Wie kann ich trotz "Fritzbox" OFFLINE gehen ?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Client, 18. August 2010.

  1. Client

    Client New Member

    Hallo! Mit Splitter und DSL- Modem konnte ich bisher dank meines Lieblingsprogramms "Internet-Verbindung" meinen iMac MANUELL mit dem Internet verbinden und auch wieder trennen. Jetzt hat mein Provider eine "Fritzbox" angeschlossen, mit der ich leider ununterbrochen im Internet bin ( weil die "Fritzbox" nur mit DHCP funktioniert, und PPPoE deshalb deaktiviert ist, kann ich das Programm "Internet-Verbindung" nun nicht mehr wie gewohnt zum Trennen der Internetverbindung nutzen). Ich sehe aber nach wie vor keine Notwendigkeit permanent mit dem Internet verbunden zu sein, und ich will es auch nicht! Kann mir jemand nützliche Tips für eine intelligente Lösung dieses Problems geben? (Jedesmal den Netzwerkstecker zu ziehen, halte ich zwar für zielführend, aber nicht unbedingt für eine vernunftbegabte Vorgehensweise. Da muss es was Besseres geben!) Ich bedanke mich schon mal im Voraus für Eure Hilfe!
     
  2. John L.

    John L. Active Member

    Netzwerkkarte deaktivieren...

    Was stört Dich daran, dass Dein Router permanent mit dem Internet verbinden ist..?

    Du kannst Dir auch aus ebay ein DSL Modem besorgen, die Fritzbox außer Betrieb nehmen und Deinen mac mit dem DSL Modem verbinden...dann hast Du Deine alte Config wieder...

    John L.
    (der manche Leute nicht ganz versteht...)
     
  3. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Natürlich lässt sich der Netzwerkdienst in den Systemeinstellungen deaktivieren. Ist allerdings für jedesmal ein- und auszuschalten etwas umständlich. Eventuell lässt sich ein Script erstellen und in das Dock legen um das zu vereinfachen.

    MACaerer
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Ich halte das auch für Quatsch. Ich ziehe abends ja auch nicht das Kabel vom Telefon ab, oder das Antennenkabel vom Fernseher, auch wenn ich dann diese Geräte nicht nutze. Und wenn du einen Provider gewählt hast, der für den Telefondienst auch die Internet-Verbindung nutzt ("VoIP"), dann ist und muss dein Router stets am Netz hängen. Was ist daran schlimm? Bist du so unflexibel und geistig so unbeweglich, um sich auch an die neue Situation zu gewöhnen? Eine komplette Trennung ist nur bei Gewitter empfehlenswert, sonst nicht!
     
  5. Convenant

    Convenant Haarfestiger

    Naja, ein Rechner der nicht am Netz hängt kann auch nicht angegriffen werden.
     
  6. yew

    yew Active Member

    Hi
    das einfachste ist doch, die Verbindung zum Router, also zur Fritzbox, über WLAN herzustellen.
    Da habe ich doch jederzeit die Möglichkeit, am Rechner WLAN an oder aus zu machen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, eine zweite Netzwerkkonfiguration zu erstellen, die einfach nicht funktionieren kann. Dann einfach hier umschalten.

    Gruß yew
     

Diese Seite empfehlen