wie schnell ist vpc 5

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von christiansmac, 7. Oktober 2002.

  1. christiansmac

    christiansmac New Member

    habe gestern mal virtual pc installiert, da ich ein windows datei aufmachen mußte. dabei stellte ich mir folgende frage: wie schnell ist den jetzt dieser pc? also, wie kann ich testen, wie "schnell" meine "dose" ist, sprich wie schnell ist der prozessor in virtual pc?
     
  2. Brainysmurf

    Brainysmurf New Member

    ...laaaaannnggggsaaaammm. Schlimm! Für echtes Arbeiten wohl nur bei sehr leistunsstarken Macs mit viel RAM zu gebrauchen. Ob man das emulierte Rechnermodell ermitteln kann, weiß ich allerdings nicht. Wäre interessat, das stimmt.
     
  3. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Mein VPC emuliert auf dem G4 350 AGP maximal einen VC 20&
     
  4. baltar

    baltar New Member

    Auf meinem Cube habe ich das Teil mal getestet. So um die Pentium 133 Geschwindigkeit würde ich sagen.

    Bevor jetzt jemand Postet, mein P100 ist schneller, sage ich dazu nur Auflösung!

    Ideal zum Rumtesten u. benutzen von kleinen Tools (wie z.b. den ACE Entpacker oder WinRAR 3.0) aber auch um mal ein X86er Linux zu Installieren u.s.w.

    Für Computer- oder Spezialanwendungs- Interessierte ist VPC Ideal

    Der Rest kauft lieber für das Geld einen Org. X86er bei ebay......

    MfG
     
  5. Silent

    Silent New Member

    >Mein VPC emuliert auf dem G4 350 AGP maximal einen VC 20&

    *lol* Der ist gut!

    Fehlt noch, dass als Prozessor "MOS 6xxx" angezeigt
    wird ;-)
     
  6. kawi

    kawi Revolution 666

    Jau, denke so um den 100er bis 133 er ist realistisch. Geschwindigkeit varriert start je nachdem wieviel RAM man zuteilt. Ahcja ... und unter OS9 betrieben natürlich. auf X isses noch etwas zäher
     
  7. Dradts

    Dradts New Member

    Die aktuelle VPC 5.irgendwas Version auf X ist mindestens genauso schnell wie unter OS 9! Mit Win95 kann ich auf meinem iMac 500 sogar recht gut arbeiten, allerdings ist alles über Win95 nur als Gedultsprobe anzusehen.
     
  8. hannibal

    hannibal New Member

    Es gab mal eine Zeit undter 9.22l und VPC 5.0, als ich gerad von VPC 4.x kam, da dachte ich daß Ding wäre echt schneller geworden.
    Inzwischen gehe ich trotzdem immer einen Kaffee trinken, wenn ich zB 25 Worddocs unter Windoofs95 öffnen will.

    Nach diversen Updates und Downdates von VPC 5.0 kann mein VPC zB keine ISO-CD's mehr lesen!!! - was mich echt zur Verzweiflung bringt.
    Also Vorsicht mit dem Tool.
    Falls Du mal ein Windoofsystem hatst, wo alles geht - sofort auf CD brennen und wenn mal was nicht klappt sofort wieder austauschen, sonst bist du gliefert.
    Ich weiß nicht, wie oft ich schon ein neues System mit Office und allem neu machen musste.

    Echte Zeitersparnis son Computer.
     
  9. Dradts

    Dradts New Member

    Entweder Backups fahren, oder die VPC Undo-Laufwerk Funktion nutzen. Falls dann beim Arbeiten was an Windows kaputt geht (kann ja schnell mal vorkommen) kann man den letzten Funktionsfähigen zustand der Platte wiederherstellen.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    Nein, ist sie nicht. kann sie gar nicht sein - weil es das system nicht zulässt. Unter OS 9 ist es Programmen erlaubt sich soviel CPU Kapazität zu krallen wie es kriegen kann (deswegen raucht es auch öfter ab, weil für andere lebensnotwendige prozesse dann nix mehr da ist) unter OS X entscheidet das system wieviel CPY Kapazität so ein Programm gibt. Und VPC ist eins der wenigen die dieses "CPU krallen" unter OS 9 am exzessivsten betrieben haben - und somit auch eins von denen den man den Umgang mit dem neuen system auch am ehesten anmerkt.
    btw: mich störts aber wenig und boote deswegen trotzdem kein OS 9 :)
    X rockt. basta. In dem Falle halte ich es niucht für ein manko, sondern für einen Vorteil. dann ist es eben etwas trräger, dafür aber standfester :)
     
  11. Dradts

    Dradts New Member

    Doch, es kann sich sehr wohl auch unter X die CPU "krallen".
    Man kann sogar direkt in VPC einstellen, wieviel % der CPU Zeit sich VPC im Vordergrund als auch im Hintergrund einvernehmen darf.

