Wie MOBIL mit einem POWERBOOK in Österreich bzw. Europa

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Bleistiftl, 24. Oktober 2004.

  1. Bleistiftl

    Bleistiftl New Member

    Hallo!

    Es steht eine Anschaffung bei uns in der Firma ins Haus. Nämlich soll ein PowerBook angeschafft werden. Da mein Chef viel auf Geschäftsreisen ist, sollte er ständig mit diesem PowerBook seine Firmen-Mails checken können - und das so unabhängig wie möglich.

    Wer hat Erfahrung oder was kann empfohlen werden. Die e-mail-Abfrage sollte über Handy funktionieren (T68i/Bluetooth) oder wie kompatibel sind Funknetze in öffentlichen Gebäuden oder Hotels. Ich habe leider selbst wirklich keine Ahnung und hoffe, dass einer von euch irgendwelche Vorschläge oder Erfahrungen hat.

    Gibt es irgendwelche Links zu diesem Thema?

    Danke einstweilen
     
  2. baumpaul

    baumpaul New Member

    Wie währe es mit einer UMTS Karte im PB?
     
  3. Bleistiftl

    Bleistiftl New Member

    Hallo Baumpaul!

    Danke - kannst du mir sagen ob UMTS auch in Powerbook und vor allem mit den österreichischen Betreibern funktioniert. Wie kompatibel ist die ganze Geschichte?


    Wo bekomme ich genaue Informationen her?
     
  4. Macowski

    Macowski New Member

  5. robeson

    robeson Active Member

    Ich bin oft unterwegs und hatte noch nie Probleme mit dem Powerbook ins Internet zu kommen. Schwierig ist es nur in Deutschland! Die meisten Hotels in Europa in denen "Geschäftsreisende" absteigen bieten eine kostenlose (DSL)Flatrate an. Falls dies nicht möglich ist, erhält man meist an der Rezeption die Zugangsdaten zu einem einheimischen Provider.
    Dies geht mit jedem jedem Power- oder iBook ohne Probleme.

    Gruss - robeson
     
  6. Bleistiftl

    Bleistiftl New Member

    Hallo!

    Danke einstweilen - habe heute nachmittag ein bißchen Recherche betrieben und die Vodafone-UMTS Card wäre nicht schlecht und die österr. Telekom bietet diese auch an. Werde noch ein bißchen weiterschauen. Wenn ihr noch Tipps habt, bitte einfach posten...
     
  7. berx

    berx New Member

    da ich noch kein PB hab, kann ich noch nichts konkretes dazu sagen, aber mit Hilfe von http://www.taniwha.org.uk/ könnte es mit den diversen Handies klappen.
    Falls ich es mal schaffe, kommt ein HOWTO rein.
     
  8. deumel

    deumel New Member

    Die Vodafone Karte ist klasse und läuft sehr gut, mit der Kombi aus Airport und UMTS Karte ist der Zugang zum Netzt eigentlich überall drin. Wenn dazu noch eine Airport Express gibt, dann gehts auch vom Bett aus im Hotelzimmer ohne WLAN .
     
  9. adrianlanglauf

    adrianlanglauf New Member

    Servus Bleistiftl,

    ich habe ein Powerbook und kann hinsichtlich Mobilität und Internet nur Positives berichten.
    Ich habe auch unterwegs meist das Powerbook dabei und surfe über mein Handy problemlos auch im Ausland (zuerst Siemens S55 und jetzt SE k700i; war heuer in Italien und in der Schweiz und dort hat es einwandfrei funktioniert; Provider: UTA).
    Sollte es nur um E-Mail-Checks gehen, finde ich eine UMTS-card fast einen Luxus (nur für E-Mails reicht eigentlich die Handy-Verbindung per Bluetooth), aber sonst - für größere Downloads usw. - ist diese Verbindung wohl zu langsam. Ich aktualisere z.B. auch die von mir betreute Homepage der Firma per Handy, wenn ich dies nicht von zuhause aus mache - es klappt wirklich wunderbar.
    Und bei Terminals bzw. Hotspots läuft die Einwahl ins Internet mittels der installierten Airport Extreme-card auch easy und problemlos (bis auf die recht happigen Preise:)

    So long, Gruß,
    adrianlanglauf
     
  10. berx

    berx New Member

    Da mein PB 15" nun da ist, hab ichs natürlich gleich ausprobiert - und sogar geschafft:
    Ich habe hier
    - mein Motorola A1000 (ein UMTS-Mobile von www.drei.at) (ich weiss nicht, ob A920 und A925 auch funktionieren, sehe aber keinen Grund, warum nicht)
    - mein Powerbook 15" - OSX 10.3.7
    - ein USB-Kabel fürs A1000 (das ganze sollte auch mit Bluetooth funktionieren, habe ich aber noch nicht getestet)

    1) modem-Script von http://www.taniwha.org.uk/files/Motorola3G2004-05.sit laden.
    2) die Scripts nach /Library/Modem Scripts/ kopieren
    3) mein Motorola A1000 mit USB an das PB angeschlossen
    4) in Systemeinstellungen-Netzwerk mit dem Assistenten eine neue Internet-Verbindung erstellen
    (*) Telefonmodem

    Benutzername: "leer"
    Kennwort: "leer"
    Einwahlnummer: "drei.at"

    Anschluss: Motorola A1000
    Modem: Motorola 3G CID1

    das wars schon!
    Benutzername und Kennwort sind vollkommen unwichtig, dürfen aber nicht leer sein.
    Die Einwahlnummer musst "drei.at" sein (ist eigentlich der APN, aber das GUI dürfte da nicht flexibel genug sein)

    Wenn irgendwer eine bessere Methode als den Assistenten weiss, die Verbindungsdaten einzugeben, immer her damit. (ich finde OS-X in diesem Bereich etwas eigenartig)

    das wars schon.
    lg
    berx
     

Diese Seite empfehlen