wie hoch ist eure eigenkapitalrendite...?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von fruitcompany, 3. Februar 2005.

  1. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    ich muss mir mal luft machen - habe heute die meldung gelesen, dass die deutsche bank trotz steigerung des quartalsgewinns IV/2004 auf 2,8 milliarden (!) euro, d.h. um 87% (!), am plan, weitere 3.000 mitarbeiter abzubauen, festhält....

    und das alles, um die angestrebte eigenkapitalrendite von derzeit 17 auf 25 % zu steigern...

    sind die noch zu retten...? solche renditen erziehlen heute doch nur noch sportwetten und evtl. der drogenhandel...

    wenn irgendwann die unternehmen hierzulande nur noch von josef ackermanns beherrscht werden, gehen hier die lichter aus... :crazy:

    sorry - very offtopic, aber da schwillt mir der kamm... eine solche verantwortungslosigkeit... wenn der bursche mir mal in die finger kommt... möge das nie passieren.....
     
  2. akiem

    akiem New Member

    dann hält dieser ackermann noch seine fiese fresse in die kamera.
     
  3. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    und ich könnte jedesmal reinhauen......
     
  4. jgoergen

    jgoergen New Member

    Die Deutsche Bank ist irgendwo dazwischen.

    Das ist das schöne an unseren guten deutschen Großunternehmen. Im großartigen und vielbeschworenen Zeitalter der Globalisierung ist das erwünscht. Wie reagierte der Aktienkurs nach dieser Ankündigung? Sicherlich nicht nach unten, da die Aktionäre sich dachten, hey, Schweinerei, da machen wir nicht mit und verkaufen.

    Ausrichtung auf kurzfristige Steigerung des Gewinns. Mittel- oder langfristige Überlegungen und Planungen haben da keine Chance. Immer schön zur nächsten Stiegerung hetzen.

    Eine Ankündung zum Personalabbau zieht garantiert eine Steigerung des Kurses nach sich, weil Kostensenkung.

    Der Kapitalismus lebe hoch. :crazy: So muss es sein. So soll es sein. So ist es.

    Hat jemand Aktien von der DB Waffenhandel AG? (tschuldigung)
     
  5. maiden

    maiden Lever duat us slav

    Ackermann sagte doch noch, daß sie sich diese Entscheidung nicht leicht gemacht hätten.

    Ich kann mir gut vorstellen, welche Entscheidungen denen sehr leicht fallen. Jedenfalls werden diese Herrschaften bei den nächsten Entscheidungen zu ihrem eigenen Gehalt wie immer kaum bittere Tränen vergießen.
     
  6. krugmann

    krugmann New Member

    hmmm eigenkapitalrendite von 25% im drogenhandel?
    das müsste ein verdammt unfairer Dealer sein...


    aber hey : das kapital, mit dem die Banken arbeiten, das gehört ihnen ja nicht, das ist ja das geile an den Banken...:party:
    denen die ihnen das kapital geben... also wir ... geben sie ja sicher nie soviel... also ist doch 25% ganz realistisch ...


    verdammte geldsäcke, man sollte ihnen ihr geld aus ihnen herausprügeln... Marx dreht sich im Grab herum...
     
  7. friedrich

    friedrich New Member

    Du meinst, die Deutsche Bank stört die Totenruhe eines Philosophen, der so viel Leid über die Welt gebracht hat wie kaum ein anderer Philosoph vor oder nach ihm? Ich bin entsetzt, der arme Mann.
     
  8. kawi

    kawi Revolution 666

    Marx hat leid über die Welt gebracht?
    Wann denn genau? zwischen 1850 und 1875 ?
     
  9. Hodscha

    Hodscha New Member

    der herr ackermann enlässt die leute doch nur, damit er seine renditeziele im jahre 2005 erreicht. scchließlich bekommt er dann einen hübschen bonus :cool: das dabei ein paar tausend mitarbeiter auf der strecke bleiben spielt keine rolle.


    ach zu der frage im eingangsposting: schau dir mal die umsatzrendite von samsung oder porsche aus dem letzten geschäftsjahr an :cool:
     
  10. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    hab's grad nicht parat - sagst du's mir...? :D
     
  11. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    hab mal schnell gegoogelt... 13 und 17 %... heftig... aber porsche ist klein und samsung weit weg...
     
  12. Holloid

    Holloid New Member

    "eigenkapitalrendite"??????????????????
    Ne ,ich hab ne Familie...

    "Du meinst, die Deutsche Bank stört die Totenruhe eines Philosophen, der so viel Leid über die Welt gebracht hat wie kaum ein anderer Philosoph vor oder nach ihm? Ich bin entsetzt, der arme Mann"

    Ich glaub eher es waren die Menschen die sein Namen benutzt haben,die das leid hervorgebracht haben.
    Versuche mal seine aussagen(Marx) im kontex der Zeit zu sehen..(Industriallisierung in Europa..)
     
