Wie geht das: pdf-Tabelle nach excel oder ragtime konvertieren?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von urus, 7. September 2008.

  1. urus

    urus Member

    von mir aus auch nach numbers oder sonstwas.

    Ausgangssituation:
    Ich habe eine Tabelle aus dem Internet (den Happy-Planet-Index), die ich als pdf und rtf gesichert habe. Nun hätte ich sie gerne als „echte" Tabelle in 6 Spalten, die ich beliebig sortieren kann.
    Wie geht das, ausser von Hand eintippen?
    178 Zeilen eintippen ist mir was viel.

    Für Hilfe wäre ich dankbar

    Ulrich
     

    Anhänge:

  2. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Ist sie im rtf ordentlich mit Tabs und Zeilenschaltungen formatiert? Dann kannst du sie in Excel importieren.
     
  3. urus

    urus Member

    Nee, nicht wirklich.
    Ich pack sie mal in den Anhang.

    Ich hab sie jetzt als html-datei in excel reingekriegt, nur hab ich da Zahlen wie 7.1 als 07.01.2008 dargestellt und krieg sie nicht umformatiert.
    Auch im Anhang.
    Und das Webarchiv ebenso, ich musste sie alle komprimieren, rtf, xls + webarchive kann man nicht hochladen.

    Danke der Nachfrage

    Ulrich
     

    Anhänge:

  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Hallo
    Ich habe recht häufig das gleiche Problem, dass ich Tabellenwerte aus einem PDF oder einem Messprogramm nach Excel übertragen muss. Folgende Vorgehensweise hat sich dabei als zielführend herausgestellt:
    1. Markieren und Kopieren der Daten im PDF-File und einsetzen in ein leeres Word-Dokument. In Word wird der Text als Fließtext dargestellt, Spalten werden durch Leerzeichen getrennt.
    2. Ersetzen der Dezimalpunkte durch Dezimalkommas mit der "suchen und ersetzen"-Funktion. Excel interpretiert den Dezimalpunkt in der regionalen Einstellung je nach Wertebereich der Zahlen als 1000-Trennzeichen oder als Datum.
    3. Abspeichern als Text-File (.txt), das Word-Format (.doc) kann von Excel nicht gelesen werden.
    4. Laden des Textfiles in Excel. Dabei öffnet Excel einen Dialog und frägt nach der Art des Spaltentrenners. Hier "Leerzeichen" einstellen. Voila.

    Eventuell muss man an einigen Stellen korrigieren, am im Großen und Ganzen sollte es so funktionieren.

    Gruß
    MACaerer
     
  5. urus

    urus Member

    Danke, das hat´s rund gemacht.
    Es ging dann noch einfacher über
    - html in Word öffnen,
    - die Punkte durch Kommata ersetzen und
    - nach Excel kopieren.
    Jetzt kann ich damit spielen…

    Immer wieder schön, hier freundliche und kompetente Hilfe zu bekommen
    Gruss
    Ulrich
     

Diese Seite empfehlen