Wie schalte ich den Display-Sparmodus aus?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Eiskalte Frau, 18. April 2007.

  1. Hallo zuammen,
    ich habe folgende Frage:
    Wie kann ich bei einem iMac 20" Intel Core2Duo verhindern, dass der Bildschirm sich in seiner Helligkeit automtisch an seine Umgebung anpasst? Ist das überhaupt möglich? Und gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, das Display unabhängig vom Rechner ganz abzuschalten?

    Liebe GRüße und vielen Dank!
     
  2. MacJoerg

    MacJoerg New Member

    Zu erstens siehe Bild (Systemeinstellung->Monitore).
    Ausschalten geht wohl nicht. Aber Du kannst die Helligkeit komplett runterregeln.
     

    Anhänge:

  3. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    Noch'n Trick, geht auch schnell: wenn Du nur abundzu mal den Bildschirm ausschalten möchtest, kannst Du in Systemeinstellungen/Energie sparen/Ruhezustand den Ruhezustand für den Monitor (getrennt vom Ruhezustand für den Computer) z.B. auf 1 min stellen. Dann ists nach 1 min finster. Durch Bewegen der Maus schaltet er sich wieder ein.
     
  4. Vielen Dank für die Infos - das mit dem Ruhezustand ist klar, ich wollte mich nur nochmal vergewissern, ob man ihn nicht doch manuell aussschalten kann. Aber das geht dann wohl nicht...

    @MacJoerg: Die Einstellung unter dem Schiebregler gibt's bei mir nicht... :-(
     
  5. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    Komisch. Mein iMac 20" C2D / 10.4.9 hat den schon. Ist der erst nach 10.4.7 gekommen? Habs mal ausprobiert, der Bildschirm ist auch bei minimal eingestellter Helligkeit noch so hell, dass man damit arbeiten kann, er regelt nicht wirkl. auf "finster" ab. Ist also wahrscheinl. auch nicht die Lösung nach der Du suchst.
     
  6. Ja genau...

    Nur nachdem mein iMac nach dem letzten Update auf X 10.4.9 zum Händler zur Festplatten-Neuformatierung musste, bin ich dem Update gegenüber nun etwas skeptisch... X.10.4.9 soll ja schon bei mehreren Intel-Usern in grauen Bildschirmen geendet haben... :-( Und wie sagt man so schön: Never change a winning team. Wenn da nur nicht die Sache mit der Helligkeit wäre...
     
  7. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    10.4.9 hat offenbar für jeden "individuelle spezielle Goodies" dabei. Bei mir gehen seither die externen USB Festplatten nicht mehr richtig (nach sleep/wake friert der Finder ein, bis man die USB Festplatte abzieht). Und das auf beiden Macs indentisch, und auch mit allen 3 USB Festplatten (unterschiedl. Hersteller, verschiedene Grössen). FW Platte funzt aber supi. Das Problem hat sonst offenbar keiner, konnte in keinem Forum was dazu finden. Es gibt dafür jede Menge Probleme anderer Opfer, die ich wiederum alle nicht habe.

    Da 10.5 erst im Oktober kommt, hoffe ich doch bald ein 10.4.10 update zu bekommen.
     
  8. Ja, das ist schon ärgerlich... Vor allem wegen der Verschiebung von Leopard...
    X.10.4.10? Gibt's sowas überhaupt? Mehr wie xx9 gab's doch noch nie, oder?
     
  9. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    zahlenmässig sind hier keine Grenzen .... 10.4.9 hat in Summe soviele Probleme produziert, dass ich glaube es muss was kommen. Die USB wurde ganz offensichtlich vermurkst.
     
  10. Macbookstef

    Macbookstef New Member

    Zufällig war genau dafür nun ein Beitrag in der aktuellen Macwelt, hab ich eute früh gelesen:
    Es gibt das Programm "Blackenedpixels", das als Bildschirmschoner den Bildschirm abschaltet. Wenn Du das installierst und dann das Aktivieren des Bildschirmschoners auf eine Ecke setzt (z.B. wenn die Maus in die linke untere Ecke bewegt wird), dann hast Du einen schnellen Bildschirmabschalter ;-)

    Link zur Seite: http://b-l-a-c-k-o-p.com/BlackenedPixels.html
    Link zum Download: http://b-l-a-c-k-o-p.com/dmg/BLKOPBPEL_esd.dmg
     
  11. Cool, vielen Dank für den Tipp!

    Bei mir gibt's übrigens selbst unter X.10.4.9 keine Möglichkeit, das automatische Abdunkeln zu verhindern. Der entsprechende Reiter im Monitor-Menü ist einfach nicht da... :-(
     
  12. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Bei jedem Update kann es mal zu Problemen kommen, aber 10.4.9 erzeugt nicht ansatzweise mehr davon als JEDES andere Update zuvor. In den meisten Fällen ist doch mit einem nochmaligen Drüberinstallieren des Updates bzw mit einem Archivieren & Installieren so ziemlich jedes Problem gegessen. Aber jeder Rechner ist anders, der eine hat wenige zusätzliche Programme drauf, der andere ballert sich den Rechner mit Erweiterungen zu, der nächste repariert niemals die Zugriffsrechte, der nächste hat ein Dutzend verschiedenster USB-Endgeräte gleichzeitig am Laufen. Aber im großen und ganzen ist 10.4.9 so gut wie jedes andere 10.4-Update. Alle meine Bekannten setzen es ein, ganz gleich ob jetzt mit PPC oder intel-Chip drin, und nicht einer hatte bisher irgendwie gemeckert.
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Also SOOOO gut ist 10.4.9 nicht. Auf dem Sofa gibt es einen langen Panik-Thread zu 10.4.9, zu dem ich leider auch beitragen musste. Seit dem Downgrade auf 10.4.8 scheint das Problem der häufigen kernel panics aber behoben zu sein.
     
  14. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Nun, das stimmt zwar, aber Probleme zu diskutieren ist halt auch Sinn eines Softwarebrettes. Wenn einer ein Problem hat, schreibt er es halt rein. Eine Kernel Panic ist aber im Normalfall meistens eine nicht mehr richtig arbeitende Kernel Extension, ein Treiber, oder ein Hardwareproblem. Es lässt sich nicht alles kausal auf 10.4.9 runterbrechen.
    Dazu müsste der User das System komplett neu aufsetzen und direkt bis dahin updaten, wohlgemerkt mit dem Rechner im Originalzustand, ohne Erweiterungen. Erst dann würde ich mir darüber Sorgen machen und wie im Falle von anderen Leuten, pauschal das Update für alles Mögliche beschuldigen.
     
  15. Umsteiger

    Umsteiger New Member


    Bei mir ist der auch nicht vorhanden! iMac 20" C2D, 10.4.9! War er aber auch unter 10.4.7 nicht! Keine Ahnung, warum nicht.

    Umsteiger
     

Diese Seite empfehlen