  13. Hodscha

    Hodscha New Member


    Samsung:

    Einen Sack voll Probleme und dennoch ein Riesengewinn: Der Margendruck im Handygeschäft und sinkende Preise für LC-Dislpays machten dem südkoreanischen Hersteller Samsung Probleme im abgelaufenen vierten Quartal, aber unter dem Strich steht ein Rekord-Jahresgewinn von mehr als 10 Billionen Won (7,3 Milliarden Euro). Der Reingewinn sei im Vergleich zu 2003 um 81 Prozent auf 10,8 Billionen Won gestiegen. Den Erlös bezifferte der Konzern auf 57,63 Billionen Won -- 31 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

    Quelle

    Porsche:

    Porsche hat ein Rekordjahr hinter sich. Mit 1,09 Milliarden Euro Gewinn vor Steuern überschritt der Konzern zum ersten Mal die Milliardenschwelle. Der Konzern-Jahresüberschuss lag mit 612 Millionen Euro um 8,3 Prozent über Vorjahr. Der Umsatz kletterte dank des "Cayenne" um 13,9 Prozent auf 6,36 Milliarden Euro. Für das Geschäftsjahr 2003/04 hatte Porsche bereits im November eine Dividendenerhöhung auf vier Euro auf die börsennotierten Vorzugsaktien angekündigt.

    Quelle
     
  14. Hodscha

    Hodscha New Member

    mist! dafür mache ich mir die mühe ;(
     
  15. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    :embar: ähem... trotzdem danke... werde ich gleich mal lesen...
     
  16. TOCAMAC

    TOCAMAC Alles wird gut.

    Marx hat bestimmt kein Leid über die Welt gebracht, sondern nur Bücher geschrieben. Leid haben nur einige von denen über Teile der Welt gebracht, die zumindest behauptet haben, sie hätten die Bücher gelesen...

    :crazy:
     
  17. Hodscha

    Hodscha New Member

    ich bitte darum :klimper:

    die zwei unternehmen sind nur zwei beispiele von vielen.
    man muss sich nur einmal andere große deutsche unternehmen anschauen, die ebenfalls sehr hohe gewinne erwirtschaftet haben und auch weiterhin tun.
     
  18. fruitcompany

    fruitcompany New Member

    ja, du hast natürlich recht... und sie sollen ja auch gewinne machen, das ist der sinn und zweck von unternehmen... aber gleichzeitig jammern über den standort deutschland und die hohen kosten und deswegen stellen zu streichen, das geht mir auf die nerven...
    im grundgesetz irgendwo (bin allerdings kein jurist) steht, dass eigentum auch verantwortung bedeutet und diese verantwortung haben wohl, nicht nur in deutschland, einige vergessen...
    btw: in korea lässt sich sicher einfacher wirtschaften als hier... ;)
     
  19. Hodscha

    Hodscha New Member

    samsung ist ein weltweit operierendes unternehmen, das eine sehr große niederlassung in der nähe von frankfurt hat.

    "In 89 Niederlassungen in 47 Ländern rund um den Globus konnten die 88.000 Mitarbeiter von Samsung Electronics im Jahr 2003 weltweit 36,4 Mrd. US Dollar erzielen, dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 9,6% im Vergleich zum Vorjahr. Zum zweiten Mal in Folge wurde Samsung zudem von Interbrand zur am schnellsten wachsenden Marke eingestuft.

    Einen maßgeblichen Anteil an diesen Erfolg hat die 1982 gegründete Samsung Electronics GmbH Deutschland in Schwalbach/Taunus. Mit einem Umsatz von 1 Mrd. € in 2003 konnte die deutsche Gesellschaft seit 2002 sage und schreibe ganze 34 Prozent zulegen und die Muttergesellschaft so darin unterstützen, das führende Unternehmen in Sachen digitaler Konvergenz im 21. Jahrhundert zu werden. Zahlreiche Neuheiten - wie beispielsweise die Camera Phones, Farblaser-Drucker, die leichtesten Notebooks der Welt und das bis dato weltgrößte Plasma-TV Gerät - beweisen immer wieder, dass Samsung die Kompetenz hat, dauerhaft hervorragende digitale Produkte zu vermarkten. "

    Quelle
     
  20. Pahe

    Pahe New Member

    Hallo,

    @Hodscha

    Was stellt die Deutsche Bank eigentlich her? - Wo liegt die Wertschöpfung von Herrn Ackermann und Spießgesellen?

    Im Gegensatz zu innovativen Industrieunternehmen - oder auch kleinen Gewerbetreibenden ist eine Bank als Ganzes ein reiner Kostenfaktor. Die von Banken erzielten Gewinne führem, wenn sie ausgeschüttet werden, unweigerlich zur Eigenkapitalminderung von Produktionsbetrieben und zu einer Inflation.
    Es ist schon paradox, wie man mit Kosten Gewinne machen kann.

    Gruß
    Pahe
     

Diese Seite empfehlen