    Aber nicht nur bei VPC ist das so. Unix unterstützt vom System aus Prozessprioritäten. Gibt man einem Prozess die höchste Priorität, dann entspricht dies ungefähr der Systemleistung, die ein Prozess unter OS 9 bekommt, wenn er die CPU "hogt".

    Ausserdem hängt es ja nicht nur von der Prozessorleistung ab, wie schnell VPC ist, sondern auch vom System. OS 9 mag in manchen Dingen schneller als X sein, andererseits gibt es auch Systemfunktionen die unter X schneller sind als unter 9.

    Daher nehmen sich die neue VPC Version für X und 9 gegenseitig nicht viel, was Geschwindigkeit betrifft.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    > Gibt man einem Prozess die höchste Priorität, dann entspricht dies
    > ungefähr der Systemleistung, die ein Prozess unter OS 9 bekommt,
    > wenn er die CPU "hogt".

    Du sagst es gibt man einem Prozess... ... aber wir reden hier im Normalfall doch immer von DEFAULT Einstellungen oder?
    Wenn am system und prozessen rumgetunet wird kann ich natürlich immer das Optimum aus allem rausholen. dann kick ich die gui ausm OS und geh im single user mode ins system - dann rennt mein OS X wie system 7 auf ner 1 GHz maschine mit 1 GB Ram.
    kann aber nicht der Ausgangspunkt für Hinweise und Hilfestellungen hier sein ... denn im 99% Normallfall beziehen sich hier sämtliche gepostete Fragen, und probleme auf das system so wie es nach der Installation besteht.
    Und der einstellbare CPU Zugriff ist unter OS X trotzdem relativ. der prozess bekommt zwar die höchste priorität und damit das meiste (im vergleich zu anderen Anwendungen) Aber auf das was das system für notwendig erachtet zurückzuhalten zu müssen behält es trotzdem die Hand drauf ... und das war unter OS 9 eben nicht so
     
  13. Dradts

    Dradts New Member

    Der VPC Installer installiert aber ein paar Systemerweiterungen, die dem VPC Programm bei Ausführen mehr Rechenleistung zuweisen. Deshalb muss man nach der Installation auch neustarten.
     
  14. kawi

    kawi Revolution 666

    unter OS X ?
    Hm, vielleicht irre ich mich, aber als,ich auf OS X umgestiegen bin konnte ich mein bisher unter OS 9 betriebenes VPC ohne erneute Installation weiterbetreiben. lediglich die seriennummer musste ich nochmal neu eingeben ...
    Aber irgendwie gehts das hier am eigentlichen Thread vorbei. Die Frage war wie schnell es läuft undn es sind vergleichswerte wie etwa P100 oder P133 gekommen. Die Frage war auch nicht was VPC wie und wo installiert und das es unter OS 9 etwas flotter läuft war lediglich eine faktische Bemerkung und solle keine ja, nein, ja , nein OS 9, OS X, OS ) OSX Diskussion entfachen. Du kannst natürlich am system schrauben wie ein Meister so das fast alles so funktioniert wie man es gern hätte, das trifft aber dann immer noch nicht die anliegen der DEFAULT user
    In diesem Sinne
    Prost
     
  15. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Mumpitz!
    Unter 9 läuft (auch die aktuelle) VPC-Version DEUTLICH schneller als
    unter X!
    So deutlich, dass man auf der Connectix-Homepage auch Mitarbeiter der Herstellerfirma die Unterschiede in Prozentwerten beziffern sieht.
     
  16. Dradts

    Dradts New Member

    Welche VPC Version benutzt Du denn?
    Ich hatte unter OS 9 Version 3 und 4, beim wechsel auf X musste ich dann auf die VPC Beta umsteigen, da noch keine native X Version verfügbar war.
    Die Beta war allerdings schweinelangsam und kaum benutzbar.
    Dann kam ein Update auf die Vollversion für X, dann auf 5.0.2 oder sowas, jetzt 5.0.4 glaube ich. Bei der Installation von 5 musste ich den Rechner neustarten.
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    Ich hatte unter OS 9 VPC 5, hab noch unter OS 9 glaub ich dann auf die 5.x Versionen geupdatet. Und diese version läuft dann schon unter beiden systemen - sowohl 9 als auch X. ich hatte also 5 schon drauf bevor meine Platte ein OS X gesehen hat
     
  18. baltar

    baltar New Member

    Normal müßte VPC unter Quarz Extrem jetzt fast so schnell wie unter OS9 laufen. Denn auch bei VPC kam der langsam Effekt durch die 2D Ausgabe von OSX ohne Quartz.

    Ich weiß jetzt aber nicht ob VPC für X ein Carbon Teil oder schon rein Cocoa ist.

    Naja, jetzt wo X Standart ist, kommt VPC6 hoffentlich als reiner Cocoa Code....

    MfG
     
  19. kawi

    kawi Revolution 666

    carbon -> man kann die selbe Application auch von nem gebootetem OS 9 starten
     

Diese Seite empfehlen