wie grosse hdd benötigt time machine?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Mac User, 9. Oktober 2006.

  1. Mac User

    Mac User New Member

    hallo ihr da draussen

    ich möchte mir gerne eine neue festplatte zulegen. ich habe das problem, dass ich sie gerne in OS 10.5 als speichermedium für time machine benutzten würde. jetzt ist die frage, ob jemand von euch weiss, ob die platte gleich gross oder grösser wie die interne sein muss. oder ob eine kleinere auch ausreicht.


    vielen dank für eure antworten
     
  2. maiden

    maiden Lever duat us slav

    noch nicht mal Apple macht Angaben dazu
     
  3. Fadl

    Fadl New Member

    Gute Frage. Ich würde sagen sie sollte so groß wie nur eben möglich sein. ;)
     
  4. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    wenn gleich groß - ist halt bei voller Platte 1 Backup möglich

    TimeMachine macht ja nur Sinn, wenn es mehrere Varianten von Dateien und auch gelöschte Dateien "aufhebt" - die Platte sollte meines Erachtens also mindestens doppelt so groß sein, wenn man TimeMachine richtig nutzen möchte

    ansonsten reicht auch ein frisches 1:1 Backup mit SuperDuper
    das ist wenigstens bootfähig
     
  5. Fadl

    Fadl New Member

    Das ist es ja. Time Machine braucht theoretisch mehr als nur eine 2. HDD mit der gleichen Kapazität.
    Wenn ich viele Dateien überschreibe usw dann kann es gut sein das z.B. mein Rechner mit einer 250GB großen HDD eine 500GB große Platte für Time Machine braucht(wenn ich es denn richtig nutzen möchte).
     
  6. dirkkuepper

    dirkkuepper New Member

    Hast Du mehr grosse oder kleinere Dokumente? Sinn und Zweck von Time Machine soll ja sein, nicht nur ein Backup zu machen, sondern auch die einzelnen Delta Veränderungen zu speichern. Als Formel gilt also: Je weiter Du gerne in die Vergangenheit möchtest, um so größer sollte die Festplatte also sein.
    :biggrin:
     
  7. iPoe

    iPoe New Member

    Timemachine macht einmal ein KOMPLETTES backup deiner platte und speichert dann "nur" noch die änderungen ab, trotzdem geht da massig platz verloren - es ist NICHT so dass man von dieser platte dann booten kann sondern die install DVD erkennt ob eine Timemachine HDD am mac angeschlossen ist und macht dann den restore.
    am besten du kaufst dir eine möglichst fette festplatte - besser noch ein gehäuse wo du 2 platten hineinbekommst... zB.: (http://www.pearl.de/pearl.jsp;jsessionid=gRIuH-1aH7chcq81W4?screenX=1600&screenY=1200)

    und bei timemachine kann man einstellen wie weit in die vergangenheit gesichert werden soll ...



    iPoe
     
  8. Macziege

    Macziege New Member

    Mal wieder typisch, kaum wird eine Systemfunktion schlagwortartig angekündigt, wissen die Experten des Forums schon genau, wie es funktionieren wird und welche Voraussetzungen benötigt werden.

    Was ist denn nun, wenn TimeMachine mit einer Komprimierung arbeitet, was zumindest ja wohl nicht auszuschließen ist? Dann könnt Ihr Eure Vorhersagen in die Tonne schieben.

    Wartet doch erst einmal ab, bis von Apple diesbezüglich näheres verkündet wird. Außerdem kommt es ja wohl auch darauf an, wie hoch die Datenbelastung des einzelnen Users ist.
     
  9. Mac User

    Mac User New Member

    ich denke, es sollte möglich sein, nur von gewissen ordnern oder bibliotheken backups zu machen. denn so würde mir z.b. eine 250 GB-platte reichen. was denkt ihr? wird time machine diese funktion haben?
     
  10. apple-byte

    apple-byte Depeche Mode Fan

    schau dir einfach mal den Beitrag zu TimeMachine auf Mac-TV an
    dort wird die Software vorgestellt
     

Diese Seite empfehlen