Wie Firmenlogo entwerfen ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von xUmsteiger, 19. September 2002.

  1. xUmsteiger

    xUmsteiger New Member

    Hallo

    ich soll für einen guten Freund ein Firmenlogo gestalten.

    Meine Fragen :
    Kann ich so etwas mit Freehand machen ?
    Was muss man beachten ?
    In welchem Format speichert man so etwas ab, dass es für " beide Welten " lesbar ist ?
    Oder welches Programm eignet sich dafür ?
    Gibt es im internet hilfreiche Seiten dafür ?

    Wäre dankbar um Tipps und Anregungen.

    Gruss xUmsteiger
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Bei den Fragen die du aufwirst, sollte dein freund das lieber jemand anders machen lassen. Nicht böse gemeint, nur gut (mit euch beiden)
     
  3. xUmsteiger

    xUmsteiger New Member

    Dachte ich auch....aber irgendwann muss man ja mal ein Anfang machen.
    Na...ja...vielleicht weiss ja noch jemand etwas Hilfreiches.
     
  4. blitz

    blitz New Member

    Hi!
    Natürlich kannst du so was in Freehand machen. Mach ich auch.
    "Beide Welten" ist aber relativ. Wenn der PC auch Freehand hat, kein Problem.
    Schriften sollten aber immer in Zeichenwege umgewandelt werden. Für ander Mac-User nutzbar ist entweder die Freehand-Datei oder ein .eps (Quark usw). Werber, Verlage usw. arbeiten fast alle mit Mac.
    Wenn nicht, über .ai in Corel ein .wmf erzeugen.
    Ansonsten 300 dpi-Jpgs verschicken.
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    es gibt hilfreiche Bücher. Aber um auch ins gleiche Horn zu stoßen: Als blutiger Anfänger sollte man sich nicht gleich an so eine Sache machen. Wenn Dus Dir nicht ausreden lassen willst: Du kannst Freehand oder Illustrator nehmen, wenn es eine Vectorgrafik sein soll. Wenn Freehand dann Freehand 9. Freehand 10 ist die Krätze. Mach eine Zeichnung von Hand und wenn die gut ist, scanne sie ein und lege sie in Freehand auf die Hintergrundebene - leicht transparent. Darauf baust Du dann das Logo auf einer neuen Ebene auf. Aber wenn Du Freehand auch erst noch lernen mußt bist Du von einem guten Ergebnis sehr sehr weit weg. Ich will Dir den Mut nicht nehmen, aber vielleicht tust Du Dir so keinen Gefallen - und der Freundschaft auch nicht.
     
  6. friedrich

    friedrich New Member

    Natürlich ist es auf Dauer besser, ein Logo von einem Profi machen zu lassen, aber der Kumpel ist ja erst mal günstiger. Und wer so denkt, führt keinen Weltkonzern, und da muß das Logo dann auch nicht so super sein... also machs einfach, und wenns gar nicht geht, kann es immer noch jemand anders machen.

    Freehand oder Illustrator sind die richtigen Programme dafür. Nur Text und einfache Graphik kannst du auch in Quark machen.

    Ich denke, Du solltest alle möglichen Exportformate herstellen, für Mac und PC, jeweils als offene Dateien aus Freehand, als EPS, als Illustrator und als TIFF sowie JPG. Dann können Amateure wie Profis, Webgestalter wie Setzer und Bürodamen damit was anfangen.

    Er wird es in Word einklinken wollen als Briefkopf und es über den nicht postscript-fähigen Laserdrucker ausdrucken - hier ist m.E. ein JPG in bester Qualität das Beste. Für richtigen Druck von Visitenkarten/Briefpapier/Firmenschildern etc. natürlich als EPS.

    Bedenke, daß Dein Logo in Farbe und Schwarz/Weiß funktionieren muß! Mit Fax testen!

    Ole
     
  7. petervogel

    petervogel Active Member

    hi,

    kleine anregungen, die ich auf einem seminar gehört habe, als es um firmenlogos ging:

    - ein logo ist erst dann gut, wenn es soweit reduziert ist, dass man wirklich keine elemente mehr weglassen kann.(z.b. Nike)
    - ein gutes logo muss man mit dem linken fuss in den sand malen können.

    grüße
    peter
     
  8. friedrich

    friedrich New Member

    Das gilt vielleicht für die Bildmarke, nicht für die Textmarke, und schon gar nicht für die Kombi. Mein linker Fuß kann keine unterschiedlichen Fonts, aber die sind immer noch Kriterium No 1 für ein Logo.

    Die Frage ist, wofür man überhaupt eine Bildmarke braucht. Um die im Kopf des Konsumenten zu verankern und auch ohne Wortmarke funktionieren zu lassen, braucht es ein immenses Budget. Das haben nur Weltkonzerne.
    Eine gute, schlichte Bildmarke (die man in den Sand malen kann mit dem linken Fuß), ist meist so weit stilisiert, daß sie keine inhaltlichen Informationen mehr transportiert (was bedeutet der MB-Stern, wer weiß, was das Deutsche Bank-Logo zeigt, was sollen die 4 Audi-Ringe?), insofern also gerade zum Unternehmensstart nicht sehr hilfreich.
    Wenn die Bildmarke aber nur platt illustriert, was der Laden treibt, ist sie meist schlecht. Muß "Müllers Croqueshop" noch mit einem Croque garniert werden? No way.
     
  9. charly68

    charly68 Gast

    nimm powerponit das ist das beste und gibs auf beiden welten. BMW und Vodafone,T-Mobil - Logo zeigen wie es geht. *lol*

    aus meiner erfahrung aus der compilosen zeit entwirft man ein logo erstmal von hand. vorzeichen,schriftart,grösse usw. da kommen soviele ideen zum vorschein und bis man entlich das richtige entworfen hat können schonmal einige nächte draufgehen.
    vielleicht haste ja ein grafiktablet?? dann würde ich damit anfangen. müsste dann einfacher sein als stift und papier und dann das ganz später auf dem bildschirm zu bringen.
    eins ist sicher... ran... trau dir das zu und hau rein. !!!
    ergebinsse wolen wir schon alle sehen gelle :))
     
  10. apoc7

    apoc7 New Member

    Ein Logo sollte nach 2 Faxdurchläufen noch immer erkennbar sein.
    Auch sollte es klein (web) und groß (Plakat) funktionieren.

    Es sollte überall gut aussehen (Briefkopf, Visitenkarte, Fax, Paketkleber, Plakat, Auto) und in einer guten Qualität gemacht sein (Vektor).

    Wenn ein Bild mit dazu soll, dann am besten selbst machen. Von irgendwoher klauen ist nicht gut - kann mal böße Folgen haben...
     
  11. xUmsteiger

    xUmsteiger New Member

    Danke mal an Alle.

    Ich leg einfach mal los...was ich nicht weiss...ich frage hier eben !

    Natürlich führt er keinen Weltkonzern :) - da gäb es dann bestimmt eine Reihe von Profis.

    Ich werde auch Nichts klauen...es soll ein schlichtes Logo werden ohne viel " Schnick - Schnack " ....

    Mal sehn....wenn er Welterfolge mit seinen Produkten erzielt....werd ich als Anfänge das Forum erwähnen....sollte man mich danach fragen...
     
  12. Das übliche Seminargeschwätz - an der Realität vorbei :)

    Ist wohl wie an der Uni.
     

Diese Seite empfehlen