Wie groß kann eine Daten-DVD sein?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von meisterleise, 13. Oktober 2003.

  1. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Na - steht ja drauf 4,7 GB. Aber beschreiben kann man sie ja auf einem Mac nicht mit 4,7 GB. Was ist denn nun der maximale Wert? Wieviel GB Daten passen auf eine DVD?

    Und gleich noch 'ne Frage:
    Apples DVD-Laufwerk Pioneer A03, welches in meinem Mac 867 verbraten wurde.
    Welche Formate unterstützt das eigentlich?
    Auf jeden Fall ja:
    CD-R, CD-RW, DVD-R, DVD-RW
    aber auch (?):
    DVD+R, DVD+RW ???
    Was hat es mit diesem kleinen Vorzeichen auf sich?
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Exakt 4.37GB = 4'474.8MB = 4'582'277kB = 4'692'251'771 Bytes.
    Der Byte-Wert ist es, der die Hersteller dazu verleitet, (gerundet) 4.7GB zu verwenden, aber 4.69 Milliarden Bytes sind eben nicht 4.7GB, weil der Faktor 1024 und nicht 1000 verwendet werden muss.

    Das A03 brennt auf DVD-R und DVD-RW (sowie alle CD-Formate natürlich).

    Gruss
    Andreas

    Nachtrag: Es gibt keine Daten-DVD, auch eine Video-DVD enthält nur Daten. DVDs, egal, was drauf ist, werden immer im Format UDF erstellt und sind gleichermassen auf Mac, PC, Linux etc. lesbar. Die Video-DVD unterscheidet sich nur in der definierten Verzeichnisstruktur und Dateninhalt von einer DVD, die Du mit irgendwas anderem füllst.

    Beachte übrigens noch: DVD's unterstützen im Gegensatz zur CD keine Multisessions. D.h. einmal gebrannt kann sie später nicht mit weiteren Sessions ergänzt werden. Der freie Platz bleibt für immer ungenutzt.
     
  3. meisterleise

    meisterleise Active Member

    Danke für die schnelle Antwort, Andreas.
    (ich habe übrigens schwer darauf getippt, dass die erste Antwort von dir kommt! :wink: )

    Ja! Wie dumm von mir. Das hätte ich selbst rausfinden müssen. Dass mit der GB-Zahl hatten wir ja schon öfters hier im Forum auch bei Festplatten. Immer wieder die Frage: Warum stimmt die GB-Zahl nicht?
    Können die nicht mal richtig rechnen?

    Bei deinem Nachtrag muss ich dir allerdings widersprechen:
    Ich brenne meine DVD nicht als UDF, sondern als HFS+ bzw. als Hybrid. Das empfehle ich hier auch immer im Forum, denn es hat einen ganz entscheidenen Vorteil:
    Mit diesen HFS+ DVDs lässt sich wesentlich zügiger arbeiten. Die alten A03 Geräte sind ja eh schon sehr träge. UDF DVDs sind mit Mac-Daten beschrieben grausam langsam. Als HFS+ jedoch ist es erträglich!
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Du hast recht, DVD's kann man auch (mit Toast) in HFS+ brennen. Damit hast Du dann aber keine DVD mehr, sondern ein optischer Datenträger. Ok, wo ist da der Unterschied ;)

    Aber das ist vom DVD-Konsortium mal nicht vorgesehen. Und für die Archivierung wichtiger Daten ist es halt ungünstig, denn wer weiss, ob eine solche DVD später noch lesbar sein wird.

    Wenn sie Hybrid ist: Ich bin mir nicht sicher, ob Windows damit in jedem Fall umgehen kann. Hab ich aber auch noch nicht richtig ausprobiert, gebe ich zu. Wäre mal ein Versuch wert.

    Gruss
    Andreas
     
  5. meisterleise

    meisterleise Active Member

    stimmt! Ich war bisher mit Selbstverständnis davon ausgegangen, dass Joliet-DVDs auch auf einem PC funktionieren, ohne es getestet zu haben. Muss ich dringend nachholen.

    Deine Befürchtung, dass diese Kombination von Datenträger und Format in naher Zukunft Kompatibilitätsprobleme hervorrufen könnte, stimmt natürlich auch. Aber das Problem hat man eigentlich schon immer gehabt und wird man auch immer haben.

    Siehe:
    Super 8 · Hi8 · VHS/Video200 · S-VHS · DVD
    7,5" Disektten ·_3,5" Disketten · SyQuest · Zip · CD ·_DVD …

    Und die "Halbwertzeit" eines Speichersystems wird immer kürzer…
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    ...deshalb setze ich für die Archivierung meiner wirklich wichtigen Daten schon seit langem auf MO.

    Gerade letzte Woche habe ich das neueste 2.3GB-Laufwerk angeschafft. Läuft mit USB2-PCI-Host-Adapter perfekt seit 10.2.8. Und das Laufwerk liest und beschreibt anstandslos alle meine alten Scheiben. Das ist Langzeit-Kompatibilität :)

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen