Wie spricht man "Entourage" aus?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Hugoe, 28. September 2007.

  1. Hugoe

    Hugoe New Member

    Wir hatten hier vor ein paar Tagen eine Diskussion, wie man Entourage (die Software von MS) ausspricht.
    Ein Teil meinte, die Aussprache sei französisch, da es im Englischen/Amerikanischen das Wort gar nicht gäbe.
    Der andere Teil meinte, es wird englisch ausgesprochen, da wohl kaum einer bei Microsoft (außer denen in Frankreich und anderen Ländern mit Französisch) Französisch sprechen wird oder sich herablassen würde, ein Microsoft-Produkt französisch auszusprechen.

    Was ist nun richtig?
     
  2. batrat

    batrat Wolpertinger

    Sorry, keine Ahnung :confused:

    Aber ich schlafe trotzdem ruhig. :sleep:
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Was richtig ist, weiß alleine Jesus. Da es aber ein Amerikanisches Produkt ist, wird es natürlich auch Amerikanisch ausgesprochen, alles andere wäre in den Augen unserer Amerikanischen Freunde Unamerikanisch und sie müßten es bekämpfen. Also "Änturadsch" :cry:

    So, wie sie das Flugzeug "Premier 1" der Amerikanischen Firma Raytheon (Jesus alleine weiß, wie man diese richtig ausspricht, da sind sich nicht einmal unsere Amerikanischen Freunde drüber einig) bei denen "Prämiiir Wan" heißt. Jedes Volk spricht die Sprache, die es verdient, würde ich sagen :teufel:

    Ciao, Maximilian
     
  4. Hugoe

    Hugoe New Member

    Also ich kann auch bestens schlafen, egal, ob man das jetzt "Intarritsch" oder "Angturaasch" ausspricht, oder wie auch immer, ist mir eigentlich auch egal, ich benutze es so wie so nicht.
    Aber es ist witzig, wie oft einer den anderen verbessert und belehrt, es wird nicht so, sondern anders ausgesprochen.

    Aber schön, daß die Menschen stundenlang über sowas diskutieren können, dann kommen sie nicht auf andere dumme Gedanken...
     
  5. Hugoe

    Hugoe New Member

    Du als Agnostiker wirst Dich doch nicht drum kümmern, wie Jesus das ausgeprochen haben würde...
    Und ob er Flugzeuge kannte? Er hat doch gar keins gebraucht, er ist doch ohne in den Himmel gefahren.

    Gefahren? Das würde eher für einen Ballon sprechen, aber die hats damals meines Wissens auch nicht gegeben.

    Und, haben wir Schwaben das Schwäbisch wirklich verdient? Ok, manche schon...
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das habe ich jetzt noch nie erlebt, um ehrlich zu sein. Obwohl ich selbst schon ein paarmal nahe dran war zu sagen, daß es "Ex-zel" und nicht "Exel" heißt. Aber ich bin viel zu wohlerzogen, um andere zu belehren, und außerdem heißt das Ding für mich seit jeher "Lotus-1-2-3" und da gibt es kein Vertun bei der Aussprache :)

    Ciao, Maximilian
     
  7. maceddy

    maceddy New Member

    mach mal KLICK

    maceddy
     

    Anhänge:

  8. benqt

    benqt New Member

    Ich würd's vom Französischen her auch in etwa als "ohnturAhsch" aussprechen, mit Betonung auf dem A.

    Allerdings stimmt es schon, dass wir Deutschen es bei der Aussprache immer richtig machen wollen, dies aber im Grunde ähnlich wichtig ist, wie ein umgefallener Sack Reis.

    Am besten "Inturattsche" sagen, und falls sich jemand beschwert: saftige Backpfeifen austeilen.


    Gruß
    Markus
     
  9. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    So steht es im Dictionary von Mac OS 10.4.7
     

    Anhänge:

  10. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Eine Fremdsprache gut, vielleicht sogar akzentfrei zu sprechen, gilt wohl in allen Kulturen als Zeichen von Bildung. Sich darum zu bemühen halte ich nicht für einen Makel und schon gar nicht für Anbiederung. Wenn Angehörige anderer Nationen das nicht so sehen, muss das nicht auf gesundem Selbstbewusstsein beruhen, sondern deutet in den meisten Fällen eher auf Unkenntnis oder einen Mangel an Bildung hin - vielleicht auch auf Arroganz. :)

    Ich denke in solchen Zusammenhängen gerne an folgendes Filmchen der Berlitz School, das manchen Forumsmitgliedern bekannt sein dürfte: "We are sinking!"
     
  11. HirnKastl

    HirnKastl Alt-68er

    Ich denke, der Unterschied liegt in der inneren Haltung. Wenn ich es tue, um gebildet zu wirken, handelt es sich eher um eine gehobene Form des Spießbürgertums und damit sicher nicht um Bildung. Da gebe ich dir Recht. Wahre Bildung hat etwas mit dem Herzen zu tun, welches Interesse ich der anderen Sprache und damit den Menschen entgegenbringe, die sie sprechen.
     
