Wie gut ist XCode?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von teorema67, 23. Februar 2004.

  1. teorema67

    teorema67 New Member

    Ich habe noch kein 10.3 und überlege, mich mit XCode zu befassen. Wie schnell und wie bedienbar ist XCode im Vergleich zu REALbasic 5 (das ich kenne) und den 10.2 Developer Tools (die ich nie verwendet habe)? Hat jemand Erfahrung mit diesen Umgebungen?

    Danke!!
    Andreas
     
  2. Zwetschgenfleck

    Zwetschgenfleck New Member

    Hi Andreas,

    ich hab mich ein bisschen in XCode eingearbeitet, nicht viel, aber schon genug um einen ersten Eindruck zu bekommen.
    Es ist wirklich ein professionelles Entwicklungs-IDE, am ehesten zu vergleichen mit Visual Studio (wobei dort die Assistenten und die Plug-in-Unterstützung besser sind).
    Bei RealBASIC ist man glaube ich auf eine Programmiersprache beschränkt, bei XCode kannst Du C++, Java, AppleScript und noch einige andere benutzen.
    Schau doch mal in dem XCode-Ordner herum, da ist irgendwo ein Tutorial.

    Gruss
    Zwetschge
     
  3. SRALPH

    SRALPH New Member

    wenn du noch bissl warten kannst, ich werde mich ab märz damit beschäftigen, wobei ich da noch total unbefleckt :embar: heran gehe....

    RALPH
     
  4. Kafi

    Kafi New Member

    Generell sind die Modelle, die die beiden Systeme darstelen, grundsätzlich verschieden. bei RealBasic erzeugt man sich per D&D die Programmoberfläche, doppelklickt auf einen Knopf und kann schwupps den Code dazu eingeben. Man muss sich quasi nicht darum kümmern, wie dieser Code jetzt mit dem Button mit dem Knopf in Verbindung gesetzt wird. Bei xCode ist es so, das man sich die Oberfläche zwar auch durch D&D erzeugt, aber es sind mehr zwischenschritte notwendig, bevor dat alles so lüpt, aber einmal das Currency-Converter Tutorial durchgemacht, selbst ein bisschen rumprobiert, dann müsste es relativ klar sein. Und wenn nicht, kann man ja immer noch fragen ;-)

    Ansonsten ist der Unterschied natürlich, dass man bei RB in basic programmiert, und die Sprache von xCode nicht unterstützt wird. Dafür kann man schön in Java, C, C++, Objective-C (wohl das wichtigste) programmieren kann.

    Ich persönlich mag x-code sehr..finds quasi einfach nur geil ;-)
     
  5. ks23

    ks23 Ohne Lobby

  6. menz

    menz New Member

    Hi!

    Ich nutze XCode für C++ Programmierung und bin recht angetan davon. Meine alten Linux Makefiles kann ich direkt übernehmen und per Knopfdruck kompilieren. Daneben gibt es eine (nicht immer 100%) funktionierende Syntaxergänzung und einen guten Debugger.

    XCode ist 1000x besser als Project Builder . Die automatische Codeformatierung hat auch noch ein paar Bugs, aber insgesamt kann ich XCode empfehlen.

    menz
     
  7. teorema67

    teorema67 New Member

    Vielen Dank für die Infos. Basicvarianten einschl. AppleScript sind mit geläufig, Java, C++, Objective-C leider kaum.

    Mich würde noch interessieren, ob XCode für Textfelder die Standardmenüs und -lineale (wie sie in TextEdit und anderen Apps erscheinen) und Standardfunktionen wie Spelling, Find/Replace und Speech sowie Services (im Programmmenü) zur Verfügung stehen und einfach zu implementieren sind. Die habe ich in RB bisher nicht gefunden.

    Gruß!
    Andreas
     
  8. apoc7

    apoc7 New Member

    Gibt es für XCode schon ein deutsches Buch?
     
  9. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    AFAIK nein.

    Gruss
    Kalle
     
  10. ks23

    ks23 Ohne Lobby

    AFAIK nein.

    Gruss
    Kalle
     

Diese Seite empfehlen