhalten bezüglich unsichtbare Dateien in den Voreinstellungen oder per Synchronisationsdokument definieren; in der Regel werden unsichbare Dateien ignoriert und das ist auch gut so.

    Wie schon gesagt, mit ChronoSync habe ich da keine Probleme. weil das Programm führt eigentlich genau das aus, was ich ihm "sage" durch die Filter. Aber natürlich kann man die Filter derart absurd einstellen, dass am Ende eben gar nichts kopiert wird; ich musste zuerst schon mal eine Weile damit experimentieren...

    ChronoSync kann übrigens auch automatisch im Hintergrund laufen, Festplatten/Server oder DiskImages selbständig mounten und wieder auswerfen. Ich kann dieses Programm nur empfehlen. (Nein, ich bekomme keine Provision dafür... :) )

    Im Benutzerordner sollte es eigentlich keine Dateien geben, auf die man keine Rechte hat. Aber wenn eine Datei gerade *benutzt* wird (was bei plists durchaus der Fall sein kann), ist sie auch nicht verfügbar.
     
  14. morty

    morty New Member

    hi
    ich hab gestern auch imovie 4 und auch iphoto von meinem book auf den dual herübergezogen, nachdem ich die zugriffsrechte hab reparieren lassen, funzen die beiden programme problemlos und gut

    ansonsten kann man auch syncen, indem man sich einen testzugang bei .mac macht, der ist 3 monate kostenlos ... danach kann man ja noch einmal testen, ob wirklich alles funktioniert und danach noch mal wieder .. ;-)

    ciao, morty
     
  15. petervogel

    petervogel Active Member

    an die unsichtbakeit habe ich gar nicht gedacht. filter kann ich auch anlegen und werde das mal bei gelegenheit einrichten.
    ich hatte gestern wohl auch den fehler gemacht, dass die proggies, die ich gesynct habe auf beiden rechnern offen waren. vorhin habe ich es mit geschlossenem ical erneut versucht und das hat wunderbar geklappt. keine fehlermeldungen.
     
  16. thorzzzten

    thorzzzten New Member

    ich benutze zum syncen des kompletten user ordners silverkeeper von lacie. ist glaub ich freeware, war auf jeden fall bei der ext. platte dabei.
    läuft problemlos.

    gruss
    thorsten
     
  17. Lukas M.

    Lukas M. New Member

    Ja, die Programme sollte man vorher beenden...
     

Diese Seite empfehlen