  12. friedrich

    friedrich New Member

    Um auf die ursprüngliche Frage zu antworten:

    http://mw1.merriam-webster.com/dictionary/entourage

    Also wie diverse Worte im Englischen: Französisch mit englischem Twist.

    Merriam-Webster ist sehr fein, da gibts zu jedem Wort die Aussprache als Soundfile. Natürlich in Amerikanisch.
     
  13. Dirndl-Hasi

    Dirndl-Hasi New Member

    Also, darüber kann man doch nicht lange streiten, zumal sich mal alle Amis einig sind über die Aussprache von Entourage: äntu'rasch (Apostroph vor der betonten Silbe). Sie lassen nur das Französische der ersten Silbe (ong-) nicht zu.

    Benutzt wird das Wort ("Umgebung, Clique einer Person") überwiegend in politischen Nachrichten. ("Aus gut unterrichteten Kreisen verlautete...")

    "en'torritsch" oder so, wie hier einer schrieb: Das klänge sehr komisch, mehr so nach Porridge, der Brei aus der schottischen haute cuisine. Da verwechselst Du was ...

    Und nun zu Excel: Nur noch Garageband und Aperture werden von Deutschen lustiger ausgesprochen. Wo doch alle in der Welt rumjetten und die Computersprache angeblich Englisch ist:

    Excel heißt "ik'ssell" (Betonung 2. Silbe): You excel yourself = Du übertriffst dich selbst. This is not to be excelled = Das kann nicht überboten werden.

    Wer 'äksel sagt, meint wohl diesen künstlichen "Sänger" nachnamens Rose.

    Lustig geht's auch bei "Lithium" zu, das von Mediamarktschnöseln "lizium" gesprochen wird. Mir wird ganz übel: Da steht ein h hinter dem t, das geht nicht wie bei "Kondition" ("kondizion")!

    Lithium hat mit Lithographie zu tun: Lithos=Stein, das Element kommt in "Stein" vor. Aussprache "lit-hium", ohne "z".

    Man sagt ja auch für die Forsythie nicht "forsützie", sondern "forsütie". Alles wegen dem h.
     
  14. batrat

    batrat Wolpertinger

  15. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Obwohl ich Englisch unterrichte, hätte ich es auch falsch ausgesprochen... Tatsächlich hat Friedrich es gut formuliert: Englisch mit einem französischen Twist, ach, nee: genau anders herum... ;-)
     
  16. mac-christian

    mac-christian Active Member

    Das ist die ultimative Antwort, geht mir auch so. Danke!

    Trotzdem noch eine Bemerkung: Es ist ja ziemlich neu (v.a. in Deutschland), dass man Namen "original" aussprechen möchte - meist hat man sich bis anhin kaum um den Ursprung eines Namens bekümmert.

    1) Es gab doch da früher einen Computerkonzern, der hiess "IBM". In Deutschland sagte man "I B M", ganz normal auf deutsch, in der Schweiz hiess er aber "Ai Bi Em" (also nach dem englischen/amerikanischen ABC).

    2) Der Suppenhersteller "Maggi" (heute Teil von Nestlé) wird in Deutschland deutsch ausgesprochen, in der Schweiz "Madschi" (komt aus dem Italienischen, "ggi" ist weich, sonst müsste man "gghi" schreiben).

    Christian
     
  17. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Zum Thema passend: Vor ein paar Tagen sagte mir jemand, wie man Adobe richtig ausspricht. Hinten das e wie ein i, das wusste ich und vorne halt amerikanisches Englisch.
    Irrtum! Es wird Eddobi ausgesprochen.
     
  18. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Nein, wird es nicht. Nur weil ignorante, bornierte, ungebildete Amis nicht in der Lage sind, Fremdwörter auszusprechen ist es noch lange nicht richtig, wie sie mit diesen Wörtern umgehen :teufel:

    Adobe ist ein Spanisches Wort und kann nur auf eine einzige Art „richtig” ausgesprochen werden, nämlich auf Spanisch. So, wie man entourage nur auf Französich richtig aussprechen kann. Und Schwarzenegger nur auf Österreichisch :p

    Grüße, Maximilian
     
  19. pewe2000

    pewe2000 New Member

    Zum Thema passend: Vor ein paar Tagen sagte mir jemand, wie man Adobe richtig ausspricht. Hinten das e wie ein i, das wusste ich und vorne halt amerikanisches Englisch.
    Irrtum! Es wird Eddobi ausgesprochen.
     
  20. w8ing4xs

    w8ing4xs Insasse

    Mmh, ich glaube ich habe gerade ein "déjà lu" :D
     

Diese Seite empfehlen