Wie entwerfe ich ein X-Icon selbst?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Semmelberg, 24. September 2002.

  1. Semmelberg

    Semmelberg New Member

    Weiss jemand Bescheid, wie man Icons für Mac OS X selbst herstellt?

    Semmelberg
     
  2. Paparatze

    Paparatze New Member

    Hi,

    ich mache das immer mit Hilfe von Photoshop und Pic2Icon (Freeware).

    In Photoshop öffne ich eine neue Datei (im RGB Farbprofil ). Der Hintergrund ist dabei transparent. Nun zeichne ich mir ein Symbol oder was auch immer, bzw. stelle z.B. etwas aus einem Foto frei, daß ich als Icon haben möchte. Anschließend bearbeite ich die Sachen noch mit Filtern und Effekten, soweit ich das will. Wenn es fertig ist, speicher ich das ganze als PSD oder Tiff oder JPG und schließe die Datei. Jetzt ziehe ich die Datei von ihrem Originalplatz auf das Pic2Icon-Icon oder öffne Pic2Icon direkt. Wichtig : bei Pic2Icon sollte die Option "Rahmen von soundsoviel Pixeln um das Objekt zeichnen" deaktiviert sein. Den rest erledigt nun das programm von alleine, et voila, Dein Icon ist fertig. Jetzt mußt Du es nur noch per Infofenster in das Infofenster einer datei bzw. eines Ordners einfügen.

    Es gibt wahrscheinlich noch tausend andere Wege über Icon-Tools zum Ziel zu gelangen, der hier beschriebene Weg ist allerdings Supereasy. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
     
  3. Soundbwoy

    Soundbwoy New Member

    interessant.

    was für abmessungen hat den deine photoshop datei?

    und stellt Pic2Icon auch die drei (oder 4?) verscheidene größen des icons her, oder wird die ausgangsgröße skaliert?
     
  4. kimbiana

    kimbiana New Member

  5. Paparatze

    Paparatze New Member

    Hi, die Größe der Photoshop-Datei ist egal. Wichtig ist, daß Dein Symbol, Foto oder was auch immer fast den Rahmen Deiner Datei ausfüllt. Dann erhälst Du nämlich das größtmögliche Icon.
    Beispiel: Deine Photoshop Datei ist 10cm mal 10cm groß. Nun zeichnest Du einen Kreis (Dein Symbol) mit dem Durchmesser von 1nem cm hinein. Wen Du das nun in Pic2Icon wirfst, erhälst Du ein winziges Icon, da sich Pic2Icon immer auf den äußeren Rahmen bezieht. Zeichnest du allerdings einen Kreis von 9cm Durchmesser, so erhälst Du fast das größtmögliche Icon.
    Bezüglich der 4 verschiedenen Größen : Das ist doch dann Wurscht, denke ich. Das Icon das Du erhälst paßt sich doch dann automatisch der Dockgröße an, bzw. der Darstellungsgröße in Deinen Ordnern.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen, bei mir klappt es jedenfalls wunderbar. Wenn meine Erklärungen nicht so dolle waren, helfe ich Dir gerne weiter.

    Ein klasse Tool ist auch an "Can Combine Icons". Daraus lassen sich aus mehreren Icons per Drag and drop ein neues Icon kreieren.
     
  6. Michel

    Michel New Member

    Um im Bildbearbeitungsprogramm eine korrekte Voransicht der größtmöglichen Icondarstellung zu haben, sollte man spätestens bei den letzten Bearbeitungsschritten die Größe 128 x 128 Pixel wählen. Nach meinem Kenntnisstand ist das die maximale Größe der X-Icons.
    Noch schlauer wäre es natürlich, jede einzelne feste Icongröße manuell zu bearbeiten - für meine Digitalkamera (bzw. deren Memory-Sticks) habe ich z.B. ein Foto einer Lomo-Vier-Augenkamera genommen - in 32 mal 32 Pixeln sieht das aber wie Hund aus - also habe ich dort ein Icon genommen, das nur die vier Linsen der Kamera zeigt.
    Dummerweise weiß ich jetzt gerade nicht, mit welchem Tool ich das gemacht habe - ich habe da nämlich eine ganze Reihe Ungereimtheiten in Bezug auf OS 9 entdeckt, wo leider nicht immer auch die Icons erscheinen, die in der entsprechenden OS X-Größe angelegt wurden.

    Michel
     

Diese Seite empfehlen